DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu
Das Bild zeigt die Uferpromenade des Neckars in Eberbach.
Das Bild zeigt den Referenten der sicherheitspolitschen Weiterbildung in Aglasterhausen nach seinem Vortrag über das Thema PTBS.
Bild vom "Tag der Resevisten" in Buchen (Odw.). Dort hat die Kreisgruppe Rhein-Neckar-Odenwald die Gelegeneheit wahrgenommen, die slovenischen Gäste der Reservistenkameradschaft Obrigheim mit Urkunden zu ehren.
Das Bild zeigt ein Gruppenfoto der politischen Prominenz sowie Vertretern der Landesgruppe beim 'Briefing' über das Landesmodellprojekt „Hilfeleistung im Innern“.
Das Bild zeigt die Ehrung der erfolgreichen Teilnehmer der Kreisgruppe Rhein-Neckar-Odenwald beim Event "Lebendiger Neckar" in Eberbach.
Das Bild zeigt eine Bootsbesatzung (nur Offiziere) nach dem Schlauchbootwettbewerb auf dem Neckar beim Event "Lebendiger Neckar" in Eberbach.
Das Bild zeigt eine Aufnahme, die in Mannheim bei einer sicherheitspolitschen Weiterbildung im Bildungszentrum der Bundeswehr (BiZBw) entstanden ist. Sie zeigt den Kreisvorsitzenden mit den ehemligen Mitarbeiterinnen der damals noch bestehen zwei Geschäftsstellen. Frau Schneider und Frau Mollar.
Das Bild zeigt den Neckar, die Altstadt von Heidelberg und das Schloss.
Die Reservistenkameradschaft Eberbach wird zur "Reservistenkameradschaft des Jahres 2011" bei einer sichehitspolitischen Tagung in Stuttgart ausgezeichnet. Der damalige Vorsitzende Haptfeldwebel d.R. (jetzt: Kreisorganisationsleiter) Rudi Joho nahm die Ehrung für seine Kameradschaft in Empfang.
Das Bild entstand in damals bestehenden Munitionsdepot in Altheim und zeigt die Zertifizierungszeremonie.
Das Bild zeigt die Ehrung von Flotillenarzt d.R. Dr. Claus Kuhn im "Commundo" in Stuttgart.
Das Bild zeigt das Wappentier der Stadt Eberbach - einen Eber - als Stahlplastik am Ortseingang.
Das Bild zeigt einen Bick über die Gemeinde Obrigheim im Frühling.
Das Bild zeigt die Wallfahrtskirche in Walldürn.
Das Bild zeigt die Wappen von Mannheim, Heidelberg, Rhein-Neckar-Kreis und Neckar-Odenwald-Kreis. Sie stehen für das Einzugsgebiet der Kreisgruppe Rhein-Neckar-Odenwald.
Das Bild zeigt das Wappen des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw).

Kreisgruppe Rhein-Neckar-Odenwald

Öffentlichkeitsarbeit

Neujahrsempfang der Stadt und des Logistikbataillons 461

Wie in den Vorjahren, so hat die Stadt Walldürn und die Garnison gemeinsam Ihren Neujahrsempfang im Speisesaal der Nibelungen-Kaserne abgehalten. Dazu hat die Stadt und das Logistikbataillon 461 gemeinsam die Gäste eingeladen. Wie immer war der Empfang sehr gut besucht.

Das Bild zeigt, wie sich der Veranstaltungsraum - der Speisesaal in der Nibelungen-Kaserne - mit den Gästen der Bundeswehr und der Stadt füllt.

Kurz vor dem Beginn des Empfangs: der Speisesaal der Nibelungen-Kaserne füllt sich.

Der Ausschnitt zeigt, wie eng das Verhältnis zwischen den Soldaten und den Gästen der Walldürn ist.

Bildautor: RK Walldürn

Brustbild von vier Vertretern, die als Vertreter der Kresigruppe Rhein-Neckar-Odenwald und der Reservistenkameraschaft Walldürn an der Veranstaltung teilnahmen.

Einige Vertreter des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e. V. aus der Kreisgruppe Rhein-Neckar-Odenwald und der Reservistenkameradschaft Walldürn warten gespannt auf den Beginn der Veranstaltung.

Die Aufnahme zeigt, wie wichtig es den örtlichen Vertretern der Reservisten ist, dass sie an der Veranstaltung "Ihres" Bataillons teilnehmen.

Bildautor: RK Walldürn

Neujahrsempfang

Gut besucht war auch in diesem Jahr der Neujahrsempfang. Dazu hat die Walldürner Stadtverwaltung und das Logistikbataillon 461 in den Speisesaal der Nibelungen-Kaserne eingeladen. Der stellvertretende Kommandeur Major Tobias Maiworm hieß die zahlreichen Gäste herzlich willkommen. Erbegrüßte die Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung, Vereine, Schulen und Kirche.

Der stellvertretende Kommandeur am Rednerpult.
In seiner Rede ging der stellvertrende Kommandeur auf die Herausforderungen seines Bataillons im Jahr 2017 ein.

Auch Reservisten aus Walldürn und Kameraden der Kreisgruppe Rhein-Neckar-Odenwald waren geladen.

Auch die große Delegation der Reservisten der Kreisgruppe Rhein-Neckar-Odenwald mit Oberstleutnant d.R. Gerd Teßmer und oberfeldwebel d.R. Rainer Weiß vom Kreisvorstand fanden Erwähnung. Für die Reservisten der Kreisgruppe Rhein-Neckar-Odenwald und die Reservistenkameradschaft Walldürn ist es schon Tradition, beim Neujahrsempfang der Truppe Flagge zu zeigen. So konnten am Rande des Jahresempfangs auch einige gemeinsame Vorhaben angesprochen werden.

Vier Reservisten, die als Teilnehmer geladen waren.
Einige Vertreter des Reservistenverbandes (von links nach rechts): Gefreiter d. R. Stefan Bonn – erster stellvertretender Vorsitzender der Reservistenkameradschaft (RK) Walldürn, Stabsunteroffizier d. R. Ronny Mirtschink – zweiter stellvertretender Vorsitzender der RK Walldürn, Oberstleutnant d. R. Gerd Teßmer – Beauftragter für die Verbindung mit den französischen Reservisten in Hagenau, Stabsgefreiter d. R. Peter Hamsik – Beauftragter für Aufgaben des Schießsports.

Fordernde Aufgaben für das Logistikbataillon 461 im Jahr 2017

Für das Logistikbataillon 461 wird das Jahr 2017 allerdings erneut zu einer Bewährungsprobe. Bei laufender Ausbildung neuer Rekruten stehe, so Major Tobias Maiworm, die Vorbereitung auf mehrere Auslandseinsätze im Vordergrund. Seinem Rückblick über ein forderndes Jahr 2016, das das Bataillon ordentlich gemeistert habe, richtete der Major einen Blick in die nahe Zukunft: Auslandseinsätze im Kosovo, Nordirak, Afghanistan und Mali, einsatzgleiche Verpflichtungen im Rahmen der European Battle-Group sowie der Herstellung der Einsatzbereitschaft für die NATO Response Force Follow an Forces Group.

Ein Bild mit den Soldatinnen und Soldaten des Logistkbataillons 461.
Sie tragen die Last der Einsätze im Jahr 2017. Alle Anwesenden hoffen, dass alle Mitglieder des Bataillons aus Ihren Einsätzen gesund zurückkehren.

Major Maiworm hob die Einbindung der Soldaten und Reservisten in das öffentliche Leben von Walldürn hervor.

Major Maiworm sprach ausdrücklich das gute Funktionieren der gemeinsamen Einbindung der Reserve und aktiven Soldaten in das soziale und öffentliche Leben an. Diese Zusammenarbeit habe sich bewährt und werde weitergeführt.

Bürgermeister Markus Günther bei seine Ansprache am Rednerpult.
Der Bürgermeister der Stadt Walldürn, Markus Günther, bei seiner Ansprache.

Neujahrschwünsche vom Bürgermeister

Bürgermeister Markus Günter überbrachte die Neujahrswünsche der Stadt und wies auf das gute Verhältnis der Verwaltung und der aktiven Truppe hin. Die Veranstaltung wurde umrahmt von der Band „Space Haste“ der Musikschule Walldürn.

Das Bild zeigt die Band der Musikschule mit ihren fünf Mitgliedern.
Die Combo „Space Haste“ umrahmte den Neujahrsempfang gekonnt mit ihren Darbietungen. Nach dem Ende des Empfanges wurden die vielen Gespräche, die noch stattgefunden haben, ebenso gekonnt mit entsprechender Hintergrundmusik begleitet.

Text: Rainer Weiß – Bilder: Reservistenkameradschaft Walldürn

↑ Nach oben

Verwandte Artikel
Aus der Truppe

Eine halbe Milliarde Euro für die Bearbeitung von Altlasten

Wenn es in Deutschland um die Beseitigung von Kampfmittelfunden geht, denken die meisten Menschen sofort an die Bundeswehr. Doch tatsächlich...

16.08.2022 Von Stefan-Thomas Klose (PIZ SKB)
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 33

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

16.08.2022 Von Sören Peters
Allgemein

Reservisten erfüllen den Wunsch der Partnerstadt Ostroleka

Am 15. August 2022, dem „Tag der polnischen Armee“, legten Mitglieder der Reservistenkameradschaft Meppen am Ehrenmal der polnischen Armee auf...

15.08.2022 Von Markus Schwänen