DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu
Max-Joseph-Platz

Landesgruppe Bayern

Beerdigung von StFw Puse stvLandesvorsitzender




Traueransprache des Landesvorsitzenden Prof. Dr. Friedwart Lender

Bei der Beerdigung von Stabsfeldwebel d.R. Gerhard Puse StvLdsVorsitzender

* 04.03.1945 + 13.07.2013

Liebe Frau Puse, liebe Familienangehörigen unseres Kameraden Gerhard Puse, liebe Kameraden von den Reservisten und aktiven Soldaten, sei es von der RK Sommerkahl, von der Kreisgruppe Aschaffenburg, von der Bezirksgruppe Unterfranken und von der Landesgruppe Bayern, liebe Freunde und Bekannte des Verstorbenen.
Wir nehmen heute Abschied von unserem Kameraden, Herrn Stabsfeldwebel der Reserve Gerhard Puse, der für uns alle viel zu plötzlich und viel zu früh im beginnenden 69. Lebensjahr von uns gegangen ist.
Wir verlieren mit Gerhard Puse einen Kameraden, der Reservist mit Leib und Seele war. Das Engagement in den verschiedensten Gliederungen des Reservistenverbandes und seine mehr als 45-jährige Mitgliedschaft im Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. zeigen dies deutlich.
Seit mehr als 8 Jahren hat sich Kamerad Puse als Stellvertreter des Bezirksvorsitzenden Unterfranken Kurt Berger – der sich zurzeit noch in Thailand befindet, dessen tiefes Mitempfinden ich aber explizit ausrichten soll – für die Reservisten der Region engagiert. Seit Juli 2010 war Kamerad Puse Stellvertretender Landesvorsitzender der Landesgruppe Bayern. Gerhard Puse war faktisch die Stimme der überregionalen Reservistengruppierungen in der Region und die Stimme der Region Aschaffenburg / Unterfranken in den übergeordneten Gremien.
Zwei Dinge lagen Kameraden Puse sehr am Herzen:

  1. der Schießsport und
  2. die Internationalen Beziehungen zu ausländischen Reservisten.

Es war deshalb nicht verwunderlich, dass sich Kamerad Puse sowohl für die Partnerschaft mit Base-Normandie in Frankreich – seit 2005 war er auch Mitglied des Deutsch-Französischen Partnerschaftsverein – und auch für die Partnerschaft mit dem Komitat Heves – der Partnerregion der Bezirksgruppe Unterfranken – mit viel Engagement einbrachte. Die Dreier-Partnerschaft der Reservisten aus Frankreich – Ungarn – Deutschland unterstütze Gerhard Puse tatkräftig.
Auch für die Deutsch-Ungarische Partnerschaft auf Bundesebene war Kamerad Puse engagiert. Ende dieses Monats wollte er noch am 10. Deutsch-Ungarischen Partnerschaftsseminar in Fürstenfeldbruck teilnehmen. Hier wird nun ein Platz leer bleiben.Auch beim Austausch der Reservisten der Bodensee-Region – Deutschland – Österreich – Schweiz – war er immer engagiert dabei und vertreten. Im September dieses Jahres wollte er die Landesgruppe Bayern bei der 22. Internationalen Bodensee-Reunion in Frauenfeld, Schweiz vertreten. Sein Tod wird auch dort eine Lücke hinterlassen. Als Schießsportbeauftragter der Kreisgruppe Aschaffenburg war er ebenfalls mit dem Schießsport sehr vertraut. Zusammen mit den Schießsportverantwortlichen der Landesgruppe vertrat der die Landesebene mehrfach bei überregionalen Schießsportveranstaltungen und den deutschen Meisterschaften. Sein Anliegen war es immer, dass der Schießsport bei den Reservisten ordentlich und nach den Regeln durchgeführt worden ist, um ihn aus jeder externen Kritik zu nehmen. Kamerad Puse war – wie schon angesprochen – ein Reservist mit Leib und Seele. Kein Termin war ihm zu viel. Wie oft hat er die Landesgruppe in Bayern oder auch bundesweit bei Veranstaltungen erfolgreich vertreten, sei es zum Beispiel beim Empfang des Bundesministers der Verteidigung an der Universität der Bundeswehr in Neubiberg im Winter diesen Jahres oder auch beim Aufklärungsbataillon 8 in Freyung im Bayerischen Wald oder beim Empfang der Landtagspräsidentin Barbara Stamm.
Sein vielfältiges und langjähriges Engagement in der Reservistenarbeit für die RK, den Kreis, den Bezirk und das Land wurden deshalb auch mit der Ehrennadel des Bezirkes in GOLD und der Ehrennadel des Bundesverbandes – ebenfalls – in GOLD gewürdigt.
Kamerad Puse war ein fröhlicher und zugleich ernsthafter Mensch.

  • Seine Fröhlichkeit zeigte sich bei vielen Veranstaltungen. Ich denke noch häufig an die gemeinsamen Adventskonzerte mit ihm in München und dem gemeinschaftlichen Weihnachtsessen, bei denen Sie liebe Frau Puse auch immer mit dabei waren. Trotz der vielen Arbeit für die Reservisten war ihr Mann immer mit viel Freude dabei. Diese Freude an der Reservistenarbeit konnten alle spüren.
  • Seine Ernsthaftigkeit zeigte sich aber immer, wenn es um Schießsport und Sicherheit ging. In dieser Sache war mit ihm nicht zu spaßen. Hier war er kompromisslos. Sicherheit beim Spießsport ging bei Kamerad Puse immer vor.

Kamerad Gerhard Puse hatte noch so viele Pläne in der Reservistenarbeit. Erst vor wenigen Wochen – im Juni dieses Jahres – hatten wir besprochen, wer für die neue Legislaturperiode des Landesvorstandes ab 2014 zur Verfügung steht. Kamerad Puse war hier wie selbstverständlich bereit, sich auch weiterhin in den Landesvorstand einzubringen und für die nächste Legislaturperiode zu kandidieren.
Der viel zu frühe Tod unseres Kameraden Gerhard Puse wird hier eine große Lücke hinterlassen. Wir werden Kameraden Puse sehr vermissen.
Mit seinem Engagement hat sich Gerhard Puse selbst unvergesslich gemacht. Wir werden Gerhard Puse ein ehrendes Gedenken bewahren. Als kleines sichtbares Zeichen erbringen wir dir – lieber Kamerad Gerhard Puse – im Namen aller Reservisten diesen Blumengruß.

Ruhe in Frieden.

Prof. Dr. Friedwart Lender
Oberstleutnant der Reserve
Landesvorsitzender

Verwandte Artikel
Allgemein

Sommerfest vom 25.06.2022

Am Samstag, den 25.06.2022 fand unser 1. Sommerfest nach Corona statt. Leider waren nicht viele Mitglieder anwesend. Für das nächste...

30.06.2022 Von HF d. R. Thorsten Vandrai
Aus der Truppe

Heeresbergführer üben das technische Klettern in Norwegen

Heeresbergführer üben das technische Klettern in Norwegen Die Heeresbergführer der Gebirgsjägerbrigade 23 sind Meister der Berge. Doch auch für sie...

30.06.2022 Von Gebirgsjägerbrigade 23
Aus der Truppe

Heeresbergführer üben das technische Klettern in Norwegen

Heeresbergführer üben das technische Klettern in Norwegen Die Heeresbergführer der Gebirgsjägerbrigade 23 sind Meister der Berge. Doch auch für sie...

30.06.2022 Von Gebirgsjägerbrigade 23