DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Saulgau

Friedensglocke klingt am Volkstrauertag *** 13.11.2016 ***




Friedensglocke klingt am Volkstrauertag *** 13.11.2016 ***

In der gesamten Region ist am Sonntag bei Gedenkveranstaltungen den Opfern von Krieg und Gewalt gedacht worden. So auch in Bad Saulgau, bei dem die Stadtmusik, die Bürgerwache, der Spielmannzug, die Stadtgarde zu Pferd, die Fahnenabteilungen der Schützengilde und der Feuerwehr, sowie die Reservistenkameradschaft Saulgau den Kriegsopfern am Ehrenmal des Bad Saulgauer Friedhofes die Ehre erwiesen.
 
Mit dem Choral „ In Memoriam“ eröffnete die Stadtmusik die Gedenkfeier. In diesem Jahr steht
der Volkstrauertag unter dem thematischen Akzent Flucht, Vertreibung und Zwangsmigration.
Dieses Jahresthema unterstreicht den Gegenwartsbezug dieses Gedenktages. Dies betonte Bürgermeisterin Dosis Schröter in Ihrer Ansprache. Sie erinnerte daran, dass in derzeit weltweit 30 Kriegen und bewaffneten Konflikten stündlich Menschen in Afghanistan, Syrien, Eritrea und anderen Ländern sterben und in die Flucht getrieben werden. „ Wir trauern also heute am Volkstrauertag nicht nur der Opfern der Vergangenheit, sondern auch der aktuellen Kriegshandlungen auf unserer Welt, die immer weniger berechenbar ist“, sagte sie.
 
„ Entwicklung besorgniserregend“
 
Sie nannte dabei auch die derzeitige politische Entwicklung nach der Präsidentenwahl in USA besorgniserregend, wenn der Wahlsieg von Donald Trump als Sieg über das bisherige Wertesystems gefeiert werde. „ Gerade deswegen ist es wichtiger und aktueller denn je, dass wir uns alle gemeinsam erinnern, wie kostbar Demokratie, Menschenrechte, Frieden und Verständigung in Europa und auf der Welt sind“, sagte die Bürgermeisterin.
Nach einer Gedenkminute, durch die Friedensglocke eingeläutet, legte sie am Ehrenmahl der Gefallenen unter den Klängen von „Ich hatte einen Kameraden“ und dem Ehrensalut der Bürgerwache einen Kranz nieder. Pfarrer Paul Brauchle und Dekan Peter Müller erinnerten bei ihren Fürbitten an die Opfer der Auseinandersetzungen und erbaten den Segen für alle Betroffene aber auch als Verantwortliche Teil dieser Prozesse sind. Nezra Gashi und Klara Dubovac vom Realschulzug Klasse 8 des Schulverbundes lasen als Vertreter der jungen Generation Texte vor. Mit der „Kyrie“ aus der Eschfelder Messe und dem händelschen „Lasst mir die Klage“ umrahmte der Männerchor die Feier, die mit dem gemeinsamen „Vater unser“, dem kirchlichen Segen und dem Choral „ Letzte Ehre“ der Stadtmusik Bad Saulgau ihren Abschluss fand. Dank aller Mitwirkenden eine würdige Gedenkstunde, der nur eines fehlte: Nämlich die Anteilnahme der Bevölkerung.
 
Bericht: Eugen Kienzler
Bilder:    Kurt Straub                 >> Fotoalbum <<
 

Verwandte Artikel

Sipol Exkursion Overloon

  Die Kreisgruppe Düsseldorf und Bergisch Land führte unter der Leitung der RK Ratingen eine Sicherheitspolitische Exkursion in das niederländische...

04.10.2022 Von Rolf Patzke
Sicherheitspolitische Arbeit

Nächstes Ziel Kaukasus? Russland und seine südlichen Nachbarn

Die russische Invasion der Ukraine im Februar 2022 hat die sicherheitspolitische Lage in Europa erschüttert. Die Blicke der NATO und...

04.10.2022 Von Julius Vellenzer
Sicherheitspolitische Arbeit

Völkermord und Bürgerkrieg am Horn von Afrika

Hunderttausende Tote, mindestens zwei Millionen Vertriebene: Das ist die grausame Bilanz des Bürgerkrieges in Äthiopien bis jetzt. Seit fast zwei...

04.10.2022 Von Roland von Kintzel