DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Landesgruppe Baden-Württemberg

Landesdelegiertenversammlung 2017 hat gewählt




Gratulation zur Wahl beim Festakt (v.l.): Kommandeur Landeskommando Baden-Württemberg Oberst Christian Walkling, Erster Stellvertretender Landesvorsitzender Oberstleutnant d.R. Thomas Kramer und der neue Landesvorsitzende Oberstleutnant d.R. Joachim Fallert

Foto: Johann Michael Bruhn

Die Landesdelegiertenversammlung wählte in Stuttgart-Vaihingen Oberstleutnant d.R. Joachim Fallert zum neuen Landesvorsitzenden der Landesgruppe Baden-Württemberg im Reservistenverband.
Wie den Landesvorsitzenden wählte die Versammlung auch die restlichen Mitglieder des Landesvorstandes geheim und in Einzelwahl. Das Ergebnis einer Blockwahl wäre personell das gleiche gewesen, aber so konnten die Delegierten zeigen wer die Zusammensetzung des Landesvorstandes bestimmt und jedem einzelnen Kandidaten ihre Wertschätzung übermitteln. Mit einer durchschnittlichen Zustimmungsrate von 85% konnten die Kandidaten zufrieden sein.

Nach Begrüßung stellte der Landesvorsitzende Oberstleutnant d.R. Joachim Fallert beim Festakt seinen neuen Landesvorstand vor

 

Wiedergewählt als Erster Stellvertretender Landesvorsitzender wurde Oberstleutnant d.R. Thomas Kramer sowie die weiteren Stellvertretenden Landesvorsitzenden Oberstleutnant d.R. Lothar Roduch und Oberstabsfeldwebel d.R. Dieter Helm. Neu als weiterer Stellvertretender Landesvorsitzender ist Oberfeldwebel d.R. Robert Orzschig, Kreisvorsitzender der Kreisgruppe Baden-Südwest. Ebenfalls neu der Landesschatzmeister Hauptmann d.R. Ottmar Dauven, zuvor Kreiskassenwart der Kreisgruppe Mittlerer Neckar und Landesrevisor. Nach neunzehn Dienstjahren als Landesschriftführer wiedergewählt wurde Hauptfeldwebel d.R. Johann Michael Bruhn. Nachdem Stabsfeldwebel d.R. Jürgen Mezger nicht wieder zur Wahl als Landesschatzmeister antrat, ist Bruhn das längst dienende Landesvorstandsmitglied in den 55 Jahren der Landesgruppe.

Der neue Landesvorstand zur Vorstellung nach Wahl- und Delegiertenordnung angetreten (v.l.): Erster Stellvertretender Landesvorsitzender Oberstleutnant d.R. Thomas Kramer, die weiteren Stellvertretenden Landesvorsitzenden Oberstleutnant d.R. Lothar Roduch, Oberstabsfeldwebel d.R. Dieter Helm und Oberfeldwebel d.R. Robert Orzschig, Landesschatzmeister Hauptmann d.R. Ottmar Dauven und Landesschriftführer Hauptfeldwebel d.R. Johann Michael Bruhn

 

Jürgen Mezger geht nicht gänzlich aufs Altenteil, sondern ließ sich zum Landesrevisor wählen und versieht dieses Amt zusammen mit Hauptmann d.R. Josef Rettich, zuvor bereits Landesrevisor.

Das Landesschiedsgericht besteht nun aus früheren Landesvorstandsmitgliedern mit zusammen mehr als 10.000 Tagen im Landesvorstand : Landesehrenvorsitzender Oberstleutnant d.R. Michael Sihler, Oberstleutnant d.R. Jörg Hildenbrand und Landesehrenvorsitzender Oberst d.R. Ralf Bodamer. Vorsitzender wird hier Michael Sihler, da er als einziger die Befähigung zum Richteramt besitzt.

Vizepräsident Lutz-Georg Berkling verpflichtete den Landesvorstand, die Revisoren und Landesschiedsrichter samt Stellvertretern gemäß §10 der Wahl- und Delegiertenordnung. Er hatte zuvor die Versammlung geleitet, unterstützt von den Beisitzern Rolf Baron und Karl Maucher. Den Berichten des Landesvorsitzenden, des Landesschatzmeisters und der Revisoren war ordnungsgemäß die Entlastung des Landesvorstandes gefolgt.

Der Festakt am Folgetag wurde entgegen seitheriger Praxis im Tagungshotel durchgeführt. Der Vorstellung des neuen Landesvorstandes durch Joachim Fallert folgten Grußworte. Für das Innenministerium sprach Ministerialdirigent Hermann Schröder, der in seinem vorhergehenden Amt als Landesbranddirektor viel mit Reservisten zu tun hatte und deren Einsatz bei der Flüchtlingshilfe er besonders schätzte. Oberst Christian Walkling freute sich mitteilen zu können, dass er doch noch nicht in den Ruhestand geht und er somit weiter als Kommandeur Landeskommando Baden-Württemberg mit dem neuen Landesvorstand zusammenarbeiten könne. Er bedankte sich in seinen Worten beim scheidenden Landesvorsitzenden Hans-Jürgen Blümlein und mit einer Medaille und einer Plakette des Landeskommandos. Ebenso Gerhard Stärk als Landesvorsitzender des Deutschen BundeswehrVerbandes und Dr. Martin Lunitz als Vertreter des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge.
Präsident Oswin Veith MdB bedankte sich beim Quintett des Reservistenmusikzuges 28 Ulm und lobte dessen Bereicherung des Festaktes noch bevor er zu seinem Festvortrag kam.
Landesvorsitzender Joachim Fallert bedankte sich bei den ausscheidenden Landesvorstandsmitgliedern Hans-Jürgen Blümlein, Klaus Brenner, Jürgen Schnabel und Jürgen Mezger mit einem Weinpräsent. Seiner Erklärung, dass der Weinhändler seines Vertrauens nur badische Weine führe, glaubte selbst mancher Badener nicht.

Fotos: Johann Michael Bruhn

Verwandte Artikel
Aus den Ländern

Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2022

Heute feiern wir in Deutschland den „Tag der Deutschen Einheit“. Vor rund drei Jahrzehnten – am 03. Oktober 1990, wurde...

03.10.2022 Von Reservistenverband / Alfred Claußen
Allgemein

Reservistenkameradschaft Mecklenburgische Seenplatte auf dem alljährlichen Penzliner Landmarkt

Die frisch neugegründete Reservistenkameradschaft Mecklenburgische Seenplatte war auf dem alljährlichen Penzliner Landmarkt, vertreten....

02.10.2022 Von Mecklenburg-Vorpommern
Aus den Ländern

Teilnahme an einer Gedenkfeier in Polen

Mitglieder der Reservistenkameradschaft Meppen folgten kürzlich einer Einladung der Stadt Wasewo/Polen, um an einer Gedenkfeier auf dem Soldatenfriedhof Rososz teilzunehmen....

02.10.2022 Von Reservistenverband / Jürgen Bradler