DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
Max-Joseph-Platz

Landesgruppe Bayern

10. Deutsch-Ungarisches Partnerseminar





 
10. Deutsch-Ungarisches-Partnerschaftsseminar

vom 25.07. – 28.07.2013
 

 
Die Landesgruppe Bayern führte dieses 10. Seminar zwischen dem VdRBw und der ungarischen MATASZ unter der Leitung des ehemaligen Verteidigungsattachés in Ungarn und ehemaligen Kommandeurs des Landskommandos Bayern, Oberst a.D. Johann Stadler, im o.a. Zeitraum an der Offizierschule der Luftwaffe in Fürstenfeldbruck durch.
Dank der großzügigen Unterstützung durch den Kommandeur der OSLw, Herrn BG  Schlaak, konnten ausreichend Unterkunft und Verpflegung für die avisierten ca. 25 Teilnehmer bereitgestellt werden.
Ein abwechslungsreiches Programm erwartete die 10 ungarischen Teilnehmer unter der Leitung von Oberst a.D. Ottó Czuprák sowie die 20 deutschen Vertreter der regionalen Partnerschaften und Mitglieder des Vorstandes.
Landesvorsitzender Bayern, OTL d.R. Prof. Dr. Friedwart Lender, begrüßte die Delegationen und eröffnete das Seminar in der OHG des ehemaligen Fliegerhorstes „Fürsty“ an einem heißen Sommerabend mit typisch bayrischen Spezialitäten.
Nach einer Einweisung in Auftrag und Aufgaben der OSLw am nächsten Morgen, folgte ein Empfang durch den Oberbürgermeister der Stadt Fürstenfeldbruck, Herrn Sepp Kellerer.
Natürlich darf bei einem Besuch in „Fürsty“ ein Verweilen am Ort des tragischen Endes des Olympiaattentats von 1972, dem ehemaligen Tower des Fliegerhorstes Fürstenfeldbruck, nicht fehlen.
Ein stilles Gedenken am Luftwaffenehrenmal  folgte.
Der Freitagnachmittag war dem Besuch des WaSysUZentrum (Waffensystemunterstützungszentrum) der Luftwaffe in der Welfen Kaserne in Landsberg gewidmet.
Im Zentrum dieses Programmteils stand ein Vortrag über die Geschichte einer gigantischen Bunkeranlage die u.a. mit Hilfe ungarischer Zwangsarbeiter bis kurz vor Ende des 2. WK’s errichtet wurde und heute als Militärgeschichtliche Sammlung Erinnerungsort Weingut II  anerkannt ist.
Im „Kalten Krieg“ wurde die Anlage als „Atom-Bunker“ genutzt.
Nach einer Besichtigung bis zur tiefsten Stelle der Anlage und der Verabschiedung durch OTL Roletschek war ausgiebig Gelegenheit für Diskussion gegeben.
Interessierte können sich unter Tel.: 08191-911-1019 informieren.
An diesem heißen Freitag, mit Temperaturen bis fast 40°C, war es eine Wohltat, den Tag im Schatten ausladender Kastanienbäume im Biergarten beim „Metzgerwirt“ in Hurlach ausklingen zu lassen.
Ein sehr harmonischer Ausklang in typisch Bayrischer Atmosphäre.
Der Samstag Vormittag war der Reservistenarbeit gewidmet.
Der StvKdrLKdoBY, K z.S. Friese trug vor über das neue Landeskommando Bayern und die Reservistenarbeit und führte hierzu aus, dass sich im Lichte der zurückliegenden Hochwasser-Katastrophe insbesondere die neuen Regionalstäbe (eine Besonderheit in Bayern) sowie die RSU-Kräfte bewährt hätten.
Danach stellte Oberst a.D. Czuprák den Sachstand der MATASZ vor.
Konsultationen zwischen den Regionalen Partnerschaften schlossen diese Programmteil ab.

Verwandte Artikel
Militärische Aus- und Weiterbildung

5. Eichstätter Infanteriemarsch stellt Reservisten auf die Probe

9 Mannschaften aus MÜNCHEN-NORD, NEUBURG, KIPFENBERG-DENKENDORF, WETTSTETTEN sowie dem GebLogPzGrenTrp, der HSK SCHWABEN und designierten HSK DONAU-PFALZ traten am 24....

30.09.2022 Von Peter Maier / RK EICHSTÄTT
Aus den Ländern

3-Tage-Programm auf der militärischen Meile beim Hafengeburtstag Hamburg.

Die Landesgruppe Hamburg nahm am diesjährigen Hamburger Hafengeburtstag teil und stand drei Tage auf der Überseebrücke für interessierte Bürger, Soldaten...

30.09.2022 Von Mirko Klisch
Psycho-Soziale Kameradenhilfe

Der 5./6. Fachkongress PTBS in Hamburg

Vom 23. bis zum 24. September fand in Hamburg der 5./6. Kongress „Verwundungen an Leib und Seele“ des Reservistenverbandes statt....

30.09.2022 Von Klisch