DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft GebJgRK Wolkersdorf-Waginger See

Militärische Aus- und Weiterbildung

Bei Vollmond durch die Nacht am Waginger See




9,5km Remote Marsch der französischen Kameraden des CSSD ( Cercle Sportif de Securite et Defense 1901) zum 80 jährigen Gedenken der Operation Torch durch die Wolkersdorfer Reservisten zwischen Lampoding und Hohenbergham

9,5km Remote Marsch der französischen Kameraden des CSSD ( Cercle Sportif de Securite et Defense 1901) zum 80 jährigen Gedenken der Operation Torch durch die Wolkersdorfer Reservisten zwischen Lampoding und Hohenbergham

9,5km Remote Marsch der französischen Kameraden des CSSD ( Cercle Sportif de Securite et Defense 1901) zum 80 jährigen Gedenken der Operation Torch durch die Wolkersdorfer Reservisten zwischen Lampoding und Hohenbergham

9,5km Remote Marsch der französischen Kameraden des CSSD ( Cercle Sportif de Securite et Defense 1901) zum 80 jährigen Gedenken der Operation Torch durch die Wolkersdorfer Reservisten zwischen Lampoding und Hohenbergham

9,5km Remote Marsch der französischen Kameraden des CSSD ( Cercle Sportif de Securite et Defense 1901) zum 80 jährigen Gedenken der Operation Torch durch die Wolkersdorfer Reservisten zwischen Lampoding und Hohenbergham

9,5km Remote Marsch der französischen Kameraden des CSSD ( Cercle Sportif de Securite et Defense 1901) zum 80 jährigen Gedenken der Operation Torch durch die Wolkersdorfer Reservisten zwischen Lampoding und Hohenbergham

Orientierung bei Nacht - Quer durch das Buchholz zwischen Pirach und Hohenbergham

9,5km Remote Marsch der französischen Kameraden des CSSD ( Cercle Sportif de Securite et Defense 1901) zum 80 jährigen Gedenken der Operation Torch durch die Wolkersdorfer Reservisten zwischen Lampoding und Hohenbergham

marschOrientierungsmarschremote marsch

Wolkersdorf / Lampoding / Hohenbergham 08.11.2022 Virtueller 9,5 Kilometer Marsch / Wanderung zum 80 jährigen Gedenken an die Operation Torch 1942, der alliierten Landung in Nordafrika durch den französichen Reservistenverband CSSD (Cercle Sportif de Securite et Defense) in ganz Europa. Wolkersdorfer Reservisten starten auf einen Nacht-Orientierungsmarsch mit Stirnlampe und Vollmond auf eine Feierabendrunde zwischen Wolkersdorf und Hohenbergham .

Start zum 9,5km Remote Marsch der französischen Kameraden des CSSD ( Cercle Sportif de Securite et Defense 1901) zum 80 jährigen Gedenken der Operation Torch durch die Wolkersdorfer Reservisten zwischen Lampoding und Hohenbergham

Anlässlich des 80 jährigen Jahrestags der „Operation Torch“, der alliierten Landung in Nordafrika im November 1942 veranstaltete der französische Reservisten- und Militärsportverband CSSD (Cercle Sportif de Securite et Defense) einen virtuellen Marsch / Wanderung in ganz Europa. Wie bereits zum beim 11,2km Remote Marsch zum Europäischen Tag des Notrufs 112 im Frühjahr oder der gelungenen UN-Blauhelmwanderung um unsere historische Hofmark Wolkersdorf und Lampoding Ende Mai 2021, können diese einzeln oder in kleinen Gruppen gut dezentral durchgeführt werden. Mindestens 8 Kilometer ohne Gepäck, was man mit einem ausgedehnten Spaziergang / Bergtour oder Wanderung mit Kindern verbinden konnte.

Den Nachweis musste man im Anschluss über die Einsendung von GPS – Tracks oder Screenshots des Tracking Tool und einigen Fotos erbringen. Die französischen Kameraden des CSSD ermöglichten eine kostenlose Teilnahme und schicken den Teilnehmern im Anschluss eine schöne digitale Urkunde. Eine schöne Sache für die Waginger See Reservisten und ihre Familien und Kinder, die teilweise sogar sehr kurzfristig auch außerhalb der Wertung starteten.

80 Jahre Operation Torch

Wolkersdorfer Reservisten auf dem Nacht-Orientierungsmarsch nördlich Lampoding

Operation Torch (englisch für Operation Fackel) war der Deckname der britisch-amerikanischen Invasion in Französisch-Nordafrika während des Zweiten Weltkrieges. Sie begann am 8. November 1942 und leitete die Kriegswende in Nordafrika ein. Das bereits in der Schlacht von El Alamain geschlagene deutsche Afrikakorps musste sich nun einem Zweifrontenkrieg zuwenden. Der sogenannte Tunesienfeldzug dauerte bis in den Mai 1943. Am 13. Mai 1943 kapitulierten die Achsenstreitkräfte in Tunesien. Sechs Monate dauerte der verzweifelte Kampf der eingeschlossenen, von Nachschub und Reserven weitgehend abgeschnittenen Deutschen, ihrer italienischen und wenigen verbliebenen vichy-französischen Verbündeten, bis sich am 11. Mai 1943 252.000 deutsche und italienische Soldaten den Alliierten ergaben. Allein in Tunesien wurden 16.000 Soldaten des freien Frankreich verwundet. Ein schönes Zeichen der Versöhnung zwischen den Ländern nach dem Zweiten Weltkrieg und der heutigen Deutsch-Französischen Freundschaft nahmen die Wolkersdorfer Bundeswehr Reservisten der Gebirgstruppe an diesem virtuellen Gedenkmarsch teil.

Von Wolkersdorf über das Buchholz nach Hohenbergham

Orientierung bei Nacht – Quer durch das Buchholz zwischen Pirach und Hohenbergham

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Leitenden Major.d.R. Klaus Obermayer startete die kleine Marschgruppe am Dienstag abend auf eine von Förderer Dominik Trippner sehr gut ausgearbeiten Strecke zwischen Wolkersdorf – Rehwinkel – Reschberg – Pirach – durchs Buchholz nach Hohenbergham. Nach einer kurzen Rast am nördlichen Wendepunkt ging es über das Laubenbachtal wieder zurück bei markantem Vollmond nach Wolkersdorf. Elemente der Ausbildung aus dem Bereich Orientierung bei Nacht und Kartenkunde wurden eingestreut. Natürlich diskutierte man auch über die aktuelle Entwicklung in der Ukraine und aktuelle Themen wie der vom Bundespräsidenten angestoßenen Debatte um einen Gesellschaftsdienst .  Nach ca. 2 Stunden und knapp 9,5 km durch teils unwegsames Gelände erreichte die Marschgruppe Hohenbergham. Major.d.R. Obermayer danke Dominik Trippner für die saubere Vorbereitung des interessanten Marsches, und gab noch einen kurzen Ausblick auf die nächsten Veranstaltungen.

Der Veranstalter – Der französiche Reservistenverband Cercle Sportif Sécurité Défense

Zurück in Wolkersdorf nach dem 9,5km Remote Marsch der französischen Kameraden des CSSD ( Cercle Sportif de Securite et Defense 1901) zum 80 jährigen Gedenken der Operation Torch durch die Wolkersdorfer Reservisten zwischen Lampoding und Hohenbergham

Der französiche Reservistenverband Cercle Sportif Sécurité Défense 1901 kurz CSSD hat das Ziel, die Ausübung körperlicher und sportlicher Aktivitäten unter den Mitarbeitern der Verteidigungs- und Innenministerien, ob französisch oder ausländisch, ob aktiv, Reserve, ehrenamtlich oder im Ruhestand, bis zivile Interessenten zu fördern. Es sollen die Mitglieder der oben genannten Institutionen näher an die zivile Welt herangeführt werden, um die Bindung zwischen Armee und Nation zu stärken. Der CSSD organisiert Sportveranstaltungen und Wettbewerbe (einschließlich Märsche), die zu nationalen und/oder internationalen Zertifikaten oder Qualifikationen führen.

Wolkersdorfer Reservisten sind regelmäßig bei der virtuellen Wanderungen der Französischen Freunde und Kameraden des CSSD (Cercle Sportiv de Securite et Defense 1901) wie hier zum Tag des Europäischen Notrufs 112 im Frühjahr 2022 unterwegs

Hier gehts auf die Homepage mit den nächsten virtuellen Märschen

Verwandte Artikel
Allgemein

1. Wahner Sicherheitspolitik-Seminar der Kreisgruppe Bergisch Gladbach

Am 05.11.2022 fand im Konferenzzentrum der Luftwaffe in der Kaserne Köln/Wahn das 1. Wahner Sicherheitspolitik-Seminar das Kreisgruppe Bergisch Gladbach statt....

01.12.2022 Von KG Bergisch Gladbach
Verband

Adventskalender - jeden Tag ein Gruß an unsere Soldaten

Gemeinsam durch den Advent grüßen – unter diesem Motto steht der Online-Adventskalender der Initiative „Solidarität mit unseren Soldaten und ihren...

01.12.2022 Von 3034342103000
Sicherheitspolitische Arbeit

Hochaktuelles Gespräch über maritime Sicherheit

Die Ostsee ist mit ihren wichtigen Versorgungsrouten für Schiffe, wie mit ihren Kabeln und Pipelines auf dem Boden gleichzeitig Ort...

01.12.2022 Von Bernhard Lücke