DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu
Das Bild zeigt die Uferpromenade des Neckars in Eberbach.
Bild der Gemeinde Epfenbach mit Wiesen, Feldern und viel Wald.
Das Bild zeigt das Wappentier der Stadt Eberbach - einen Eber - als Stahlplastik am Ortseingang.
Das Bild zeigt einen Bick über die Gemeinde Obrigheim im Frühling.
Das Bild zeigt die Wallfahrtskirche in Walldürn.
Das Bild zeigt eine Aufnahme, die in Mannheim bei einer sicherheitspolitschen Weiterbildung im Bildungszentrum der Bundeswehr (BiZBw) entstanden ist. Sie zeigt den Kreisvorsitzenden mit den ehemligen Mitarbeiterinnen der damals noch bestehen zwei Geschäftsstellen. Frau Schneider und Frau Mollar.
Das Bild entstand in damals bestehenden Munitionsdepot in Altheim und zeigt die Zertifizierungszeremonie.
Das Bild zeigt den Referenten der sicherheitspolitschen Weiterbildung in Aglasterhausen nach seinem Vortrag über das Thema PTBS.
Das Bild zeigt ein Gruppenfoto der politischen Prominenz sowie Vertretern der Landesgruppe beim 'Briefing' über das Landesmodellprojekt „Hilfeleistung im Innern“.
Das Bild zeigt den Vorstand der Reservistenkameradschaft Eberbach beim Empfang der Auszeichnung zur "Reservistenkameradschaft des Jahres" bei einer sicherheitspolitischen Tagung in Stuttgart.
Das Bild zeigt die Ehrung von Flotillenarzt d.R. Dr. Claus Kuhn im "Commundo" in Stuttgart.
Bild vom "Tag der Resevisten" in Buchen (Odw.). Dort hat die Kreisgruppe Rhein-Neckar-Odenwald die Gelegeneheit wahrgenommen, die slovenischen Gäste der Reservistenkameradschaft Obrigheim mit Urkunden zu ehren.
Das Bild zeigt die Ehrung der erfolgreichen Teilnehmer der Kreisgruppe Rhein-Neckar-Odenwald beim Event "Lebendiger Neckar" in Eberbach.
Das Bild zeigt eine Bootsbesatzung (nur Offiziere) nach dem Schlauchbootwettbewerb auf dem Neckar beim Event "Lebendiger Neckar" in Eberbach.
Das Bild zeigt das Wappen des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw).

Kreisgruppe Rhein-Neckar-Odenwald

Willkommen bei der Kreisgruppe
Rhein-Neckar-Odenwald

Die Kreisgruppe Rhein-Neckar-Odenwald umfasst die gleichnamige Region mit dem Rhein-Neckar-Kreis, dem Neckar-Odenwald-Kreis sowie den kreisfreien Städten Mannheim und Heidelberg.

Die Kreisgruppe Rhein-Neckar-Odenwald ist bei einer Fusion im Jahr 2007 aus den beiden Kreisgruppen Rhein-Neckar und Neckar-Odenwald hervorgegangen. Die Ausdehnung beträgt von Mannheim bis zur Landesgrenze hinter Hardheim über 80 km (Luftlinie). Auf den Straßen muss die Revervistin oder der Reservist aus Mannheim über 120 km zurücklegen. Da relativiert sich dann das Engagement, wenn die Ausbildung in Walldürn um 09:00 Uhr beginnen soll oder erst gegen 18:00 Uhr oder später endet…

In der Kreisgruppe sind folgende Reservistenkameradschaften zusammengeschlossen:

RAG Schießsport Angelbachtal RAG Schießsport Eberbach RAG Schießsport Neckar-Odenwald
RAG Schießsport Walldürn RK Angelbachtal RK Bödigheim
RK Eberbach RK Elztal RK Epfenbach
RK Heidelberg RK Eppingen RK Hardheim
RK Kirnau RK Kleiner Odenwald RK Kurpfalz
RK Lohrbach/Reichenbuch RK Mannheim RK Neckarzimmern-Mosbach
RK Obrigheim RK Plankstadt-Ketsch RK Schriesheim
RK Schwetzingen-Hockenheim RK Steinachtal RK Waldbrunn
RK Walldorf RK Walldürn

Soweit die Reservistenkameradschaften bereits im Internet aktiv vertreten sind, können Sie diese über obige Liste erreichen .

Wer sind wir?

Reservisten – ein Bestandteil der Bundeswehr – unterstützen die aktive Truppe in vielen Bereichen. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Einsatzbereitschaft der deutschen Streitkräfte. Diese Unterstützung findet sich sowohl in den Einsatzkontingenten, als auch im Inland wieder. Immerhin ist schon jeder achte Soldat im Auslandseinsatz Reservist.

Von Kabul bis zum Kosovo stehen stets einige Hundert als Spezialisten zur Verfügung. Innerhalb Deutschlands fungieren sie als Mittler zwischen Bundeswehr und Bevölkerung. Sie wollen dazu beitragen, den Auftrag und das Image der Streitkräfte, sowie das sicherheitspolitische Bewusstsein in der Öffentlichkeit zu stärken. Reservisten,  die zivilen Katastrophenschutz-Organisationen und die Bundeswehr unterstützen sich gegenseitig bei Hochwassereinsätzen oder der Bekämpfung anderer Katastrophen.

Außerdem leisten die über 115.000 Mitarbeiter des Verbandes, bestehend aus Reservisten und aktiven Soldaten aller Dienstgrade aus allen Teilstreitkräften, sowie zahlreichen Förderern, Dienste für das Gemeinwohl in ihren Kommunen und Gemeinden.

Text: Udo Seidel/Rainer Weiß

Mitglied werden – es lohnt sich!

Aktuelles
Sicherheitspolitische Arbeit

Mali – Erfahrungen aus dem Einsatz 2017

Einsatz der Bundeswehr in Mali. Wir erfahren nur das, was die Redaktionen als berichtenswert ansehen. Dabei gehen die Schwierigkeiten, Probleme,...

13.04.2018 Von Gerd Bopp/Rainer Weiß
Sicherheitspolitische Arbeit

Verleihung der Ehrennadel der Landesgruppe

Ehrung in Aglasterhausen bei der sicherheitspolitschenn Weiterbildung mit der Ehrennadel der Landesgruppe in Gold durch Oberstleutnant d.R. Lothar Roduch, der...

13.04.2018 Von Rainer Weiß
Termine
21.04.2021 1930 - 2100 Stuttgart

RESERVE.ON.AIR 6
USA und CHINA - Strategische Neubewertung
Veranstalter: Baden-Württemberg

08.05.2021 0700 - 1700 Külsheim

ROE Schießen mit Parallelausbildung
Veranstalter: Rhein-Neckar-Odenwald

12.06.2021 0900 - 1500 Eberbach

6 / 12 km L-Marsch und Kleiderschwimmen
Veranstalter: Rhein-Neckar-Odenwald