DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft GebJgRK Wolkersdorf-Waginger See

Internationale Zusammenarbeit

Ein erfolgreiches Militärschießen in den Leonganger Steinbergen




Waginger See Reservisten beim Int. Miliz- und Garnisonsschießen des österreichischen Bundesheeres in Hochfilzen.

Bildautor: Peter Augsbach StUffz.d.R.

Trotz fast schon traditionellem Regenwetter - das Garnisonsschießen in Hochfilzen immer ein Highlight für die Waginger See Reservisten

Bildautor: Peter Augsbach StUffz.d.R.

Zielsicherheit auch mit dem Sturmgewehr des Bundesheeres war gefragt

Bildautor: Peter Augsbach StUffz.d.R.

österreichwettkampf

Hochgebirgsübungsplatz Hochfilzen / Tirol 25.08.2012. Wolkersdorfer Gebirgsjäger zeigen beim Int. Miliz- und Garnisonsschießen des österreichischen Bundesheeres in Hochfilzen ihre Zielsicherheit

Nach dem Übungsplatzaufenthalt der südostbayerischen Reservisten im Juli machte sich ein kleines Kommando der GebJgRK Wolkersdorf auf Einladung der Standortkommandantur Hochfilzen unter Führung von StUffz.d.Res Peter Augsbach erneut auf zum Miliz- und Garnisonsschießen 2012 des Bundesheeres in den Leonganger Steinbergen.

Wettkampf mit dem Steyr AUG

Zielsicherheit auch mit dem Sturmgewehr des Bundesheeres war gefragt

Nach einer kameradschaftlichen Begrüßung durch den TÜPL Kommandeur Oberst Franz Krug begann für die wolkersdorfer Delegation das Wertungsschießen auf der Schießanlage Kohlstatt, welches aufgrund der perfekten Organisation zügig von Statten ging. Geschossen wurde mit dem StG77, P 80 und Pistole Ruger MKII, Waffen mit denen Mitglieder der GebJgRK Wolkersdorf dank mehrerer „Auslandseinsätze“, wie dem Kaiserjägerschießen oder dem Milizschießen den Militärkommandos Salzburg schon einige Erfahrung sammeln konnten. Zwischendurch gab es immer wieder interessante Gespräche über die Aktivitäten der GebJgRK Wolkersdorf – Waginger See mit den freundlichen Kameraden vom Österreichischen Bundesheer.

Bild rechts: Zielsicherheit auch mit dem Sturmgewehr des Bundesheeres war gefragt (Foto Augsbach)

Nach dem Schießen hatten wir noch die Gelegenheit ein längeres Gespräch mit Oberst Krug zu führen. Oberst Krug freute sich auch dieses Jahr wieder über die Beteiligung der Gebirgsjäger-Reservisten aus dem Rupertigau und versichert, dass die Gebirgsjäger RK nächstes Jahr wieder eingeladen wird und er sich freuen würde, wenn wir wieder mit einer Mannschaft antreten.

Bild links: Trotz fast schon traditionellem Regenwetter – das Garnisonsschießen in Hochfilzen immer ein Highlight für die Waginger See Reservisten (Foto Augsbach)

Fazit:

Die Teilnahme der Waginger See Reservisten am diesjährigen Miliz- und Garnsionsschießen auf dem Hochgebirgsübungsplatz Hochfilzen ist einer der schönen Höhepunkte für die Waginger See Reservisten. Die herzliche Aufnahme und der kameradschaftliche Kontakt mit der tiroler u. salzburger Bundesheer-Angehörigen ist jedes mal die Anreise in die Leonganger Steinberge wert. Des fast schon traditionelle Regenwetters tat wie immer der hervorragenden Stimmung keinen Abbruch.

Fotos und Text: Augsbach u. Obermayer

Verwandte Artikel

Monatsversammlung am 8. Oktober

 Monatsversammlung verschoben Die für Sonntag den 2. Oktober geplante Monatsversammlung der Reservistenkameradschaft Großköllnbach muss aus Termingründen auf Samstag, den 08....

28.09.2022 Von W. Ruhstorfer
Internationale Zusammenarbeit

Deutschland übernimmt für zwei Jahre die CISOR-Präsidentschaft

Deutschland hat am vergangenen Wochenende die Präsidentschaft der interalliierten Vereinigung der Reserve-Unteroffiziere CISOR (Confédération Interalliée des Sous-Officiers de Réserve) übernommen....

28.09.2022 Von Matthias Blazek / red
Aus der Truppe

Bundeswehr bündelt alle Inlandskompetenzen in Berlin

Am Montag hat die Bundeswehr in der Berliner Julius-Leber-Kaserne das Territoriale Führungskommando (TerrFüKdoBw) aufgestellt. Damit wird die Organisation der Streitkräfte...

28.09.2022 Von Redaktion / spe