Kreisgruppe Köln

Herzlich willkommen

Letztes Update: 02.01.2017

Wir freuen uns, dass Sie bei uns vorbeischauen.
Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen und Termine der
Kreisgruppe Köln.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und stehen Ihnen unter der Rubrik
Kontakte zur Verfügung.

Viel Spaß beim Besuch unserer Seite !

26.11.2016

33. Wappen der Stadt Köln

Schützen aus acht Nationen kämpften um Pokale

Die Kölner Reserve freute sich beim 33. Internationalen Schießwettkampf „Wappen der Stadt Köln“ über erfolgreiche Schützen und eine stimmungsvolle Ballnacht.

Die Zusammenarbeit der Kölner Reservisten mit Landeskommando NRW, Luftwaffe, und Bundespolizei garantierte erneut für einen erfolgreichen Schießwettbewerb. Zudem war der Einsatz der unermüdlichen Funktioner ein Garant für den Ablauf des Wettbewerbes. Beim „33.Wappen der Stadt Köln“ blieb der Pokal für das beste Team in diesem Jahr in den eigenen Reihen: Aus den Hände des sichtlich stolzen Vorsitzenden der Kreisgruppe Köln, Major d. Res. Lars Renner, nahmen die siegreichen Schützen der Reservistenkameradschaft Leichlingen die begehrte Trophäe entgegen. Das Team des Arbeitskreises Reserveunteroffiziere Südhessen wurde mit mehr als 20 Ringen Unterschied auf den zweiten Platz verwiesen. Mit mehr als 25 Ringen Unterschied zum vierten Platz sicherte sich die RAG Duisburg 1 den verdienten dritten Platz. Die Topplatzierungen gingen damit erstmals seit einigen Jahren an deutsche Teilnehmer, in den letzten Jahren freuten sich oftmals niederländische oder schweizerische Teams über den Einzug unter die Top-Drei.

84 Mannschaften starteten diesmal bei dem Wettbewerb; wieder waren der beste Einzelschütze und die beste Mannschaft in verschiedenen Disziplinen gesucht. Die Veranstaltung hatte natürlich erneut internationales Flair: Oberst Martin Braterschofsky, der Stellvertreter des Kommandeurs und Chefs des Stabes im Landeskommando Nordrhein-Westfalen, begrüßte bei der Siegerehrung in den Räumen der Offiziersheimgesellschaft zu Köln viele ausländische aktive Soldaten und Reservisten. Den Weg zum Schießplatz in die Wahner Heide fanden Gäste aus den Niederlanden, Amerika, Luxemburg, Polen, Griechenland, Italien und der Schweiz.

Vor allem die Schweizer Gäste waren alle sehr zufrieden und lobten auf der Schießanlage und beim späteren Ball die tolle Organisation vor Ort und die gute Arbeit der Funktioner.

Neben dem Schießwettbewerb boten die Kölner Reservisten auf der Schießanlage Ausstellungen historischer Waffen und Uniformen als willkommene Zerstreuung während der Wartezeiten. Die interessierten Wettkampfteilnehmer stellten Fragen zu Lang- und Handfeuerwaffen, vor allem erregten die Waffen aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg großes Interesse. Major der Reserve Renner, stellten den Schützen Uniformen und Ausrüstungsstücke aus der Anfangszeit der Bundeswehr vor.

Der alljährliche Reservistenball im Festsaal der Offiziersheimgesellschaft rundete am Ende des Tages das 33. Wappen der Stadt Köln ab. Für den gelungenen musikalischen Rahmen sorgte das Orchester Helmut Blödgen, die Tanztruppe „Blaue Jungs“ sorgte mit ihren maritimen Outfits für Karnevalsstimmung.

„Ich freue mich schon heute auf das nächste Jahr,“ so der Vorsitzende Major der Reserve Renner zum 33. Wappen der Stadt Köln. „Alljährlich treffen sich hier alte und neue Freunde, denn unser Wettkampf ist weit mehr als nur ein schießsportliche Kräftemessen“.

Text: Dirk Frase
: Photos: Dirk Frase


Ergebnisliste Wappen 2016


 

Kameraden

Es sind keine Kameraden vorhanden, die Ihr Profil veröffentlicht haben.mehr

Suche

Ansprechpartner

LG Nordrhein-Westfalen

0
E-Mail:

Kameradschaft beitreten!

Tauschen Sie sich mit anderen Mitgliedern aus und diskutieren Sie mit!

RSS-Feeds abonnieren

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden...

Neueste Blog-Einträge

Keine Einträge vorhanden!