DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Chiemgau

Aus der Truppe

Vom Geigelstein bis zur Kampenwand




Bremer Remote Marsch Kampenwand Geigelstein RSU Kompanie Schwaben

Bremer Remote Marsch Kampenwand Geigelstein RSU Kompanie Schwaben

Bremer Remote Marsch Kampenwand Geigelstein RSU Kompanie Schwaben

Bildautor: T. Munz

Bremer Remote Marsch Kampenwand Geigelstein RSU Kompanie Schwaben

Bildautor: T. Munz

Bremer Remote Marsch Kampenwand Geigelstein RSU Kompanie Schwaben

Bildautor: T. Munz

Bremer Remote Marsch Kampenwand Geigelstein RSU Kompanie Schwaben

Bildautor: T. Munz

Bremer Remote Marsch Kampenwand Geigelstein RSU Kompanie Schwaben

Bildautor: T. Munz

Geigelstein / Kampenwand 22.05.2021 Bremer Remote Marsch in den Chiemgauer Alpen. Zwei südostbayerische Reservisten der RSU Kompanie Schwaben zeigen ihre Leistungsfähigkeit und marschieren 25 Kilometer mit 10 Kilo Gepäck und zahlreichen Zusatzaufgaben quer durch die Chiemgauer Alpen.

HG Thomas Munz und G Andreas Roitner von der RSU Kompanie Schwaben marschierten vom Geigelstein bis zur Kampenwand

Dem Corona Koller entgehen und ab ins Gelände. Bereits zum zweiten Mal führt  die Landesgruppe Bremen des Reservistenverbands der Bundeswehr ihren renommierten Reservistenwettkampf „Bremer Marsch“ aufgrund der Corona COVID19 Infektionsschutz und Hygienebeschränkungen als virtuellen Fernwettkampf, dem Bremer Remote Marsch 2021 durch. Zahlreiche wettkampfinteressierte Reservisten aus der Kreisgruppe Oberbayern Südost aus dem Umfeld des Wettkampfkaders Oberbayern Südost unter Führung der GebJgRK Traunstein und der RSU-Kompanien Schwaben waren wieder von der Idee begeistert. Schließlich mussten wegen der Corona COVID19 Lage zahlreiche ihrer geplanten Militärpatrouillenwettkämpfe wie der VENETO FTX 2021 in Italien oder Ausbildungs- und Unterstützungsvorhaben wie zum Beispiel „Mountain Hornet 2021“ ausfallen.

Teilnahme am Bremer Marsch sozusagen von „Dahoam“ aus.

Die Landesgruppe Bremen hatte ein Online-Portal zur Registrierung und späteren Einsendung der Ergebnisse der Zusatzaufgaben sowie der GPS-Nachweise der marschierten Strecke geschaffen. Eine tolle Sache, und wieder konnten sich zahlreiche Reservisten aus der Kreisgruppe Oberbayern Südost wie 2020 begeistern.

Weitere eindrucksvolle Bilder und Informationen findet ihr auf der Facebook Seite der Landesgruppe Bremen unter dem Hashtag #BremerRemoteMarsch

Verwandte Artikel
Aus den Ländern

22. Scharnhorst-Gedächtnis-Marsch

Mit mehr als 190 Teilnehmern war der 22. Scharnhorst-Gedächtnis-Marsch wieder ein Erfolg. Nach einem Jahr Pause und der Beschränkung als...

03.07.2022 Von Reservistenverband / Dirk Kemmerich

Tagung erweiterter Kreisvorstand

Der erweiterte Kreisvorstand Mittlerer Neckar des Reservistenverbandes tagte in den neuen Vereinsräumen der Reservistenkameradschaft Filder in Bernhausen. Als gute Gastgeber...

02.07.2022 Von sz

WICHTIGE TERMINÄNDERUNG – KAMERADSCHAFTSABEND VERSCHIEBT SICH UM EINEN TAG! -

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, Der kommende RK MÜNSTER Kameradschaftsabend findet abweichend am 05. Juli 2022 statt. Grund: Die...

01.07.2022 Von Frank Wiatrak