DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft GebJgRK Wolkersdorf-Waginger See

Schießsport

4 Generationen von Ordonnanzgewehren im Nesselgraben




Zielsicher mit 4 Generationen von Ordonanzgewehren

Bildautor: K.Obermayer

Ein kritisch geschulter Blick hilft den Sportschützen ihre Schießfehler abzustellen

Bildautor: K.Obermayer

Die Sportschützen der GebJgRK Wolkersdorf beim Trainingsschießen in Bad Reichenhall.

Die Sportschützen der GebJgRK Wolkersdorf beim Trainingsschießen in Bad Reichenhall.

Die Sportschützen der GebJgRK Wolkersdorf beim Trainingsschießen in Bad Reichenhall.

Die Sportschützen der GebJgRK Wolkersdorf beim Trainingsschießen in Bad Reichenhall.

Bildautor: K.Obermayer

Die Sportschützen der GebJgRK Wolkersdorf beim Trainingsschießen in Bad Reichenhall.

Bildautor: K.Obermayer

schießsport

Bad Reichenhall 12.06.2011. Die Sportschützen der GebJgRK Wolkersdorf beim RAG Trainingsschießen der RK Bad Reichenhall im frühlingshaften Nesselgraben.

Die Sportschützen der GebJgRK Wolkersdorf beim Trainingsschießen in Bad Reichenhall.

Die Waginger See Reservisten und einige Kameraden der RK Törring hatten beim Trainingsschießen die Möglichkeit vier Generationen von Bundeswehr Dienstwaffen für das Sportschießen auszuprobieren.
Nach Aufbau der Schießbahn wurde mit dem Ausbildungsschießbetrieb begonnen. Schwerpunkt des Tages war die Verbesserung der individuellen Schießleistung und das Training für den südostbayerischen Fernwettkampf 2011. Unter der Leitung des Wolkersdorfer GebJgRK-Leiters StUffz.d.Res. Klaus Obermayer und des stellv. RAG-Leiters Josef Baumgartner wurden nach dem Reglement des Reservistenverbandes zahlreiche Langwaffendisziplinen an diesem Tag geschossen. Da man sich die Schießanlage wieder mit den Sportschützen des BDMP, der SLG Traunstein teilte, wurde auf der A1 Bahn gemeinsam mit der RK Traunreut geschossen.

Von Mauser bis Heckler und Koch

Ein kritisch geschulter Blick hilft den Sportschützen ihre Schießfehler abzustellen

Mit mehreren orginalen Mauser K98k Karabiner konnten die anwesenden Reservisten die Ordonanz-Disziplin G-RM-1 schießen. Diese Legende die offiziell seit dem Jahr 1898 in den deutschen Streitkräften eingeführt wurde und bis zum heutigen Tage im Wachbataillon der Bundeswehr offiziell geführt wird, war ebenso am Stand wie der führige amerikanische Selbstladekarabiner M1 Carbine, aus den Anfangsjahren des Bundesgrenzschutzes und der Bundeswehr, als auch das legendäre Heckler und Koch G3 und das moderne Heckler und Koch SL8, der Zivilversion des aktuellen Sturmgewehres der Bundeswehr, dem G36. Für viele junge Reservisten ein besonderer Reiz.

Die Sportschützen der GebJgRK Wolkersdorf beim Trainingsschießen in Bad Reichenhall.

Die Schießleiter der RAG beaufsichtigten den Schießbetrieb in gewohnter Weise. Ein geschulter Blick über die Schulter half einige der üblichen Schießtechnikfehler des Einzelschützen abzustellen und somit Verbesserungen in der Zielsicherheit zu erreichen.

Nach dem Rückbau der Schießbahnen und der Abschlussbesprechung ging es für die Sportschützen wieder zurück an den Waginger See.

Verwandte Artikel

Weihnachtsfeier der Reservistenkameradschaft Wingst

  Letzter Reservistenabend unter Tannenbaum Die Coronapandemie hatte auch im Jahr 2021 für massive Einschränkungen im gesellschaftlichen Leben gesorgt. Die...

20.01.2022 Von W. Feldhusen, Bilder: RK-Wingst
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 3

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

20.01.2022 Von Sören Peters
Aus den Ländern

Nachruf Stabsfeldwebel d.R. Siegfried Schulz

Erst kürzlich berichtete die Kreisgruppe Celle im VdRBw, dass Stabsfeldwebel d.R. Siegfried Schulz zum Ehrenvorsitzenden ernannt wurde. Dies war während...

19.01.2022 Von David Guttmann