DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Kreisgruppe Neckar-Alb

Neckar-Alb-Reservisten starten in die Ausbildungssaison




Vorbereiten eines Ausbildungsabschnittes am AGSHP

Foto: Martin Pilat

Rund dreißig Reservistinnen und Reservisten traten zur ersten Ausbildungsveranstaltung der Kreisgruppe Neckar-Alb des Reservistenverbandes im neuen Jahr im Lager Heuberg in Stetten a.k.M. an. Bei heftigem Schneetreiben begrüßten der Kreisvorsitzende Oberstabsgefreiter d.R. Eberhard Luz von der Reservistenkameradschaft (RK) Steinlach-Wiesaz und  der Feldwebel für Reservisten des Landeskommandos Baden-Württemberg der Bundeswehr, Hauptfeldwebel Ulrich Rieger, unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch einige neue Reservisten, die über eine Informationsveranstaltung des Karrierecenters Stuttgart der Bundeswehr zum Reservistenverband gefunden hatten.

Der Leitende der Veranstaltung, Hauptmann d.R. Jörg Ebert von der RK Sondelfingen und Beauftragter Militärische Ausbildung der Kreisgruppe Neckar-Alb, übernahm die Einführung in die vorbereiteten Ausbildungsstationen. Zunächst konnten die Fertigkeiten im Umgang mit den Handwaffen Pistole P8 und Gewehr G36 aufgefrischt werden. Hauptfeldwebel d.R. Andreas Stoylowitz von der RK Heimatschutzbataillon 851 und Hauptfeldwebel d.R. Michael Lang, im Zivilberuf Angestellter bei der Truppenübungsplatzkommandantur Heuberg, unterstützten beim Zerlegen und Zusammensetzen der Waffen, bei Ladetätigkeiten, Anschlagarten und Störungsbeseitigung. Am so genannten „AGSHP“ (Ausbildungsgerät Schießsimulator Handwaffen/Panzerabwehrhandwaffen), einem hoch technisiertem „Schießkino“, konnten die ehemaligen Soldatinnen und Soldaten unter Anleitung von Hauptfeldwebel d.R. Boris Kraft von der RSU-Kompanie Schwäbische Alb und Maat d.R. Peter Händler von der RK Tübingen sowohl ihre Schießleistung, wie auch die Fertigkeiten beim taktischen Führen der kleinen Kampfgemeinschaft aus dem Winterschlaf holen.

Parallel wurden Kameraden und Kameradinnen durch Hauptmann d.R. Ebert als Schreiber bei Schießen in das Führen der Schießkladden eingewiesen. Abschließend bot Oberstleutnant d.R. Jörg Hildenbrand, Vorsitzender der RK Reutlingen, einen Unterricht in moderner Menschenführung im Kontext der „Inneren Führung“, Didaktik der Erwachsenenbildung, Fürsorgeverantwortung und Vorbereitung militärischer Ausbildungsveranstaltungen an. Nicht zu kurz kam natürlich auch das leibliche Wohl, zu dem die allesamt Ehrenamtlichen gemeinsam zur Truppenküche in der Alb-Kaserne marschierten, was gleichzeitig genutzt wurde, um den Gruppen- und Zugführern einmal wieder Gelegenheit zum Führen im Formaldienst zu geben.

Mit diesem Ausbildungstag sind die Leistungsträger der Neckar-Alb-Reservisten gut aufgestellt, um die für 2015 geplanten, interessanten Ausbildungsvorhaben durchführen und ihre Kenntnisse an die über 900 aktiven Reservistinnen und Reservisten aus den Landkreisen Reutlingen, Tübingen und Zollernalb weitervermitteln zu können.

Verwandte Artikel

DIE LANDESGESCHÄFTSSTELLE TEILT ÜBER DIE GESCHÄFTSSTELLE MÜNSTER EINE STELLENAUSSCHREIBUNG MIT

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, Die Landesgeschäftsstelle teilt über die Geschäftsstelle Münster folgende Stellenausschreibung mit:       E-Mail:...

09.12.2022 Von Frank Wiatrak

DIE GESCHÄFTSSTELLE MÜNSTER - OBERSTLEUTNANT d.R. THORSTEN TSCHÖKE TEILT MIT

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, Die Geschäftsstelle Münster teilt mit: Sehr geehrte Damen und Herren, FwRes Münster, StFw Peter...

09.12.2022 Von Frank Wiatrak

Reservistenkameradschaft (RK) Cuxhaven veranstaltete erstmalig mehrtägige Fahrt

Mitglieder der RK Cuxhaven haben eine mehrtägige sicherheitspolitische Fahrt nach Thüringen unternommen. Hauptthema waren Gedenkstätten der Zwangsarbeit in Konzentrationslagern (KZ)....

09.12.2022 Von Manuela Tönies