Bild

Beirat Reservistenarbeit

Leitlinie für die Durchführung der Zusammenarbeit zur gegenseitigen Unterstützung der im Beirat Reservistenarbeit zusammengeschlossenen Verbände/Vereinigungen (Stand: 29.März 2012)

1. Zweck des „Beirates Reservistenarbeit beim Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V.“ ist es,
- das Zusammenwirken der in der Reservistenarbeit tätigen Verbände und Organisationen zu stärken und die Erfordernisse für diese Aufgabe in der Gesellschaft und gegenüber Öffentlichkeit, Parlament und Bundesregierung zu vertreten;
- die intensive Zusammenarbeit mit der Bundeswehr zu pflegen;
- den Beauftragten für Reservistenangelegenheiten der Bundeswehr in Angelegenheiten der Reservistenarbeit und in Angelegenheiten ehemaliger Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr zu beraten;
- als Mittler für die Bundeswehr in der Gesellschaft zu wirken;
- durch grundlegende sicherheitspolitische Informations- und Öffentlichkeitsarbeit aktiv für Frieden und Sicherheit einzutreten;
- die ständige Unterstützung der dem Beirat angehörenden Organisationen durch den Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. (VdRBw) sicherzustellen.

2. Die Mitglieder des Beirates Reservistenarbeit beim VdRBw
- orientieren ihre Aktivitäten in den Aufgabenfeldern Betreuung, Sicherheitspolitische Arbeit und Militärische Ausbildung nach Inhalt und Zielsetzung an der durch das BMVg erlassenen KdR und deren nachgeordneten Richtlinien in der jeweils gültigen Fassung.
- tragen zur jährlichen Lagefeststellung / zum Sachbericht Reservistenarbeit des VdRBw bei.

3. Bei der Durchführung von Maßnahmen der Reservistenarbeit sind die aktuellen Weisungen zu berücksichtigen.

 
Vereinbarung des Beirates Reservistenarbeit beim Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e. V. zur Zusammenarbeit und gegenseitigen Unterstützung in der  Reservistenarbeit (Stand: 29. März 2012)

1. Mit dem Ziel, Reservistinnen, Reservisten, ehemalige Soldatinnen, ehemalige Soldaten und Verbandsmitglieder zu befähigen, als Mittler für die Bundeswehr in der Gesellschaft im Sinne des parlamentarischen Auftrages des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e. V. (VdRBw) zu wirken sowie für eine Akzeptanz und Unterstützung der Aufgaben der Bundeswehr durch die Bevölkerung zu werben, vereinbaren unter Wahrung ihrer satzungsbedingten Unterschiede in der Anlage 2 genannten Verbände/Vereinigungen, in der  Reservistenarbeit zusammenzuarbeiten und sich gegenseitig zu unterstützen (Leitlinie). Sie leisten damit ihren Beitrag zur Erhaltung und Sicherung von Frieden und Freiheit in der wehrhaften Demokratie unseres Staates.

2. Zur Erreichung dieser Ziele bilden die untengenannten Verbände/Vereinigungen einen Beirat Reservistenarbeit beim Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e. V. Hierbei werden die zentralen Dienstvorschriften sowie die einschlägigen Regelungen und Erlasse des BMVg für die  Reservistenarbeit zu Grunde gelegt.

3. Der Beirat hat darüber hinaus die Aufgabe, den Stellvertreter des Generalinspekteurs und Beauftragten für Reservistenangelegenheiten der Bundeswehr in Angelegenheiten der  Reservistenarbeit und in Angelegenheiten ehemaliger Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr zu beraten.

4. Der Vorsitzende des Beirates vertritt die Bundeswehr bei internationalen Veranstaltungen ausländischer Reservisten- und Veteranenverbände nach Beauftragung durch das BMVg oder mit dessen Zustimmung.

5. Diese Vereinbarung wird in der Erwartung getroffen, dass der Deutsche Bundestag die Zuwendungen an den VdRBw, dem vom Parlament und Bundesregierung "Besonders beauftragten Träger der Reservistenarbeit außerhalb der Bundeswehr", den Bedürfnissen anpasst, die eine effiziente Wahrnehmung der Reservistenarbeit durch die Mitgliedsverbände ermöglichen.

Fußnote
Beim VdRBw heißt: Der Beirat wird durch den Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. zur Erfüllung seiner Aufgaben administrativ, planerisch, organisatorisch und durch Bereitstellung von Zuwendungen des Bundes unterstützt.


Verbände des Beirats Reservistenarbeit beim Reservistenverband

- Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. (VdRBw)
- Arbeitsgemeinschaft der Kommandeure und Obersten der Reserve der Bundeswehr
- Arbeitsgemeinschaft der Reservisten-, Soldaten- und Traditionsverbände in Bayern e.V. (ARST)
- Bayerische Kameraden- und Soldatenvereinigung e.V. (BKV)
- Bayerischer Soldatenbund 1874 e.V. (BSB 1874)
- Blauer Bund e.V.
- Bund der Deutschen Infanterie e.V.
- Bund Deutscher Fallschirmjäger e.V.
- Bund Deutscher Pioniere e.V.
- Deutsche Gesellschaft für Wehrmedizin- und Wehrpharmazie e.V. (VdSO)
- Deutscher Bundeswehr-Verband e.V. (DBwV)
- Deutscher Marinebund e.V. (DMB)
- Freundeskreis der Artillerietruppe e.V.
- Freundeskreis der Panzergrenadiertruppe e.V.
- Freundeskreis Luftwaffe e.V.
- Gemeinschaft der Heeresflugabwehrtruppe e.V.
- Kameradenkreis der Gebirgstruppe e.V.
- Kameradschaft der ABC-Abwehr-und Nebeltruppe e.V .
- Kameradschaft der Feldjäger e.V.
- Kyffhäuserbund e.V. (KB)
- Marine-Offizier-Vereinigung e.V.

Auch darüber hinaus sind wir offen für neue Ideen, Gemeinschaft und den Dialog. Deshalb pflegen wir zu zahlreichen Verbänden, Vereinigungen, Organisationen und Truppenteilen auf nationaler und internationaler Ebene Partner- und Patenschaften.

Der Reservistenverband arbeitet auf nationaler Ebene mit zahlreichen Verbänden und Vereinigungen zusammen, um die Belange aller Reservisten noch besser vertreten zu können. Unsere Partner haben gleiche oder ähnliche Zielsetzungen, auch wenn sie teilweise unterschiedliche Organisationen und Aufgabenstellungen haben. Die gemeinsamen Gremien sind der Beirat Freiwillige Reservistenarbeit beim VdRBw, der gemeinsame Ausschuss und das Kuratorium Wehrhafte Demokratie.

Kontakte bestehen zu:

(Stand:  7. März 2016)

Artikelsuche

Absenden

Rainer Fiegle
Generalmajor a. D.
Vorsitzender des Beirates

Hartmut Raddatz
Oberst a. D.
Stellv. Vorsitzender des Beirates

Ansprechpartner in der Bundesgeschäftsstelle

Ansprechpartner Oliver Teige

Referent Politik
Telefon: 030-4099865-97
Telefax: 030-4099865-95
E-Mail: