DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu
Wappen Platzhalter

Reservistenkameradschaft Abtsgmünd

Allgemein

Losschießen Reservistenkameradschaft Abtsgmünd 2018




OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bildautor: Heike Gröner

Die Reservistenkameraden trafen sich Anfang Mai mit ihren Partnerinnen und Kindern zum traditionellen  Losschießen im Schützenhaus Laubach. Hauptmann d. R. Jochen Jäger begrüßte seine Kameraden sowie die weiteren Gäste. Er bedankte sich bei den Frauen für die Kuchen und die Mithilfe beim Verpacken der tollen und ausgefallenen Geschenke. Sein Dank ging auch an Dieter und Elisabeth Hoppe, die wie immer für das leibliche Wohl sorgten. Beim sogenannte „Losschießen“ muss man doppeltes Glück haben.  Als erstes Glück  ist es das Bison auf der Punktscheibe zu treffen. Für jeden Treffer ab dem 8er Kreis bekommt der Schütze ein Los. Jeder Schütze erhielt 10 Schuss und das Ziel musste bei den Herren liegend ohne Auflegen und bei den Samen mit Auflegenauf 50 m Entfernung auf die große Scheibe getroffen werden.

Dank auch an die Schießaufsichten Anton Haas, Winfried Bernandt und Johann Sperle für die super tolle Einweisung. Auch die Frauen haben ihre Zielsicherheit sehr gut und mit fast 99%iger Treffsicherheit unter Beweis gestellt. So mancher Kamerad musste hinten anstehen und die Treffsicherheit der Frauen bestaunen.

10 Jahre Mitgliedschaft

Vor dem Lose ziehen und der Vergabe der Geschenke wurde Obergefreiter d. R. Claus Henle für 10  Jahre Mitgliedschaft und Mitarbeit der Reservisten der deutschen Bundeswehr  e.V. eine Urkunde und Anstecknadel durch Hauptmann d. R. Jochen Jäger überreicht. Nach der Auswertung der Treffer, erhielt jeder Teilnehmer seine Anzahl an Lose. So hieß es nun auf das 2. Glück zu hoffen. Man benötigte nicht nur Glück beim Schießen sondern auch bei den Losen, denn es konnte leider möglich sein, dass man auch eine Niete gezogen hat. Trotzdem bekam so mancher einen Laib Brot mit Schwarzwurst, Nudelpakete, Kaffee, Kekse oder einen selbstgebackenen Hefezopf und vieles nützliches mehr als Gewinn mit nach Hause. Mit Kaffee und Kuchen und einem tollen Vesper hat man dann noch in gemütlicher Runde einen tollen Nachmittag und Abend erlebt und freut sich bereits auf die nächste Veranstaltung.

Verwandte Artikel
Allgemein

Bundeswehr, Reserve und Corona - Newsblog KW 23

Welche Auswirkungen hat die Corona-Pandemie auf die Bundeswehr, auf die Reserve und den Reservistenverband? Wo leistet die Bundeswehr Amtshilfe? Der Übersicht...

03.06.2020 Von Sören Peters

ZUM THEMA DENKMÄLER IN MÜNSTER GIBT ES NEUE NACHRICHTEN

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, das stetige Angagement der Kameraden,  Klaus Gottwald und Torsten Porsch hat zu einem Teilerfolg...

02.06.2020 Von FRANK WIATRAK

Aufruf: Ausbilder für das Projekt „Ungediente für die Reserve“

Das Landeskommando HESSEN führt im Jahr 2021 zum zweiten Mal die Ausbildung von „Ungedienten“ durch. In 170 Ausbildungsstunden, verteilt auf...

02.06.2020 Von Eliot