DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Kreisgruppe Dingolfing-Landau

Christian Albrecht ist Ehrenkreisvorsitzender




Aus der Kreisvorstandssitzung am Drei-Königs-Tag

Zur erweiterten Kreisvorstandsitzung der Reservisten im Gasthaus zur Post in Griesbach konnte der Kreisvorsitzende Daniel Zehmisch neben den Mitgliedern auch den Bezirksvorsitzenden James Benedix, seinen Stellvertreter Manfred Keifert und den Bezirksinternetbeauftragten Niklas Ettner begrüßen. Besonders hieß er den KreisOrgLeiter Ulrich Mosch willkommen.
Nach einer Gedenkminute für die im Jahr 2019 verstorbenen Mitglieder zeigte der Internetbeauftragte Willi Ruhstorfer einen Rückblick in Bildern auf die Veranstaltungen der Kreisgruppe im Jahr 2019.

Der Organisator der Winterausbildung Christian Albrecht informierte die Reservisten über die zweitägige Veranstaltung am 1. und 2. Februar. Die Ausbildung wird je nach Schneelage am Arber oder am Hohenbogen durchgeführt. Geplant sind der Bau von Iglus und der Transport von Verwundeten. Auch die feldmäßige Verpflegung soll zubereitet werden. Dazu soll bei der Anmeldung angegeben werden, ob ein EPA gewünscht wird. Esbitkocher werden zur Verfügung gestellt. Nach dem Abendessen in der ehemaligen Kaserne Kötzting folgen ein sicherheitspolitischer Vortrag und ein Kameradschaftsabend. Die Kosten für Übernachtung, Abendessen und Frühstück werden bezuschusst. Für den Sonntagvormittag ist eine Sanitätsausbildung geplant.

Der Organisationsleiter des Reservistenverbandes Ulrich Mosch erläuterte den Mitglieder der Kreisgruppe eine Reihe von Neuerungen. OrgLeiter Ulrich Mosch informiert die Mitglieder der Kreisgruppe über eine Reihe von Themen. Als erstes stellte er den aktuellen Veranstaltungsplan der Kreisgruppen Landshut und Dingolfing-Landau vor und wies auf einige Besonderheiten in der Reihe der Veranstaltungen hin. Die nächsten Veranstaltungen sind die Winterausbildung am 1./2. Februar sowie der Nachtorientierungsmarsch in Kirchdorf am 15. Februar.
Dann stellte Mosch die sogenannte „Strategie der Reserve Vision 2032“ vor. Darin wird erläutert, was die Bundeswehr mit den Reservisten bis zum Jahr 2032 plant. Für diese Zielsetzung sollen mob-Einheiten eine komplette Ausstattung an Fahrzeugen, Waffen und Unterkünften erhalten. Auch die Ausbildung von bisher ungedientem Personal wird weitergeführt. Im Jahr 2019 haben in Niederbayern und der Oberpfalz 30 Interessenten teilgenommen.

Die Mitgliederwerbeaktion, die seit Anfang 2019 läuft, war erfolgreich und wird weitergeführt. Bei den Schulschießen im April und im Oktober wird wieder das MG-Schießen angeboten, damit für Reservisten wieder die Möglichkeit besteht, das Reservistenleistungsabzeichen vollständig zu erfüllen. Für Ausbildungsvorhaben werden neue Demo-Waffen zur Verfügung gestellt, das sogenannte Blue Guns G36 sowie die Walter PPQ.
Der Bezirksvorsitzende Benedix bedankte sich bei den Reservisten der Kreisgruppe Dingolfing-Landau für deren Aktivität und Einsatz. Er bezeichnete die Kreisgruppen Landshut und Dingolfing-Landau als die Säulen des Bezirks Niederbayern.

 

Kreisvorsitzender Zehmisch und sein Stellvertreter Häusler ehrten die bei der Kreisgruppenwahl im November 2019 zurückgetretenen Franz Xaver Wenzl und Christian Albrecht. Franz Xaver Wenzl war unter anderem vier Jahre stellvertretender Kreisvorsitzender und vier Jahre Kassenwart. Zur Zeit ist er auch Internetbeauftragter der Landesgruppe Bayern. An ihm überreichte der Kreisvorsitzende einen Karton Rotwein. Christian Albrecht bekleidete vier Jahre das Amt des Kreisschriftführers und war knapp 14 Jahre als Kreisvorsitzender im Einsatz. Hans Häusler trug für beide Kameraden jeweils eine Laudatio vor. Nach dem Beschluss der Kreisvorstandschaft wurde Christian Albrecht zum Ehrenkreisvorsitzenden ernannt und erhielt eine entsprechende Urkunde überreicht. Schriftführer Willi Ruhstorfer ergänzte die Ehrung mit einer ausführlichen Bilderschau über den Einsatz der beiden Geehrten in der Kreisgruppe.

Der für den 24. Oktober 2020 geplante Leistungsmarsch in Griesbach wird wegen Terminüberschneidungen auf den 26. September vorverlegt.
Das Neumitglied Michael Leupold, das zur Zeit eine längerfristige Wehrübung beim RegStab Ost ableistet, stellte sich vor und bot der Kreisgruppe seine Unterstützung an.
Die nächste Kreisgruppenversammlung findet am Sonntag, den 19. April 2020 im Gasthaus Egerer in Großköllnbach statt.

Verwandte Artikel
Aus den Ländern

Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2022

Heute feiern wir in Deutschland den „Tag der Deutschen Einheit“. Vor rund drei Jahrzehnten – am 03. Oktober 1990, wurde...

03.10.2022 Von Reservistenverband / Alfred Claußen
Allgemein

Reservistenkameradschaft Mecklenburgische Seenplatte auf dem alljährlichen Penzliner Landmarkt

Die frisch neugegründete Reservistenkameradschaft Mecklenburgische Seenplatte war auf dem alljährlichen Penzliner Landmarkt, vertreten....

02.10.2022 Von Mecklenburg-Vorpommern
Aus den Ländern

Teilnahme an einer Gedenkfeier in Polen

Mitglieder der Reservistenkameradschaft Meppen folgten kürzlich einer Einladung der Stadt Wasewo/Polen, um an einer Gedenkfeier auf dem Soldatenfriedhof Rososz teilzunehmen....

02.10.2022 Von Reservistenverband / Jürgen Bradler