DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft GebJgRK Wolkersdorf-Waginger See

Militärische Aus- und Weiterbildung

Ausbildung der Ausbilder im Nesselgraben




Bad Reichenhall / Nesselgraben 24.03.2012. A.d.A. Funktionerweiterbildung auf der Standortschießanlage Nesselgraben. Wolkersdorfer Reservisten bereiten sich für die Organisation und Durchführung professioneller Schießausbildung vor.

Richtige Ausbildung ist der Grundstock jeglicher Professionalität. Diesem Grundsatz folgend führen die Reservisten der Kreisgruppe Oberbayern Südost im Auftrag des Landeskommandos Bayern eine Ausbildung der Ausbilder als Funktioner- und Leitendenweiterbildung seit mehreren Jahren als Vorbereitung für die großen Schießausbildungen hin zum Gefechtsschießen im Rahmen der freiwilligen Reservistenarbeit durch. Egal ob Leitender auf der Schießbahn, Aufsicht beim Schützen, die Schreiber und Munitionsausgeber. Diejenigen Reservisten die durch ihre Bereitschaft als Funktioner die Großausbildungsveranstaltungen überhaupt erst möglich zu machen, müssen sich hier weiterbilden, um sichere Abläufe, professionelle Handgriffe und das nötige Knowhow zu erwerben, um Ihrem späteren Ausbildungsauftrag gerecht zu werden. Gleichgültig ob es um das richtige Ausfüllen der Schießkladden, oder der Aufsicht beim Schützen, die durch ihre Kenntnisse der Handhabung dem Schützen hilft, seine individuellen Fähigkeiten zu verbessern und zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen.

Bild rechts: Einweisung der Aufsichten beim Schützen vor Beginn des Schießens (Foto Obermayer)

Am frühen Samstag Morgen, des 23.März 2012 konnte der Gesamtleitende StFw.d.R. Robert Nagler über 100 Reservisten und aktive Kameraden zur A.d.A. Funktionerweiterbildung auf der Standortschießanlage begrüßen. Die GebJgRK Wolkersdorf – Waginger See stellte mit über 20 Teilnehmern und zwei Leitenden Portopee-Unteroffizieren das Hauptkontingent an dieser wichtigen Ausbildungsveranstaltung. Nach dem raschen Aufbau und der Begrüßung startete das Ausbildungsschießen auf der Standortschießanlage. Durch ständige Rotation wurden Aufsichten beim Schützen, die Schreiber und Mun-Ausgeber wenn möglich ausgetauscht, um möglichst viel Praxiserfahrung zu sammeln.

Bild links: Unter den aufmerksamen Augen der Aufsicht, werden Tipps zur individuellen Verbesserung gegeben

Die GebJgRK Wolkersdorf betreute auf dem A3 Stand unter der Leitung von OFw Moritz Hausschildt die Wertungsübung G36-S-9 und auf dem A2 Stand unter der Leitung von HFw Friedrich Brandl die G36-S1, S2 und eine abgewandelte Sonderübung. Das Schießen auf allen Ständen lief in bewährter Form diszipliniert und zielorientiert ab. Die erfahrene Reservisten bildeten die neuen Funktioner aus. Man hatte zudem das Glück durch die anwesenden aktiven Kameraden die neusten Änderungen aus der Einsatz-vorbereitenden Praxisausbildung kennenzulernen. Der Wissens- und Erfahrungstransfer aus dem Einsatz in die Reserve klappte somit vorbildlich.

Bild rechts: Rotation und gegenseitige Weiterbildung als Schlüssel zum Wissenstransfer zwischen Reservisten und Aktiven (Foto Obermayer)

Leitendenweiterbildung und Stationsausbildung

Für die Leitenden wurde eine zentrale Sonderausbildung angeboten, während in der parallelen Stationsausbildung Sicherheitspolitik mit Schwerpunkt „Neue Konzeption der Reserve“ und den derzeit in der Konzeptions- und Planungsphase befindlichen Überlegungen zu den Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskommandos angeboten wurde. Den laufenden Ausbildungsbetrieb überwachten die Dienstaufsichten und der Gesamtleitende und gaben vor Ort Tipps. Auf den Alpha bis Delta-Ständen konnten alle Wertungsübungen für die Schützenschnur geschossen werden. Die Wolkersdorfer Reservisten konnten hier ihre Zielsicherheit unter Beweis stellen und zahlreiche Wertungsübungen in der begehrten Stufe „GOLD“ im Schießbuch vermerken lassen. Nach dem Einstellen des Schießbetriebes am frühen Nachmittag begann das gemeinsame Waffenreinigen, während die Schreiber und Leitenden in einem Sonderunterricht über das richtige Führen der Schießkladde eingewiesen wurden.

Bild rechts: Ob mit dem G36 oder dem Maschinengewehr MG3. Die Reservisten müssen Ihr Handwerkszeug beherschen können. Und die Funktioner daran ausbilden (Foto Obermayer)

Bild rechts: Ohne Mampf kein Kampf – Kameradschaftlicher Austausch zwischen Reservisten und aktiven Gebirgsjägern während der verdienten Mittagspause (Foto Obermayer)

Aufgabe Heimatschutz und RSUKrs

Zum Abschlussantreten informierte der aus München angereiste Stabsoffizier für Reservistenangelegenheiten OTL Spieth über die derzeiten Planung zu den RSUKrs. Diese Konzepte werden für die Reserve ein erweitertes Aufgabengebiet mit zahlreichen Anforderungen vorallem bei der Zusammenarbeit mit den Blau-Licht-Organisationen und zur Unterstützungsleistung der aktiven Truppe bringen. Hier bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für Reservisten der allgemeinen Reserve, sich in diesen ab 2013 geplanten Kompanieäquivalenten dienstgradunabhängig zu engagieren. Interessenten sollen sich weiterhin in den Geschäftsstellen des Reservistenverbandes melden.

Goldregen für die Wolkersdorfer Reserve- Gebirgsjäger

Bei der anschließenden Verleihung der am Tag geschossenen Schützenschnüre gab es für die Wolkersdorfer Reserve-Gebirgsjäger wieder einen Goldregen: StGefr.d.Res. Christoph Breinbauer und ObGefr.d.Res. Stefan Fenis wurden für besondere Leistungen im Schießen mit den Handwaffen der Bundeswehr mit der Schützenschnur in der Stufe Gold ausgezeichnet.

Mit einem dreifachen Horrido auf die ausgezeichneten beendete man den erfolgreichen Dienst und machte sich auf den Weg auf die Vorderseite des Hochstaufens in die Heimat am Waginger See

Bild links: Die Wolkersdorfer Teilnehmer an der A.d.A. Funktionerweiterbildung im Nesselgraben (Foto Obermayer)

Bericht und Fotos: Obermayer

Verwandte Artikel

Feld-, Behelfs- und Notunterkünfte - Ausbildung Leben im Felde

Gehen wir zu Dir oder zu mir? Das könnte das Motto der Ausbildung gewesen sein, zu der sich zahlreiche Mitglieder,...

01.07.2022 Von Benjamin Kunder
Allgemein

Reservedienstleistung beim PzGrenBtl 908

Unser Kamerad Wolfgang Reitzer, OSG d.R. hat im Zeitraum 12.09. – 25.09.2020 eine Reservedienstleistung beim PzGrenBtl 908 abgeleistet. Hier folgt...

01.07.2022 Von Florian Möller

Innere Sicherheit

Wir haben an dem sicherheitspolitischen InfoAbend mit dem Thema: „Die innere Sicherheit Deutschlands in unruhigen Zeiten unter Betrachtung des Zivil-...

01.07.2022 Von Winni