DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft GebJgRK Wolkersdorf-Waginger See

Militärische Aus- und Weiterbildung

Ein Hauch von Afghanistan am Waginger See




Gefechtsdienstwettkampf

Wolkersdorf 14.07.2017 Auf Patrouille am Laubenbach. FMF Ausbildungsabend der Südostbayerischen Reservisten am Waginger See mit dem Ausbildungsschwerpunkt „Patrouille zu Fuß im Einsatzland“.

Rules of Engagement, Schmuggler, improvisierte Sprengfallen, VP-Check und Minen. Für die knapp 40 Teilnehmer des FMF-Ausbildungsabend des Wettkampfkader Oberbayern Südost rund um die historische Ritter Hofmark Wolkersdorf am Waginger See war einiges geboten. Die Ausbildung unter Führung der GebJgRK Wolkersdorf Waginger See diente der Vorbereitung der Reservistinnen und Reservisten des Wettkampfkaders Oberbayern Südost auf das Gefechtsbiwak im Kirchholz Ende Juli und die geplante Teilnahme am italienischen Militärpatrouillenwettkampf „Veneto 2017“ im September in Norditalien. Der Gesamtleitende Hptm.d.Res. Klaus Obermayer hatte basierend auf der Rahmenlage „Obsidia-Baresien“ eine fordernde Ausbildung in Wolkersdorf am Ostufer des Waginger Sees vorbereitet.

Bild rechts: Befehlsausgabe vor der Patrouille zu Fuß (Foto Hölzle)

Unterstützt durch die Wolkersdorfer Dorfgemeinschaft und die Freiwillige Feuerwehr Lampoding konnte die Ausbildung am frühen Freitag Abend beginnen. Als einsatzerfahrener Ausbilder stand für die Reservisten der traunsteiner Kreisorganisationsleiter Hauptfeldwebel der Reserve Leonhard Edelhäuser zur Verfügung. Die Ausbildung gliederte sich in zwei Teile. Im ersten Teil wurden die Grundlagen der Patrouille zu Fuß im Einsatzland aufgefrischt. Das Verhalten in der Patrouille, die einzelnen Funktion, vom Richttrupp bis zum Nahsicherer des Patrouillenführers. Handzeichen und Verhalten bei Kontakt mit Zivilisten, Irregulären und feindlichen Kräften im Raum wurden zunächst schulmäßig durchgespielt. Das richtige Handeln nach den Rules of Engagement wurde ebenfalls vertieft.

Bild links: Details zum VP-Check auf der LOC (Line of communication) von Wolkersdorf nach Kronzwitt werden druchgesprochen (Foto Hölzle)

Patrouille am Laubenbach

Im zweiten Teil der Ausbildung ging es nach einer kurzen Befehlsausgabe durch den Patrouillenführer HFw.d.Res. Björn Rabich von Wolkersdorf aus an den Laubenbach. Hier musste die Patrouille die Passierbarkeit besonders wichtiger Brücken als sogannanter VP-Check durchführen. Hierbei wurden diese neuralgischen Punkte im imaginären Einsatzland Obsida-Baresien auf mögliche Sprengfallen der Irregulären auf UN-Blauhelm-Truppen und die Zivilbevölkerung untersucht. Nachdem der Kernauftrag ein verdächtiges Schmugglerboot am Ufer des Waginger Sees zu finden an die OPZ gemeldet war, wurden im Rahmen der Patrouille zu Fuß, das richtige Verhalten bei Feindkontakt und das Bewegen in vermintem Gelände durchgespielt. Methoden des Ausweichens wie das „Australian Peeling“ wurden schweißtreibend durchgespielt. Mit Einbruch der Dunkelheit erreichten die Reservisten ihre Operationszentrale im alten Brechelbad von Wolkersdorf.

Bild rechts: Patrouille zu Fuß – Richtiges Verhalten der einzelnen Positionen in der Formation (Foto Hölzle)

Fazit:

Die vorbereitende Militärische Ausbildung am Waginger See für das Gefechtsausbildungsbiwak der südostbayerischen Reserve im Kirchholz wurde überwiegend sehr positiv angenommen. Um wertvolle Ausbildungszeit auf dem Standortübungsplatz zu sparen, zeigte es sich sehr vorteilhaft, die Reservisten deren Ausbildungsstand vom „Kalten Krieger mit dem Hintergrund der klassischen Landesverteidigung im Bündnisfall“ bis zum einsatzerfahrenen Reservisten mit Schwerpunkt Auslands- und Stabilisierungsmissionen vorab bei den Grundlagen auf einen gleichen Stand zu bringen, sofern dies in kurzer Zeit möglich war.

Bild links: Gespannte Blicke zum Ausbilder HFw.d.Res. Edelhäuser (Foto Hölzle)

Durch die hervorragende Unterstützung und herzliche Aufnahme durch die wolkersdorfer Dorfgemeinschaft und die logistische und organisatorische Unterstützung durch den FwRes Bad Reichenhall, die Kreisgruppe Oberbayern Südost und unsere zivil-militärischen-Kooperationspartner der Freiwilligen Feuerwehr Lampoding konnte eine zielführende und äußerst effektive regionale Ausbildungsveranstaltung für die südostbayerische Bundeswehr Reserve im Herzen des Rupertiwinkels am Waginger See durchgeführt werden. DDie Übung konnte mittels der eigens durch die von der GebJgRK Wolkersdorf – Waginger See und der Kreisgruppe Oberbayern Südost beschafften „Blueguns“ (hochwertige nicht-schussfähige Vollkunststoffattrappen für die militärische Ausbildung) effektiv und realitätsnah durchgeführt werden. Eine Neuauflage im nächsten Jahr ist geplant. Im anschließenden Grillabend wurden die Planungen für die Militärpatrouillenwettkämpfe des Sommers und Herbst 2017 und die Möglichkeit einer kleinen Übungs-Militärpatrouille am Waginger See rund um die historischen Doppel-Hofmarken Lampoding und Wolkersdorf für 2018 mit der Feuerwehr und den Wolkersdorfern diskutiert.

Bild rechts: Gespannte Aufmerksamkeit: Reservisten des Wettkampfkaders Oberbayern Südost beobachten den Patrouillenweg nach möglichen Sprengfallen und Minen (Foto Hölzle)

Weitere Impressionen:

Bild links: Operationsplanung vor der Patrouille in der Rahmenlage Obsidia Baresien

Bild rechts: Die geplante Operation gegen Schmugglerboote am Waginger See . Lageeinweisung und Befehlsgebung

Bild links: Der Richttrupp der Patrouille überwacht Richtung Kronwitt

Verwandte Artikel
Aus der Truppe

Eine halbe Milliarde Euro für die Bearbeitung von Altlasten

Wenn es in Deutschland um die Beseitigung von Kampfmittelfunden geht, denken die meisten Menschen sofort an die Bundeswehr. Doch tatsächlich...

16.08.2022 Von Stefan-Thomas Klose (PIZ SKB)
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 33

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

16.08.2022 Von Sören Peters
Allgemein

Reservisten erfüllen den Wunsch der Partnerstadt Ostroleka

Am 15. August 2022, dem „Tag der polnischen Armee“, legten Mitglieder der Reservistenkameradschaft Meppen am Ehrenmal der polnischen Armee auf...

15.08.2022 Von Markus Schwänen