DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Deggendorf-Mietraching

Verband

Hans-Jürgen Wandinger wurde am 29.08.2021 zum Vorsitzenden des Soldaten- und Reservistenvereins Mietraching gewählt




SuRV Mietraching Vorstandschaft

Foto: Josef König

Gerhard Mindt bedankte sich bei Alois Kilger symbolisch mit einer Flasche Wein für die langjährige enge Zusammenarbeit zwischen dem Soldaten- und Reservistenverein Mietraching (SuRV) und der Reservistenkameradschaft Deggendorf-Mietraching (RK).

Der SuRV verlieh seinem bisherigen Vorsitzenden die Auszeichnung „Ehrenvorsitzender“!

 

Kilger übergab sein Amt im Rahmen der Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen nach 28 Jahren als 1. Vorsitzender an Hans-Jürgen Wandinger. Er unterstützt die neue Vorstandschaft weiterhin als Schriftführer.

Als Ehrengäste begrüßte Alois Kilger 2. Bürgermeister Günther Pammer und Stadtrat Christian Kilger gemeinsam mit Kreis- und Bezirksvorsitzendem Manfred Langer Im Jugendheim Mietraching. Der ehemalige 3. Bürgermeister der Stadt Deggendorf, Walter Weinbeck, war als Ehrenmitglied des SuRV anwesend.

Bei seiner Erinnerung an die seit der letzten Versammlung verstorbenen Ehrenmitglieder Herbert Hugo Haas, Gerhard Bastian und Alfred Hüttinger schloß er die bei den Auslandseinsätzen ums Leben gekommenen Bundeswehrsoldaten in das Totengedenken mit ein.

Im Bericht des Vorsitzenden teilte er zunächst mit, dass der Verein nur noch 48 Kameradinnen und Kameraden hatte, davon 7 Ehrenmitglieder. Da er noch am Vortag zwei neue Mitglieder geworben und mit eingeladen hatte, wurden diese zu Versammlungsbeginn bereits stimmberechtigt aufgenommen. Damit zählt der SuRV zum Ende seiner Amtszeit wieder 50 Mitglieder.

Seit der letzten Herbstversammlung im Oktober 2019 fand nur noch der Volkstrauertag am 17.11.2019 wie gewohnt mit Fackelzug statt. Die gemeinsame Weihnachtsfeier mit der Reservistenkameradschaft war die letzte interne Veranstaltung 2019. Am 8. März 2020 nahm eine Abordnung an der Kreisversammlung des BSB 1874 in Haselbach teil. Danach fanden keine größeren Vereinsveranstaltungen mehr statt. Auch Jahreshauptversamnlung, Jahrtage und Herbstversammlung wurden abgesagt. Die Teilnahme am Volkstrauertag 2020 war in Abstimmung zwischen Stadt und Pfarrei auf kleinere Vereinsabordnungen begrenzt, wobei die Ansprachen am Samstagabend nach dem Gottesdienst in der Kirche stattfanden. Am Kriegerdenkmal gedachte nur der Vorsitzende gemeinsam mit Oberbürgermeister Christian Moser und Pfarrer Franz Deffner der Gefallenen, während sich die Gottesdienstteilnehmer zu den Klängen des „Guten Kameraden“ von den Plätzen erhoben. Danach fand erst am 23.07.2021 wieder eine Ausschußsitzung zur Vorbereitung dieser Jahreshauptversammlung statt. Kilger bedauerte die lange coronabedingte Vereinsruhe: „Wir können nur hoffen, dass es langsam wieder aufwärts geht und alle gesund bleiben!“  Da er nach 28 Jahren einem Jüngeren übergeben wollte, bedankte er sich abschließend noch bei allen Weggefährten für die stets gute Zusammenarbeit und kameradschaftliche Unterstützung.

Gerhard Mindt berichtete als 3. Vorsitzender und Reservistensprecher zu ergänzenden Teilnahmen bei Schießen, Orientierungsübungen und Märschen vor Corona. Die aktuellen Veranstaltungsangebote des Reservistenverbandes stellte er unter Wünsche und Anträge vor.

Kassier Josef König machte deutlich, dass neben zwei Jahresbeiträgen und 200 € Spenden seit März 2020 keine weiteren Einnahmen zu verzeichnen waren, da die Haussammlung 2020 ausgesetzt wurde. Allein die laufenden Ausgaben – ohne Kosten für Verpflegung wegen ausgefallener Veranstaltungen oder für Musiker beim Jahrtag – übersteigen im Berichtsjahr den jährlichen Mitgliedsbeitrag.

Als Kassenprüfer bestätigte Josef Saller die ordnungsgemäße Mittelverwendung und holte die Zustimmung der Mitglieder zur Entlastung der Vorstandschaft ein.

2. Bürgermeister Günther Pammer überbrachte die Grüße der Stadt Deggendorf und bedankte sich bei allen Mitgliedern für ihre Vereinsarbeit. Alois Kilger überreichte er eine Flasche Wein für seine langjährige Tätigkeit im Amt des 1. Vorsitzenden.

Kreis- und Bezirksvorsitzender Manfred Langer gab einen kurzen Einblick in die aktuelle Arbeit des Bayerischen Soldatenbundes 1874 auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene. Insbesondere hofft er, dass nach mehrmaliger Terminänderung am 18. Juni 2022 der Kreisverband Deggendorf/Straubing die geplante Landesversammlung mit über 800 Teilnehmern als Gastgeber in der Stadthalle Deggendorf erfolgreich durchführen kann. Er wünscht sich weiterhin Unterstützung aus dem SuRV Mietraching und ist dankbar, dass hier sowohl Dieter Woisczyk auf Kreisebene, als auch Alois Kilger auf Kreis- und Bezirksebene bisher sehr aktiv mitarbeiteten.

Für die Neuwahlen waren alle Kandidaten vorbereitet: Günther Pammer übernahm die Wahlleitung gemeinsam mit Manfred Langer und Christian Kilger als Beisitzer. Nachdem dieser als neu gewählter Stadtrat ohnehin nicht mehr als Schriftführer kandidieren wollte, wurde er zum Protokollführer bestimmt.

 

Die neu gewählte Vorstandschaft besteht jetzt aus:
1. Vorsitzender Hans-Jürgen Wandinger, mobil 01718311663, HJ.Wandinger@gmx.de
2. Vorsitzender Dieter Woisczyk, mobil 01703241909, dieter.woisczyk.web.de
3. Vorsitzender Gerhard Mindt, mobil 015126292276, gb.mindt@gmx.de
Schriftführer und Ehrenvorsitzender Alois Kilger, Telefon 0991 26296, surv-mietraching@gmx.de
Kassier Josef König, mobil 01703896397, koenigvdrbw@web.de

Erweiterte Vorstandschaft:
Fahnenjunker Siegfried Lipp, Beisitzer Erwin Penzkofer, Gerhard Geiger und Peter Gaul

Kassenprüfer:
Bernhard Weindl und Josef Saller

Als Böllerschützen fungieren weiterhin Erwin Penzkofer, Gerhard Mindt und Peter Gaul.

2. Vorsitzender Dieter Woisczyk bedankte sich beim bisherigen Vorsitzenden für 28 Jahre verdienstvolle Vereinsführung und übergab einen Präsentkorb. Kreis- und Bezirksvorsitzender Manfred Langer überreichte die vorbereitete Urkunde für den „Ehrenvorsitzenden“, 1. Vorsitzender Hans-Jürgen Wandinger steckte ihm die Ehrennadel an. 2. Bürgermeister Günther Pammer und RK-Vorsitzender Gerhard Mindt gratulierten, ehe der neu gewählte Vorsitzende die Versammlung beendete.

weitere Bilder in der Galerie

Verwandte Artikel
Die Reserve

Landesmedaille für Jörn Kruse

Große Ehre für Jörn Kruse: In Anerkennung seiner besonderen Verdienste wurde dem Stabsfeldwebel der Reserve die Landesmedaille der Landesgruppe Niedersachsen...

26.05.2022 Von Thomas Müller

RK Vorholz in Kreisgruppe aktiv

Infos finden sie HIER!...

26.05.2022 Von Jürgen Michel
Allgemein

Kreisgruppe beim Rheinland-Pfalz Tag

Bei den Feierlichkeiten zum 75jährigen Bestehen von Rheinland-Pfalz und dem damit verbundenen Rheinland-Pfalz Tag 2022 war auch die Kreisgruppe Rheinhessen...

26.05.2022 Von Jürgen Michel