DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Filder

Reservistenkameradschaft Filder wird als Reservistenkameradschaft des Jahres 2015 ausgezeichnet




Am 11. März 2016 fand in Stuttgart-Vaihingen die Landes-Info-Tagung der Landesgruppe Baden-Württemberg im Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. statt. Hierzu war auch eine Abordnung der Reservistenkameradschaft Filder eingeladen.

Nach Ansprachen des Landesvorsitzenden, Stabsfeldwebel der Reserve Hans-Jürgen Blümlein und des Chef des Stabes des Landeskommandos Baden-Württemberg, Oberst Dieter Bohnert, der aktuell auch den im Einsatz befindlichen Kommandeur des Landeskommandos vertritt, folgte der Programmpunkt Ehrungen und Auszeichnungen.

Hierbei wurde die Reservistenkameradschaft Filder mit der Auszeichnung „Reservistenkameradschaft des Jahres 2015“ der Landesgruppe Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Die Auszeichnung wurde stellvertretend für die Mitglieder der Reservistenkameradschaft Filder von den Vorstandsmitgliedern Oberleutnant der Reserve Michael Leibing, Oberstleutnant Gernot Gaiser,  den Hauptgefreiten der Reserve Manfred Kreß und Daniel Bork sowie dem Obergefreiten der Reserve Ralf Puschaddel entgegengenommen.

Die Auszeichnung als „Reservistenkameradschaft des Jahres 2015“ erfolgte auf Vorschlag des Kreisvorstands Mittlerer Neckar um die Reservistenkameradschaft Filder als eine der aktivsten Kameradschaften des Kreises Mittlerer Neckar zu ehren.

Als Gründe für die Ehrung wurden unter anderem die nachfolgenden Argumente genannt:

In den über 40 Jahren ihres Bestehens ist die Reservistenkameradschaft Filder zu einer der aktivsten Reservistenkameradschaften im Filderraum und in der Kreisgruppe Mittlerer Neckar herangewachsen. Derzeit zählt sie 103 Mitglieder.

Für die Repräsentation nach außen ist auch die Wettkampfgruppe zuständig. Wettkampf-Teilnahmen wie zum Beispiel am UHU im Raum Stuttgart, am Ertinger Infanterietag, am Drei-Länder-Zweitage-Marsch in Freyung, an den Klettgauer Marschtagen, Bodensee-Réunion, Militärschießen in Hesborn, an Landes- und Bundesreservistenmeisterschaften, etc. zeigen ein deutliches Bild. Weiterhin unterstützt die Kameradschaft durch Abstellung von Leitungspersonal bei zahlreichen Veranstaltungen den Verband und das Landeskommando Baden-Württemberg.

Die Veranstaltung UHU wurde 2013, 2014 und 2016 durch den Oberstleutnant Gernot Gaiser geleitet, die Mitglieder der Reservistenkameradschaft Filder haben hierbei als Funktionspersonal tatkräftig unterstützt.

Durch die Durchführung des UHU entstand eine enge Verbindung mit dem Roten Kreuz Waldenbuch und der Freiwilligen Feuerwehr Waldenbuch. Die Kameradschaft übte mit den Kräften des Roten Kreuzes gemeinsam auf dem alljährlichen Wochenendbiwak der Reservistenkameradschaft. Der Große Zapfenstreich der Feuerwehr Waldenbuch wurde durch Oberstleutnant Gernot Gaiser moderiert. Auch mit dem Ortsverein Steinenbronn des Roten Kreuzes wurde ein gemeinsamer Abend durchgeführt.

Doch natürlich gehört zum Vereinsleben auch das Pflegen der Kameradschaft. Zu diesem Zweck treffen sich die Kameraden normalerweise an jedem ersten Donnerstag des Monats im RK-eigenem Vereinsheim in der Lange Straße 31 in Filderstadt-Sielmingen. Hier durften schon mehrmals die Bundestagsabgeordneten und verteidigungspolitischen Sprecher ihrer Fraktionen, Rainer Arnold (SPD) und Ernst-Reinhard Beck (CDU) zur verteidigungspolitischen Diskussion begrüßt werden.

Zwischendurch finden auch immer wieder weitere Unternehmungen statt, welche intern organisiert und durchgeführt werden. So sind der Jahresausflug mit der Familie, das Pokalschießen und Kegeln bereits beliebte Traditionen.

Seit über 30 Jahren vertritt die Reservistenkameradschaft Filder beim Nikolausmarkt und Pferdemarkt in Bernhausen mit einem Infostand den Verband und bietet ein beheiztes Zelt und rund 300 Portionen Gulasch und Erbseneintopf an, welche durch Kameraden der Reservistenkameradschaft Filder in der Wildermuthkaserne in Böblingen, die seit einigen Jahren von der Bundespolizei genutzt wird, zubereitet werden. Seit einigen Jahren wird diese Öffentlichkeitsarbeit auch beim Weihnachtsmarkt in Steinenbronn durchgeführt.

Die aktuellsten Infos und Termine werden auch in den Amtsblättern von Filderstadt, Leinfelden-Echterdingen, Steinenbronn und Waldenbuch veröffentlicht. Hierdurch erreicht die Reservistenkameradschaft Filder über 96.000 Einwohner. Über diese Kommunikationswege werden regelmäßig Lob und auch Kritik sowie Nachfragen über den Verband ermöglicht. Im Fildermagazin Echo mit einer Auflage von 2000 Exemplaren, welches über bürgerschaftliches Engagement in Filderstadt berichtet, konnten schon zwei Artikel in den Jahren 2008 und 2014 veröffentlicht werden. Weitere Artikel über die Aktivitäten konnten bereits im Stuttgarter Wochenblatt, der Esslinger Zeitung und dem Filderteil der Stuttgarter Zeitung veröffentlicht werden.

Des Weiteren wird über die eigene Webseite aktuell berichtet.

Seit 2010 unterstützt die Reservistenkameradschaft Filder verstärkt den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. und wurde seit 2010 fünfmal hintereinander im Bezirksverband Nordwürttemberg die Kameradschaft mit dem besten Sammelergebnis. Auch in diesem Jahr werden wieder zahlreiche Kameraden mit den Sammelbüchsen auf den Friedhöfen beim Volkstrauertag sowie Totensonntag unterwegs sein. Hier ist besonders Hauptmann der Reserve Horst Diebold zu erwähnen, der für seine Verdienste um den Volksbund die Bundesverdienstmedaille erhielt. Auch wurde auf Initiative von Horst Diebold und weiterer Kameraden das Gräberfeld im Ehrenhain auf dem Friedhof Echterdingen restauriert.

Die Reservistenkameradschaft Filder beteiligt sich seit Jahren an den Gedenkfeiern am Volkstrauertag in Leinfelden-Echterdingen und Filderstadt sowie am Totensonntag in Steinenbronn. Im Jahr 2015 wurden die Kameraden um Oberstleutnant Gernot Gaiser, der bei diesen Anlässen eine Ansprache für die gefallenen Soldaten der Bundeswehr hält, zur Totenehrung auch nach Waldenbuch eingeladen.

Die Reservistenkameradschaft Filder hat Mitglieder, die sich im Bund Deutscher Veteranen engagieren, weitere Mitglieder sind im Bundeswehr-Sozialwerk e.V. aktiv.

Die Kameradschaft hat seit 2007 einen Treff für lebensältere Mitglieder, den „Treff 55 plus“. Dieser wurde auf Initiative des Kameraden Hauptgefreiter RUA Rudolf Stock gegründet und trifft sich fünf- bis sechsmal  im Jahr. Anlässlich des fünfjährigen Bestehens des „Treff 55 plus“ konnte eine Spende an das Bundessozialwerk überreicht werden.

Seit 2010 schickt die Reservistenkameradschaft Filder, auf Initiative des Schriftführers, Hauptgefreiter der Reserve Daniel Bork Weihnachtspakete an die Truppe im Einsatz.

Einige Kameraden haben auf Initiative des Gefreiten der Reserve Werner Synowsky eine Gruppe singender Kameraden gegründet und eine CD veröffentlicht. Unter dem Motto Kameradschaft ist auch Verpflichtung konnte bisher ein vierstelliger Betrag eingenommen werden. Dieser Erlös wird Familien von gefallenen Kameraden zugutekommen.

Aufgrund dieser exemplarisch aufgezeigten, zahlreichen sowie vielschichtigen Aktivitäten der Reservistenkameradschaft Filder wurde die Auszeichnung „Reservistenkameradschaft des Jahres 2015“ durch die Landesgruppe Baden-Württemberg verliehen.

Der Dank der Vorstandschaft geht an alle Kameraden, die sich aktiv einbringen und die Reservistenkameradschaft so mit Leben füllen.

Verwandte Artikel
Militärische Aus- und Weiterbildung

5. Eichstätter Infanteriemarsch stellt Reservisten auf die Probe

9 Mannschaften aus MÜNCHEN-NORD, NEUBURG, KIPFENBERG-DENKENDORF, WETTSTETTEN sowie dem GebLogPzGrenTrp, der HSK SCHWABEN und designierten HSK DONAU-PFALZ traten am 24....

30.09.2022 Von Peter Maier / RK EICHSTÄTT
Aus den Ländern

3-Tage-Programm auf der militärischen Meile beim Hafengeburtstag Hamburg.

Die Landesgruppe Hamburg nahm am diesjährigen Hamburger Hafengeburtstag teil und stand drei Tage auf der Überseebrücke für interessierte Bürger, Soldaten...

30.09.2022 Von Mirko Klisch
Psycho-Soziale Kameradenhilfe

Der 5./6. Fachkongress PTBS in Hamburg

Vom 23. bis zum 24. September fand in Hamburg der 5./6. Kongress „Verwundungen an Leib und Seele“ des Reservistenverbandes statt....

30.09.2022 Von Klisch