DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Freilassing

Bremer Remotemarsch im Dreiseengebiet




Traumhafte Landschaft im Bereich der Drei-Seen für die Freilassinger Reservisten

wettkampf
Morgentliches Antreten mit Hygieneabstand und Maske

Drei Seen Gebiet/Ruhpolding  27.06.2020. Vier Kameraden der RK Freilassing nahmen am bundesweiten Fernwettkampf „Bremer Remote Marsch 2020“ teil. Dabei mussten die Teilnehmer eine frei wählbare 24 km lange Strecke mit einem 10 kg schweren Rucksack absolvieren und die Zusatzaufgaben der Bremer Reservisten lösen.

Die von OG.d.R. Martin Mosinger hervorragend geplante Strecke führte vom Startort etwas außerhalb von Ruhpolding entlang des Fischbaches zum Biathlon Bundesleistungszentrum. Der weitere Weg führte am Gasthaus Seehaus vorbei zum Förchensee und weiter ins Dreiseengebiet.

Marschstrecke im Drei-Seen-Gebiet

Freilassinger Reservisten beim #Bremer Remote Marsch 2020 im Gebiet der Ruhpoldinger Drei-Seen

Nach Lödensee und Mittersee wurde der Weitsee erreicht. Die drei Seen liegen im Ruhpoldinger Tal, das umgangssprachlich auch als Klein-Kanada bezeichnet wird.
Dass bezieht sich auf die große Anzahl von Seen und Flüssen mit glasklarem Wasser eingebettet in eine wunderbare Landschaft.
Am Wegrand wurden schöne Wildblumen und einige seltene Orchideen entdeckt.
Die weitere Marschstrecke führte die Kameraden noch ein Stück den Weitsee entlang, dann zweigte die Route nach rechts Richtung Röthelmoosalm ab, die auf 900 m Höhe liegt.

Zusatzaufgaben auf der Röthelmoosalm

24 Kilometer plus 10 Kilogramm Gepäck – Die Freilassinger Reservisten beim Lösen der Zusatzaufgaben auf der Röthelmoosalm

Dort angekommen wurde die verdiente Pause dazu genutzt um die von den Kameraden der Landesgruppe Bremen gestellten Zusatzaufgaben zu lösen. Unter anderem musste mittels dem Bezugspunkteverfahren eine Bremer Sehenwürdigkeit auf einem Kartenauschnitt benannt werden.

Der als Aufgabe geforderte Geländesandkasten wurde auf einem Blatt Papier skizziert und an geeigneter Stelle nach der Röthelmoosalm aufgebaut.

 

31 Kilometer und 600 Höhenmeter durch die Chiemgauer Alpen

Geländesandkasten auf der Röthelmoosalm im Herzen der Chiemgauer Alpen

Im weiteren Verlauf mussten noch einige Höhenmeter überwunden werden, dann ging es abwärts Richtung Freizeitpark Ruhpolding und zurück zum Ausgangspunkt. Dort angelangt hatten die vier Kameraden 31 km und ca. 600 Höhenmeter im Bereich der Chiemgauer Alpen zurückgelegt.

Fazit:

Traumhafte Landschaft im Bereich der Drei-Seen für die Freilassinger Reservisten

Der Bremer Remote Marsch 2020 war eine hervorragende Idee. Die Bremer Reservisten machten die Not zur Tugend und haben eine beeindruckende Veranstaltung geschaffen. Die Unterstützung durch den Präsidenten des Reservistenverbands OTL.d.R. Prof. Dr. Patrick Sensburg MdB mit der Ausgabe einer allgemeinen UTE auf Bundesebene für die Wettkämpfer und die große Resonanz mit 400 Teilnehmern aus 11 Nationen lässt auf eine Wiederauflage im Jahr 2021 hoffen.

Im Bereich Oberbayern Südost mit den drei Marschgruppen Wendelstein, Chiemgauer Alpen und Waginger See gab es ebenfalls nur positives Feedback. Die Kameraden der freiwilligen Feuerwehren beeindruckten ebenfalls durch ihre Leistung und freuen sich nach eigener Aussage bereits auf eine Wiederholung 2021.

 

Verwandte Artikel

Leistungsmarsch wird vorbereitet

Die Vorbereitungen für den 1. Großköllnbacher Leistungsmarsch sind angelaufen. Nachdem die traditionelle Ausrichtung des Griesbacher Leistungsmarsch am Geburtsort nicht möglich...

08.08.2020 Von W. Ruhstorfer

RAG Schießsport Wiefelstede: Corona – Zusammenstehen!

Seit Anfang 2020 ist das Schießsportzentrum Halsbek (Westerstede / Landkreis Ammerland) zur zweiten Heimat der Reservistenarbeitsgemeinschaft (RAG) Schießsport Wiefelstede geworden....

08.08.2020 Von Kreisgruppe Wilhelmshaven

Eine coole Sache

Kreisgruppe Oberpfalz-Ost spendet für Kinder am 26.06.2020 in Cham und am 23.07.2020 in Roding Weil seine Buben wissen wollten, warum...

07.08.2020 Von Hartmut Kryl