DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Freihung

Reservistenkameradschaft verabschiedet Captain James Almon von der 702. EOD-Company




Mit der Übergabe der Kompaniefahne wird symbolisch die Befehlsgewalt an die neue Kompaniechefin, Captain Heather D. Krznarich, vollzogen.

Zahlreiche Ehrengäste und hochrangige Militärs verabschiedeten den scheidenden Kompaniechef von der 702. Explosiv Ordnance Disposal Company. (im Bild von links) Feldwebel d.R. Johann Rötzer, Dolmetscher Franz Zeilmann, Oberstleutnant Florian Rommel, Oberst d.R. Bertram Gebhard, Oberstleutnant d.R. Norbert Bücherl, Abteilungsdirektor a.D. Richard Glombitza, Captain James M. Almon, BSB-Bezirksvorsitzender Horst Embacher, Ehefrau Janlie Reyes Almon, Stabsfeldwebel d.R. Gerhard Lindthaler, Captain Heather D. Krznarich, Heidi Lindthaler, Lieutenant Colonel Dennis A. Louck, Oberstabsgefreiter d.R. Dominik Falk (3. Vorsitzender), Command Sergeant Major Edwin L. Dirck (15 th EN BN), Bürgermeister Uwe König, Colonel Chad D. Froehlich, Brigadekommandeur 18. Military Police Brigade.

Der scheidende Kompaniechef Captain James M. Almon mit 1. Vorsitzendem Norbert Bücherl (1. von li.), 2. Vorsitzendem Gerhard Lindtahler (2. von re.) und 3. Vorsitzendem Dominik Falk (re.)

Freihung/ Grafenwöhr – Bei einer feierlichen Zeremonie im Freizeitcenter Wild B.O.A.R auf dem Truppenübungslatz Grafenwöhr wurde beim Führungswechsel symbolisch die Kompaniefahne der 702. Explosiv Ordnance Disposal Company (kurz: 702. EOD) übergeben.

Vor zahlreichen Gästen aus Politik, Militär und Gesellschaft übertrug Lieutenant Colonel (LtCol, Oberstleutnant) Dennis A. Louck, Kommandeur des 15. Engineer Battalion (15th EN BN, 15. US-Pionierbataillon), das Kommando vom scheidenden Kompaniechef, Captain James M. Almon, an dessen Nachfolgerin, Captain Heather D. Krznarich, für die seit annähernd 70 Jahre in Grafenwöhr stationierte US- Sprengmittelbeseitigungskompanie.

Vor der offiziellen Kommandoübergabe dankte Oberstleutnant der Reserve (d.R.) Norbert Bücherl als Vorsitzender der Freihunger Reservisten dem zu verabschiedenden Offizier für die gelebte Partnerschaft und Freundschaft in den vergangenen vier Jahren, zuerst in seiner Dienststellung als Kompanieoffizier und anschließend als Kompaniechef. Seit mehr als fünfzehn Jahren pflegen die Freihunger Reservisten mit den amerikanischen Feuerwerkern von der 702. US-Sprengmittelbeseitigungskompanie eine Partnerschaft. Bücherl blickte in seiner Laudatio, die von Pressesprecher Franz Zeilmann übersetzt wurde, auf die gemeinsam veranstalteten Ausbildungs- und Schießvorhaben, sowie den Feierlichkeiten zur Pflege der deutsch-amerikanischen Freundschaft zurück. Trotz der Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie war man gegenseitig stets bemüht, zueinander den Kontakt im kleineren Rahmen aufrecht zu erhalten. Besonders erinnerte er an die gelungene Jubiläumsveranstaltung am 24. September des letzten Jahres anlässlich 15 Jahre Partnerschaft zwischen den US-Soldaten und den Freihunger Reservisten. Im Namen der Kameradschaft übergab er zusammen mit dem vereinsinternen US-Beauftragten, Stabsfeldwebel d.R. Gerhard Lindthaler, das selbst gefertigte Erinnerungsbrett zum Dank und auch als Anerkennung für die hervorragende Zusammenarbeit in den vergangenen vier Jahren.

Bürgermeister Uwe König von der Marktgemeinde Freihung dankte für die gute Zusammenarbeit und überreichte an Captain Almon einen guten Tropfen aus der hauseigenen Destillerie der Kulturscheune Elbart. An die neue Kompaniechefin übergab er zur Begrüßung den Freihunger Bildband zum ersten Kennenlernen der Kommune, da diese erstmals in Deutschland als Soldatin ihren Dienst verrichtet.

Für den Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Bezirksverband Oberpfalz, dankte der stellvertretende Bezirksvorsitzende, Abteilungsdirektor a.D. Richard Glombitza, den Soldaten der US-Kompanie für die seit mehr als einem Jahrzehnt durchgeführten truppeninternen Sammlungen zu Gunsten deutscher Soldatengräber. Diese bemerkenswerte Unterstützung verdient höchstes Lob und Anerkennung, die seit Beginn vorbildlich seitens der Freihunger Reservisten unterstützt werde, resümierte der Redner anerkennend in Vertretung des verhinderten Bezirksvorsitzenden Regierungspräsident a.D. Axel Bartelt. Im Namen des Landesverbandes Bayern heftete er die Bronzene Verdienstspange des Volksbundes an das Revers des scheidenden US-Offiziers.

Im Auftrag des Bayerischen Soldatenbundes 1874 e.V. verlieh Bezirksvorsitzender Horst Embacher das Ehrenkreuz in Bronze an Captain Almon für dessen vorbildliche Haltung und Pflichterfüllung sowie Kameradschaftspflege zu den befreundeten Reservisten und Veteranen.

Oberstleutnant Florian Rommel, Kommandant bei der Deutsch-Militärischen Vertretung (DMV)  der Truppenübungsplatzkommandantur, erinnerte als selbstausgebildeter Feuerwerker an die gemeinsam bewältigten Aufgaben auf dem Truppenübungsplatz und dankte dem scheidenden Kompaniechef für die gute wie harmonische Zusammenarbeit. Zur Erinnerung an die gemeinsame Zeit übergab er eine Kopie der Patenschaftsurkunde zwischen der DMV und der 702. EOD, die vor drei Jahren besiegelt wurde.

Beim anschließenden Empfang überreichte Bücherl den Ehrencoin der Freihunger Kameradschaft an Captain Krznarich, verbunden mit der Hoffnung auf weiterhin gute wie erfolgreiche partnerschaftliche Zusammenarbeit.

Der scheidende Kompaniechef James Almon freut sich zusammen mit Gattin Janlie Reyes auf seine neue Aufgabe im zivilen Verwaltungsbereich der US-Armee in Los Alamos im Bundesstaat New Mexico.

 

Geschichte der 702. Explosive Ordnance Disposal Company (EOD)

Die 702nd EOD hat eine bewegte Geschichte. Aufgestellt wurde die Einheit noch während des Zweiten Weltkrieges am 15. Januar 1943, als 2nd Ordnance Bomb Disposal Squad im Bundesstaat Maryland. Am 15. April 1944 begann die Verschiffung nach England. In den letzten beiden Kriegsjahren von 1944-1945 nahm die Einheit an verschiedenen Einsätzen teil, so in der Normandie, in Nordfrankreich, in den Ardennen und im Elsass, im Rheinland, in Tunesien und zuletzt in Zentraleuropa. Nach einer kurzzeitigen Deaktivierung der Einheit Ende November 1945 wurde sie am 13. August 1946 reaktiviert, und zunächst in Manila auf den Philippinen bis Juni 1949 stationiert. Nach einer erneuten kurzzeitigen Außerdienststellung wurde die Kompanie am 11. September 1950 in 2nd Explosive Ordnance Disposal Squad umbenannt und in Aberdeen/ Maryland erneut reaktiviert. Im September 1951 erfolgte die Verschiffung nach Deutschland mit der anschließenden Unterstellung zur 7th US-Army in Grafenwöhr. Seit Juli 1953, somit fast 70 Jahre ununterbrochen, hat die Sprengmittelbeseitigungskompanie dort ihren dauerhaften Stützpunkt. Seit Juni 1998 wird sie unter ihrer jetzigen Bezeichnung, 702nd EOD, geführt und wurde vor drei Jahren dem 15th Engineer Battalion unterstellt. Seit August 2006 besteht eine Patenschaft mit der Reservistenkameradschaft Freihung. Das 15-jährige Bestehen feierte man am 24.09.2021 bei einem Grillfest mit Familien und Freunden auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr und besiegelte das weitere Bestehen mit dem Austausch von neuerlichen Patenschaftsurkunden.

Text: Norbert Bücherl

Fotos: Johann Rötzer

Verwandte Artikel

Ausbildungsbiwak der KrGrp 16. & 17.09.2022

Bei typischen „Pionierwetter“ führte die Kreisgruppe Schweinfurt-Hassberge vom 16. bis 17.09. auf dem Pionierübungsplatz Reupelsdorf bei Volkach ihr Ausbildungsbiwak durch....

28.09.2022 Von Jochen Enders

RESERVISTEN UNTER DER MITBETEILIGUNG DER RK MÜNSTER PFLEGTEN KRIEGSGRÄBERSTÄTTE IN GUEBWILLER/ FRANKREICH

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, aus der RK Münster nahm an dem Auslandseinsatz Pi d. R. Frank Wiatrak teil....

28.09.2022 Von Frank Wiatrak

Ehrungen und Auszeichnungen

Anläßlich der Neuwahlen zum Vorstand der Kreisgruppe Weserbergland im Kulturzentrum Emmerthal wurden zahlreiche Kameraden für besondere Verdienst geehrt und Treueurkunden...

28.09.2022 Von Christian Günther