DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Landesgruppe Baden-Württemberg

Die Reserve

Die Landesgruppe trauert um Roland Ziegler




Roland Ziegler

Foto: privat

Die Verpflichtung des im März 1980 neu gewählten Landesvorstandes nahm VdRBw-Präsident Heinz-Detlef Drape (am Rednerpult) vor. Unser Foto zeigt (von rechts) den Versammlungsleiter, Oberfeldwebel d.R. Werner Frank, den neuen Landesvorsitzenden, Oberstleutnant d.R. Roland Ziegler, seine drei Stellvertreter Feldwebel d.R. Werner Kurth, Major d.R. Horst Baier, Oberleutnant d.R. Klaus Jürgen Klapatat, Schatzmeister Hauptfeldwebel d.R. Jörg Sorge, Schriftführer und Landespressereferent Hauptmann d.R. Dr. Johannes Leclerque, die Revisoren Hermann Rode und Kapitänleutnant d.R. Manfred Krüger sowie die Schiedsrichter Major d.R. Peter Löffler, Oberleutnant d.R. Karl-Werner Bode und Hauptmann d.R. Roger Marquardt

Bildautor: Wilfried Simonis

Roland Ziegler, seinerzeit Oberstleutnant d.R., 1981 im Gespräch mit Wettkämpfern und Funktionern des Kalten Marsches.

Foto: Archiv VdRBw

Schnappschuss von der Abschlussveranstaltung des Landesdelegiertentages 1983 in der Fellbacher Schwabenlandhalle (von links): Staatssekretär Robert Ruder, Ehren-Landesvorsitzender Manfred Ulmer, Verteidigungsminister Dr. Manfred Wörner, Landesvorsitzender Roland Ziegler, Generalmajor Goerg Ruprecht von Butler, Präsident Heinz-Detlef Drape

Bildautor: Helga Womela (WBK V)

Seine Beförderung zum Oberst d. R. feierte Roland Ziegler 1985 im Kreise der Offiziere des Heimatschutzregiments 75 »Alt-Württemberg« und des Verteidigungsbezirkskommandos 51 (Ludwigsburg), dem das Regiment unterstellt ist. VB-Kommandeur Oberst Wolf-Dieter Laabs (Vordergrund rechts) würdigte Ziegler dabei als einen der Reserveoffiziere, die es auch im Privatleben zu etwas gebracht haben: »Sie streben nicht nach Anerkennung durch einen militärischen Rang; sie erfüllen ihre Pflicht für unser Land aus Überzeugung«. Insgesamt gibt es, so Laabs, nur 26 Reservisten mit dem Dienstgrad Oberst der Reserve (Die Beförderungsurkunde war Ziegler zuvor in Bonn vom Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Hans-Henning von Sandrart, überreicht worden).

Bildautor: Heide Schmidt

Der Kommandeur des Verteidigungsbezirkskommandos 51, Oberst Wolf-Dieter Laabs, Bildmitte, überreicht dem Oberst d.R. Roland Ziegler, in Anwesenheit von Offizieren des VBK und Reservisten des Regiments die Ehrenmedaille der Bundeswehr

Bildautor: LKZ-Zeller

Mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande wurde Landesvorsitzender Roland Zieg­ler ausgezeichnet. Unser Foto zeigt das Ehepaar Ziegler,, flankiert von Staatssekretär Robert Ruder (rechts) und Generalmajor Frank Schild

Bildautor: Kurt Eppler

Ministerpräsident Lothar Späth (Mitte) übernahm die Patenschaft über die Heimat-Schutzregimenter »Alt-Württemberg« und »Württemberg-Hohenzollern«. Zweiter von links: Oberst d. R. Roland Ziegler, Kommandeur des Regiments »Alt- Württemberg« und VdRBw-Landesvorsitzender

Bildautor: Kurt Eppler

Der Minister für Verteidigung, Dr. Manfred Wörner, überreicht dem Kommandeur des Heimatschutzregiments 75, dem Oberst d.R. und Landesvorsitzenden des Verbandes der Reservisten, Roland Ziegler, die Urkunde zur Verleihung des Traditionsnamens "Alt- Württemberg"

Bildautor: Helga Womela

Roland Ziegler war mit seiner Frau Chris regelmäßiger Gast beim Ball der Bodenseeoffiziere im Konstanz. Hier im Bild 2003 mit dem Landesvorsitzenden Peter Eitze und dessen Frau Gertrud

Bildautor: Johann Michael Bruhn

2011 auf dem Neckar bei Eberbach gehörte Roland Ziegler zu einer der Mannschaften bei Schlauchbootfahren

Bildautor: Johann Michael Bruhn

Beim Festakt zum 50-Jahre-Jubiläum der Landesgruppe Baden-Württemberg im Reservistenverband 2012 im Ludwigsburger Schloss wurde Oberst d.R. Roland Ziegler auf die Bühne gebeten und . . .

Bildautor: Johann Michael Bruhn

. . . mit Urkunde zum Ehrenlandesvorsitzender ernannt, wofür er sich insbesondere beim Landesvorsitzenden Oberstleutnant d.R. Ralf Bodamer und dessen Stellvertreter Stabsfeldwebel d.R. Hans-Jürgen Blümlein bedankte

Bildautor: Johann Michael Bruhn

Zum 50-Jahre-Jubiläum 2012 traten die Landesvorsitzenden der letzten 32 Jahre in der Reihenfolge ihrer Dienstzeiten an: Die Obersten d.R. Roland Ziegler, Dr. Roland Idler und Peter Eitze sowie die Oberstleutnante d.R. Michael Sihler und Ralf Bodamer

Bildautor: Johann Michael Bruhn

trauer

Die Landesgruppe Baden-Württemberg trauert um Oberst d.R. Roland Ziegler, der am 01. Juli 2022 im Alter von 84 Jahren verstorben ist. Ziegler war einst Kommandeur des Heimatschutzregiments 75 „Alt Württemberg“. Seit 1961 war er Mitglied im Verband und Gründungsmitglied der Reservistenkameradschaft Mannheim. Bis 1962 war Ziegler zudem Kreisvorsitzender, anschließend Bezirksvorsitzender Nordbaden, ehe er 1974 als stellvertretender Landesvorsitzender in den Landesvorstand gewählt wurde. Im Januar 1976 wurde Ziegler als Bundesbeauftragter der Dienstgradgruppe Reserveoffiziere in den Bundesvorstand berufen und übernahm am 2. März 1980 den Landesvorsitz in Baden-Württemberg. Am 10. September 1983 wurde er als Landesvorsitzender wiedergewählt und führte die Landesgruppe damit insgesamt sechs Jahre. Im Jahr 2012 wurde er schließlich aufgrund seiner Verdienste zum Ehrenvorsitzenden der Landesgruppe ernannt.

Als Mitglied der deutschen CIOR-Delegation im Exekutiv-Komitee und als stellvertretender Delegationsleiter prägte der gebürtige Villinger auch die internationale Arbeit des Reservistenverbandes. Von 1986 bis 1988 führte er als Präsident die internationale Vereinigung der Reserveoffiziere. Roland Ziegler war bis zuletzt sehr aktiv und legte erst kürzlich noch das Deutsche Sportabzeichen ab.

„Unser tiefes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen und Wegbegleitern, allen voran seiner Lebenspartnerin sowie den Kindern und Enkeln“, sagte Oberstleutnant d.R. Joachim Fallert, Vorsitzender der Landesgruppe Baden-Württemberg. „Wir werden Roland sehr vermissen und ihm ein ehrendes Andenken bewahren.“

Der amtierende CIOR-Präsident, Kapitän zur See Jan Hörmann sagte: „Roland Ziegler hat die internationale Arbeit des Reservistenverbandes in besonderem Maße mitgestaltet. Wir möchten seiner Familie und seinen Freunden unser Mitgefühl ausdrücken.“

Beerdigung Roland Ziegler

Verwandte Artikel
Die Reserve

Raus aus der Komfortzone

Eigentlich wollten Sabrina und Massimo A. nur ihren Sohn zur Karriereberatung begleiten. Nun lassen sich beide zu Reservisten ausbilden....

17.08.2022 Von Detlef Struckhof

„Tag der Reservisten“ erfolgreich

Endlich wieder ein „Tag der Reservisten“ der Kreisgruppe Weserbergland! Nach zwei Jahren Unterbrechung wie gewohnt in der guten Stube der...

16.08.2022 Von Christian Günther
Aus der Truppe

Eine halbe Milliarde Euro für die Bearbeitung von Altlasten

Wenn es in Deutschland um die Beseitigung von Kampfmittelfunden geht, denken die meisten Menschen sofort an die Bundeswehr. Doch tatsächlich...

16.08.2022 Von Stefan-Thomas Klose (PIZ SKB)