DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft GebJgRK Wolkersdorf-Waginger See

Eine rasante Abfahrt führte unsere südostbayerischen Reservisten wieder zurück ins Tal

Bildautor: K.Obermayer

Verdiente Brotzeit auf der Stoisser Alm

Bildautor: K.Obermayer

Die Wolkersdorfer Reserve-Gebirgsjäger starten zur ersten Bergradtour auf den Teisenberg ( 1333m ) zur Stoißer Alm

Bildautor: K.Obermayer

Teisenberg / Stoißer Alm. 21.06.2012 Saisonauftakt bei den Bergradfahrern der Waginger See Reservisten. Die Wolkersdorfer Reserve-Gebirgsjäger starten zur ersten Bergradtour auf den Teisenberg ( 1333m ) zur Stoißer Alm durch.

Verdiente Brotzeit auf der Stoisser Alm

Der Teisenberg ist einer der Hausberge der Gebirgsjäger des mittleren Rupertigau. Ob mit dem Bergfahrrad, zu Fuß oder im Winter als Skijägerkommando, die Stoißer Alm ist immer ein lohnendes Ziel nur einigem Minuten vom Waginger See entfernt. Für alle Bergradlfahrer ist die Stoisser Alm in den letzten Jahren ein Inbegriff einer sportlichen Feierabendtour.

Trotz heraufziehenden drohenden Unwetter trafen sich ein halbes Duzend unentwegter Reservisten verstärkt durch ihren Feldwebel Res StFw Rüpplein aus Bad Reichenhall am Treffpunkt in Teisendorf. Mit den Mountainbikes ging es dann über Freidling nach Hub an den Fuß des Teisenbergs. Leichter Nieselregen ließ böses ahnen während man sich den ersten steilen Anstieg nach Hochpoint über der A8 hinaufarbeitete.

Bild rechts: Verdiente Brotzeit auf der Stoisser Alm (Foto Obermayer)

Eine rasante Abfahrt führte unsere südostbayerischen Reservisten wieder zurück ins Tal

Doch Petrus hatte Erbarmen und so gewann man Höhenmeter um Höhenmeter bis man auf der Höhenstraße auf die Rückseite des Berges mit herrlichem Blick auf den Hochstaufen zum Endanstieg im Almanger überging. Nach ca. 1 1/2 Stunden waren auch die letzten Kameraden an der Stoisser Alm trocken aber durchgeschwitzt angekommen, und man ließ sich die verdiente Brotzeit vor der Abfahrt schmecken. Bald gehts wieder los.

Bild links: Eine rasante Abfahrt führte unsere südostbayerischen Reservisten wieder zurück ins Tal (Foto Obermayer)

Verwandte Artikel
Militärische Aus- und Weiterbildung

5. Eichstätter Infanteriemarsch stellt Reservisten auf die Probe

9 Mannschaften aus MÜNCHEN-NORD, NEUBURG, KIPFENBERG-DENKENDORF, WETTSTETTEN sowie dem GebLogPzGrenTrp, der HSK SCHWABEN und designierten HSK DONAU-PFALZ traten am 24....

30.09.2022 Von Peter Maier / RK EICHSTÄTT
Aus den Ländern

3-Tage-Programm auf der militärischen Meile beim Hafengeburtstag Hamburg.

Die Landesgruppe Hamburg nahm am diesjährigen Hamburger Hafengeburtstag teil und stand drei Tage auf der Überseebrücke für interessierte Bürger, Soldaten...

30.09.2022 Von Mirko Klisch
Psycho-Soziale Kameradenhilfe

Der 5./6. Fachkongress PTBS in Hamburg

Vom 23. bis zum 24. September fand in Hamburg der 5./6. Kongress „Verwundungen an Leib und Seele“ des Reservistenverbandes statt....

30.09.2022 Von Klisch