DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Dachauer Land

Sicherheitspolitische Arbeit

Führung über das Gelände der Bereitschaftspolizei Dachau




Teilnehmer der Reservistenkameradschaft (RK) Dachauer Land vor der Holländer-Halle auf dem Gelände der VI. Bayerischen Bereitschaftspolizeiabteilung in Dachau

Bildautor: Andreas Moissl

Am Samstag, den 29. Februar 2020 erhielten Reservisten, Förderer und Interessierte aus dem Kreis der Reservistenkameradschaft (RK) Dachauer Land einen seltenen Einblick in die geschichtsträchtige Liegenschaft der VI. Bayerischen Bereitschaftspolizeiabteilung in Dachau.

 

Hauptaugenmerk lag auf Nutzungs- und Entstehungsgeschichte

Polizeikommissar Rainer Schoierer, einer von drei Geschichtsbeauftragten des Standorts, investierte diesen dienstfreien Tag, um sich einer offensichtlichen Herzensangelegenheit zu widmen.

Zu Zeiten des Ersten Weltkrieges als Pulver- und Munitionsfabrik vor den Toren der Stadt Dachau angelegt, steht das gesamte Gelände heute unter Denkmalschutz. Referent Schoierer forscht in den Spuren unterschiedlichster Nutzung mit dem Ziel einer möglichst umfassenden Dokumentation der Entstehungs- und Nutzungsgeschichte.

Auf die Munitionsfabrik folgten ab 1933 zunächst SS-Lagereinheiten und darauf ab 1945 US-Militäreinheiten, bevor die Bereitschaftspolizeiabteilung im Jahr 1972 als Nachbar der KZ-Gedenkstätte einzog. Jeder Nutzer prägte das riesige Areal nachhaltig. Für Referent Schoierer der große Reiz an seiner leidenschaftlichen Spurensuche, der er neben seiner Hauptverwendung als Polizeilehrer nachgeht.

 

Mitreißender Rundgang für die RK-Mitglieder

Schier mühelos übertrug sich diese Leidenschaft auf die 25 Teilnehmer, die gebannt von einem bedeutenden Gebäude zum Nächsten wanderten und nach der über drei Stunden dauernden Führung nicht glauben wollten, dass so viel Zeit verflogen war.

Am Ende hatte man Industriebauten aus den vergangenen Zwanzigern gesehen, direkt neben klobiger NS-Architektur und einem heute ungenutzten Hochbunker, ehemals erbaut zum Luftschutz von frühen Rechenmaschinen der Hauptbesoldungsstelle der SS. Diesen mühevoll abzutragen, hatte sich nie mehr rentiert.

Höhepunkte bildeten die vom Verfall bedrohte Holländer-Halle, in der Sprengstoff auf den für sie namensgebenden Papierholländer-Maschinen hergestellt wurde, sowie der alte Wasserturm des ehemaligen Heizkraftwerks und vor dessen Ruine, die Grundfläche des berühmten Kohlenhofs.

Vor dem damaligen Verhandlungsgebäude der Dachauer-Prozesse von 1945 und der ehemaligen KZ-Lagerkommandantur machte der Referent weitere aufwendig recherchierte Halte an Orten von geschichtlicher Weltgeltung und hinterließ so bei allen Teilnehmern einen professionellen Gesamteindruck.

 

Großartige Möglichkeit der Geschichte fundiert näher zu kommen

Der Vorstand der Reservistenkameradschaft Dachauer Land, Martin Thon, durfte mit dieser besonderen Führung ein wertvolles Resümee ziehen. Polizeikommissar Rainer Schoierer gelang es, nicht nur die Teilnehmer auf eine überaus fundierte Einführung in die Entstehung und Geschichte des Ortes mitzunehmen, sondern auch den bemerkenswerten Spagat zu schlagen zu den daraus resultierenden Anforderungen und Auswirkungen auf den täglichen Dienstbetrieb der flächenmäßig größten bayerischen Bereitschaftspolizeiabteilung. An diese hiermit vielen Dank für ihre wichtige Arbeit und die Ermöglichung dieses umfassenden Einblicks!

Verwandte Artikel
Öffentlichkeitsarbeit

Friedenswallfahrt in Altenmarkt/Osterhofen 2022

11. September 2011 oder 24. Februar 2022 – immer wieder gibt es in der Geschichte Momente, die eine Friedenswallfahrt auch...

24.09.2022 Von Reinhard Moser

Landesgruppe feiert 60 Jahre

Im Juni 1962 fand im Höhencafe auf dem Killesberg in Stuttgart das Zweite Wehrpolitische Seminar statt, bei dem die Landesgruppe...

24.09.2022 Von Johann Michael Bruhn

Handwaffen-Schießen am 19.11.2022 auf der StOSchAnl Buch

Handwaffen-Schießen am 19.11.2022 auf der StOSchAnl Buch Sehr geehrte Kameradinnen und Kameraden, im Rahmen der Reservisten Aus- und Weiterbildung führt...

24.09.2022 Von Peter Beck