DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Mittlerer Neckar

Leistungsmarsch und Sportabzeichen




Abmarsch zum Leistungsmarsch an der Stuttgarter Theodor Heuss Kaserne

Foto: Johann Michael Bruhn

Start auf der Kurzstrecke

Foto: Johann Michael Bruhn

Die Dokumentation der sportlichen Leistungen ist weniger schweißtreibend

Foto: Johann Michael Bruhn

3000 m Lauf im Max Graser Stadion: vorn Obergefreiter d.R. Daniel Grimminger, gefolgt von Hauptfeldwebel d.R. Frank Dussling, Major d.R. Gernot Gaiser und Obergefreiter d.R. Michael Krebs

Leistungen sind nicht nur zu erbringen, sondern bisweilen auch festzustellen. Deshalb veranstaltete die Kreisgruppe Mittlerer Neckar einen Leistungsmarsch über 12 km im Gelände zwischen Bad Cannstatt und Fellbach und bot im Fellbacher Max Graser Stadion Gelegenheit die Leistungen für das Deutsche Sportabzeichen zu erbringen.

Neun der zehn angetretenen Marschierer schafften die Strecke über 12 km – zweimal 6 km – mit einer Marschzeit unter zwei Stunden. Ein Marschierer begnügte sich in Hinsicht auf die Sportdisziplinen auf 6 km. Der Blick während des Marsches auf Kappelberg und Kernen zeigte, dass die Steigungen der Marschstrecke eher in die Kategorie „Straßenunebenheiten“ fiel. Mit dem vor dem Marsch überprüften mindestens 15 kg Marschgepäck machen sich aber auch geringe Steigungen bemerkbar.

Obergefreiter d.R. Michael Krebs beim Weitsprung ■ Fotos: Johann Michael Bruhn

Während es beim Marsch keine Altersdifferenzierung gab, musste im Max Graser Stadion für das Sportabzeichen hier unterschieden werden. Leistungsfeststellungen gab es im 3000 m Lauf, Kugelstoßen, Steinstoßen, 100 m oder 50 m Lauf, Weitsprung und Schleuderballwurf. Schwimmleistungen sind anderweitig festzustellen.

Für manche Kameraden war diese Veranstaltung nur eine Probe, denn am 28.09.2013 soll die Veranstaltung wieder durchgeführt werden. Damit könnten die Kreisgruppenleistungen beim Reservistensportwettkampf merklich verbessert werden. Teilnehmer aus anderen Kreisgruppen sind dazu auch eingeladen.

 

Verwandte Artikel

Kriegsgräberpflegeeinsatz Fort de Malmaison vom 09.05. - 20.05.2022

6 Mitglieder der Landesgruppe Bremen und 4 Soldaten der Luftlandepionierkompanie 270 aus Seedorf trafen sich am 09.05.2022 um 5.45 Uhr...

28.06.2022 Von Fw d.R. Wilhelm Schultz / mp
Die Reserve

Volles Programm beim Schieß-Biwak der Gebirgsjäger-Reservisten

Diese Ergebnisse haben die Erwartungen weit übertroffen: 24 goldene und zwei silberne Schützenschnüre zählte am Schluss der Leitende des Schieß-Biwaks...

28.06.2022 Von Sebastian Krämer / red
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 26

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

28.06.2022 Von Sören Peters