DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft GebJgRK Traunstein

Aus den Ländern

Die Geschichte der Gebirgsflugabwehr in Traunstein wird wieder lebendig




Ein Gepard des GebPzFlakRegt 8 bei der Bekämpfung eines Tieffliegers bei einem Manöver in Niederbayern

Bildautor: Verhülsdonk

Mit dem Auszug des letzten Gepards des GebPzFlakRgt 8 aus der Prinz Eugen Kaserne in Traunstein im Mai 1997 ging die 40 Jährige Geschichte der Gebirgsflugabwehr in Chiemgau zu Ende.

Bildautor: Foto Bundeswehr

Die legendäre Traunfurt zwischen der Prinz Eugen Kaserne und dem Standortübungsplatz Kammer...

Bildautor: privat

Traunstein 11.10.2014 Das Rechercheprojekt der Waginger See Reservisten zeigt erste Erfolge: Zahlreiche Kameraden der RK Chiemgau, Töging und aus dem Freundeskreis der Heeresflugabwehr unterstützen die Recherche zu diesem besonderen ehemaligen Verband der Gebirgsjägertruppe der Bundeswehr.

Geschichte der Traunsteiner Garnision

Mit dem Auszug des letzten Gepards des GebPzFlakRgt 8 aus der Prinz Eugen Kaserne in Traunstein im Mai 1997 ging die 40 Jährige Geschichte der Gebirgsflugabwehr in Chiemgau zu Ende.

Zahlreiche Reservisten der GebJgRK Wolkersdorf – Waginger See dienten während ihrer Wehrdienstzeit beim Gebirgsflugabwehrregiment 8 in Traunstein. Begriffe wie „Gepard“, „M42“, Kammer, Geigelstein und Rauschberg sind für sie mit zahlreichen Erlebnisse an ihre Zeit als junge Soldaten der Gebirgsflugabwehr verbunden. Die Geschichte dieser Einheit und die Geschichte der Traunsteiner Garnision in einem Rechercheprojekt wieder lebendig zu machen haben sich Hptm.d.Res. Klaus Obermayer und OFw.d.Res. Jost „Justy“ Verhülsdonk seit August 2014 zum Ziel gemacht. Zahlreiche ehemalige Angehörige des Regiments haben inzwischen mit Fotos und Unterlagen, persönlichen Annekdoten beigetragen. Und der Berg wächst. Ziel ist es neben einer Wikipediaseite, laufend kleine Artikel über die Standorte, Ereignisse, Manöver, aber auch aktuelle Übungen auf dem Standortübungsplatz Kammer Rettenbach zu publizieren.

Das Gebirgsflugabwehrregiment 8 – untrennbar mit der Bundeswehr-Geschichte der Region verbunden

Die legendäre Traunfurt zwischen der Prinz Eugen Kaserne und dem Standortübungsplatz Kammer…

Die Gebirgsflugabwehr war im Chiemgau und im Rupertiwinkel ein häufig gesehener Gast. Alljährlich lockten die nicht nur die Herbstmanöver zahlreiche Schaulustige. Die Truppe war im südostbayerischen Raum durch die Unterbringung in den Ortschaften wie Wolkersdorf, Lohen usw sehr präsent. Von der Bevölkerung freundlich aufgenommen, betrachtete man die Soldaten bis in die 1990 jahre als Repräsentanten einer wehrhaften Demokratie. Viele Anekdoten ereigneten sich und so dürfen die Projektleiter des Rechercheprojekts aus dem vollen schöpfen, wenn es darum geht die Geschichte wieder plastisch zu machen. Mithilfe wird weiterhin gesucht!

Hier geht es zur Homepage der 2016 gegründeten Traditions RAG GebFlaRgt 8 Prinz Eugen Kaserne Traunstein

Verwandte Artikel
Öffentlichkeitsarbeit

Friedenswallfahrt in Altenmarkt/Osterhofen 2022

11. September 2001 oder 24. Februar 2022 – immer wieder gibt es in der Geschichte Momente, die eine Friedenswallfahrt auch...

24.09.2022 Von Reinhard Moser

Landesgruppe feiert 60 Jahre

Im Juni 1962 fand im Höhencafe auf dem Killesberg in Stuttgart das Zweite Wehrpolitische Seminar statt, bei dem die Landesgruppe...

24.09.2022 Von Johann Michael Bruhn

Handwaffen-Schießen am 19.11.2022 auf der StOSchAnl Buch

Handwaffen-Schießen am 19.11.2022 auf der StOSchAnl Buch Sehr geehrte Kameradinnen und Kameraden, im Rahmen der Reservisten Aus- und Weiterbildung führt...

24.09.2022 Von Peter Beck