DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
Max-Joseph-Platz

Landesgruppe Bayern

Kooperationsgespräch in Tschechien geführt




Der Vorsitzende der Landesgruppe Bayern, Oberstleutnant d.R. Professor Dr. Friedwart Lender und Oberst d.R. Senevic Svatopluk, Vorsitzender des Tschechischen Reservistenverbands, führten in Lesow Gespräche über eine zukünftig verstärkte Zusammenarbeit. Beide erklärten ihre gemeinsame Absicht, die Kooperation zu intensivieren und auszubauen. Dabei wurde auch thematisiert, sächsische Reservisten mit in die Partnerschaft einzubeziehen. Aufgabenfelder für die Zukunft könnten die Aufrechterhaltung der Grundfertigkeiten im Schießen, die Teilnahme an gemeinsamen Wettkämpfen sowie die sportliche Betätigung sein. Ferner verständigte man sich darauf, alle zwei Jahre eine internationale Veranstaltung sowie ein Schießen mit Armeewaffen durchzuführen. Ein kulturelles Begleitprogramm rundete die Kooperationsgespräche ab.

Text : Prof. Dr. Eberhard Grein                                                                                     Graphik : Hartmut Braun
 

Verwandte Artikel

Kriegsgräberpflege in Arras

Seit nunmehr bereits über 30 Jahren betreut die RK Brevörde die Ruhestätten von elf 1945 gefallenen deutschen Soldaten auf dem...

28.11.2022 Von 2200221100000

„In Übung halten“ mit Pulverdampf, gepflegter Kameradschaft, Zielen, Lernen und Erfolgen

Im Terminkalender stand für die Reservisten der Landesgruppe Bremen ein IGF-Schießen (infanteristische Grundfertigkeiten) auf der Standortschießanlage Eggestedt an. Dazu waren...

28.11.2022 Von Text: mp Bild: mp, Martin B., Holger D.
Allgemein

Wo sind die Scharnhorsts und Gneisenaus? Die Bundeswehr benötigt Reformen

Julius Braun hat Militärgeschichte sowie Sicherheits- und Verteidigungspolitik an den Universitäten Bonn, Maynooth, Potsdam und Dublin studiert. Er ist Doktorand...

28.11.2022 Von Julius Braun