DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft GebJgRK Wolkersdorf-Waginger See

Militärische Aus- und Weiterbildung

Auf den Gamskogel bei Jägerwetter




Typisches Jägerwetter und Schneeregen erwartete die Waginger See Gebirgsjäger beim Marsch auf den Gamskogel

Bildautor: K.Obermayer

rkundungsbergmarsch auf den Gamskogel. Wolkersdorfer Reserve-Gebirgsjäger starten bei "Jägerwetter" auf den Zwieselrücken

Bildautor: K.Obermayer

rkundungsbergmarsch auf den Gamskogel. Wolkersdorfer Reserve-Gebirgsjäger starten bei "Jägerwetter" auf den Zwieselrücken

Bildautor: K.Obermayer

rkundungsbergmarsch auf den Gamskogel. Wolkersdorfer Reserve-Gebirgsjäger starten bei "Jägerwetter" auf den Zwieselrücken

Bildautor: K.Obermayer

rkundungsbergmarsch auf den Gamskogel. Wolkersdorfer Reserve-Gebirgsjäger starten bei "Jägerwetter" auf den Zwieselrücken

Bildautor: K.Obermayer

Typisches Jägerwetter und Schneeregen erwartete die Waginger See Gebirgsjäger beim Marsch auf den Gamskogel

Bildautor: K.Obermayer

Typisches Jägerwetter und Schneeregen erwartete die Waginger See Gebirgsjäger beim Marsch auf den Gamskogel

Bildautor: K.Obermayer

Typisches Jägerwetter und Schneeregen erwartete die Waginger See Gebirgsjäger beim Marsch auf den Gamskogel

Bildautor: K.Obermayer

Adlgaß / Gamskogel 14.05.2011 Erkundungsbergmarsch auf den Gamskogel. Wolkersdorfer Reserve-Gebirgsjäger starten bei „Jägerwetter“ auf den Zwieselrücken.

Typisches Jägerwetter und Schneeregen erwartete die Waginger See Gebirgsjäger beim Marsch auf den Gamskogel

Echtes „Jägerwetter“ hatte der nächste Trainingsbergmarsch der Wolkersdorfer Reservisten für die kleine Schar Bergbegeisterter bereit, die sich am frühen Samstag morgen aus dem Inzeller Thalkessel nahe dem Forsthaus Adlgass aufmachten um den Zwieselrücken von seiner Nordseite her zu ersteigen. Der Weg führte durch den Bergwald hinauf Richtung Kohleralm. Hier wurde man endgültig vom nahenden Regen überrascht. Man entschied sich jedoch den Weg in Goretex über den Almanger fortzusetzen. Durch steilere Latschenfelder erreichte man nach ca. 2 Stunden Aufstieg den Gipfel des 1750m hohen Gamskogels. Der Regen war inzwischen zum Starkregen mit Schneegraupel übergegangen und so entschied man sich vorsichtig abzusteigen. An der Kohleralm wo einige Wanderer untergezogen waren, vorbei ging es daher steten Schrittes hinunter ins Tal. Die Gipfelbrotzeit gab es erst bei den Fahrzeugen bevor es wieder im strömenden Regen nach Hause ging. Nächstes Mal hoffen wir natürlich wieder auf besseres Wetter.

Verwandte Artikel

EINLADUNG ZUR DIGITALEN AUSBILDUNG DER RESERVE (DARes)

HINWEIS: Dieser Code ist mit einer sogenannten QR Code SCAN APP einlesbar und wird dann in leserlichen Text umgewandelt. Hier...

30.09.2022 Von Frank Wiatrak

LANDESPRESSESEMINAR NRW VOM 28.10.2022 – 30.10.2022

Sehr geehrte Kameradinnen und Kameraden, hiermit laden wir euch ein zum Landespresseseminar vom 28.-30.10.2022 in die Waldkaserne Hilden. Da wir...

30.09.2022 Von Frank Wiatrak
Militärische Aus- und Weiterbildung

5. Eichstätter Infanteriemarsch stellt Reservisten auf die Probe

9 Mannschaften aus MÜNCHEN-NORD, NEUBURG, KIPFENBERG-DENKENDORF, WETTSTETTEN sowie dem GebLogPzGrenTrp, der HSK SCHWABEN und designierten HSK DONAU-PFALZ traten am 24....

30.09.2022 Von Peter Maier / RK EICHSTÄTT