DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Aschaffenburg

Militärische Aus- und Weiterbildung

Schießen mit Bundeswehrhandwaffen




Bildautor: Thomas Schinkmann

Am 30.04 war es endlich wieder soweit. Die Kreisgruppe Aschaffenburg versammelte sich auf der Standortschießanlage in Hammelburg zum Schießen mit Bundeswehrhandwaffen.

Die angetretenen Teilnehmer konnten sich auf drei Schießbahnen beüben. Durch den OTL d.R. Roland Heimann wurde mit seinem Funktionspersonal die Ausbildung an der Pistole P8 und der Schießübung P-S-2 (WÜ) sichergestellt. Der HptFw d.R. Tino Otrzonsek leitete mit seinem Team das Schießen mit dem Gewehr G36 und der Übung G36-S-9 (WÜ). Somit wurden die Voraussetzungen für das erfüllen der Schützenschnur geschaffen.

Diejenigen Kameraden die bereits auf das Schießausbildungskonzept der Bundeswehr umgeschult sind, konnten ihre Fertigkeiten auf einem weiteren Stand unter Beweis stellen. An diesem Stand, konnten auch angehende Ärzte der Bundeswehr (San OA), ihre IGF Leistungen erfüllen.

Am Ende der Veranstaltung konnte der Gesamtleitende OTL d.R. Patrik Eberwein eine sehr positive Bilanz ziehen. Darüber hinaus konnten einige Schützenschnüre an die angetretene Truppe überreicht werden.

Nicht nur wir haben die aktive Truppe unterstützt, sondern es waren auch Kameraden aus dem LogBtl 467 aus Volkach vor Ort. Aus dem Jägerlehrzug an der Infanterieschule war der OSG Daniel Wulfert, wie so oft als Unterstützer auf der Standortschießanlage. Als Besonderen Dank wurde  ihm die Ehrenmedaille  der Stufe 1 verliehen.

Darüber hinaus konnte der SG Andreas Langerehr zum OSG befördert werden. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Soldatenglück.

Weiterhin möchten wir uns beim FwRes Aschaffenburg SF Schinkmann für die tolle Zuarbeit bedanken, welche dieses mal eine besondere Herausforderung war.

Danke an Alle für das tolle Gelingen der Veranstaltung.

 

Verwandte Artikel
Die Reserve

Planungen angelaufen: IMM-Erfolgsteam braucht Verstärkung

Der Internationale Mönchengladbacher Militärwettkampf (IMM) ist gelebte Tradition am Niederrhein. Für Samstag, 1. Oktober, ist die inzwischen 38. Auflage geplant...

18.05.2022 Von Redaktion / spe

Endlich wieder in Präsenz! CIOR, CIOMR und CISOR führen ihr Frühjahrsseminar durch

Erstes Seminar des Jahres führt nach Bonn Es war die erste größere Präsenzveranstaltung nach langer Zeit: das Frühjahrsseminar 2022 der...

18.05.2022 Von Philipp Fritz
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 20

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

18.05.2022 Von Sören Peters