DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft GebJgRK Wolkersdorf-Waginger See

Militärische Aus- und Weiterbildung

Finnischer Remote Trainingsmarsch mit simulierten Holzarbeitsunfall




"Person unter Rückewagen eingeklemmt" - Interessantes Szenario für die "KVK - Übungsbeobachter" bei der Lampodinger Feuerwehrübung in der Roth

Bildautor: K.Obermayer

Start zum Remote Mil-Trainingsmarsch am Wolkersdorfer Maibaum

Bildautor: K.Obermayer

Wolkersdorfer Reservisten starten zum 9,5 km Remote Mil-Trainingsmarsch rund um Lampoding mit "Übungsbeobachtung" einer interessanten Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Lampoding.

Wolkersdorfer Reservisten auf dem Marsch entlang des Laubenbachs

Bildautor: K.Obermayer

Begeisterung für die Remote Mil-Trainingsmärsche der finnischen Reserve. Wolkersdorfer Reserve Gebirgsjäger im "Saloh" südlich der Ortschaft Lohen kurz vorm Grießenholz auf dem Weg zum Rehwinkel

Bildautor: Christian Schwaiger

Wolkersdorfer Reservisten aus "Spähtrupp" im Grießenholz zwischen Wolkersdorf und dem Rehwinkel

Bildautor: K.Obermayer

"Baumsperre auf dem Weg" - Wolkersdorfer Reservisten beim Trainingsmarsch auf dem Weg in die alte Lodron'sche Hofmark Lampoding

Bildautor: K.Obermayer

Wolkersdorfer Reservisten beobachten auf dem Marsch die Wetterentwicklung mit Blick Richtung Teisenberg

Bildautor: K.Obermayer

"Person unter Rückewagen eingeklemmt" - Interessantes Szenario für die "KVK - Übungsbeobachter" bei der Lampodinger Feuerwehrübung in der Roth

Bildautor: David Obermayer

"Person unter Rückewagen eingeklemmt" - Interessantes Szenario für die "KVK - Übungsbeobachter" bei der Lampodinger Feuerwehrübung in der Roth

Bildautor: David Obermayer

finnlandmarschremote marschZMZ

Wolkersdorf / Lampoding / Roth 05.04.2022 9,5 km Remote Mil-Trainingsmarsch rund um Lampoding mit „Übungsbeobachtung“ einer interessanten Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Lampoding. Marschbegeisterte Wolkersdorfer Reservisten starten wieder zum Remote Mil Trainingsmarsch der finnischen Kameraden der Sipoon Reserviläiset auf eine Trainingsrunde durch „Obers-Beher“.

Wolkersdorfer Reservisten starten von Wolkersdorf aus zum 9,5 km Remote Mil-Trainingsmarsch rund um Lampoding

Finnland – Land der Tausend Seen – und bekannt für seine auf Reservisten basierende Landesverteidigung. Die finnischen Kameraden der Sipoon Reserviläiset motivieren ihre Mitglieder des finnischen Reservilaisliitto (Reservistenverband) zu wöchentlichen Remote Mil Trainingsmärschen. Fitness Apps für Reservisten und entsprechende Challenges, ob bei militärischen Grundlagenmärschen oder Schießsport sind hier schon allein schon wegen der Weite des Landes sein mehreren Jahren im Einsatz. Jeden Dienstag ab 17:30 Uhr sollen die oft weit verstreut lebenden finnischen Reservistinnen und Reservisten der südfinnischen Sipoon Reservisten  ihre Kondition durch einen 5 – 7 km Fußmarsch in der finnischen Felduniform der Typen M62 / M91 / M05 oder robuster Outdoorkleidung als Remote Performance stärken. Entsprechend der Witterung kann der Marsch auch auf Ski durchgeführt werden.

Die finnischen Kameraden der Sipoon Reserviläiset motivieren ihre Mitglieder zu wöchentlichen Remote Mil Trainingsmärschen zu Fuß und auch auf Ski

Der Remote Marsch der Sippon Reserve wird von Sportmanager Mika Helin, organisiert. Auch die Angehörigen anderer Militärs und Reserve Organisationen können mit oder ohne Anmeldung teilnehmen. Die Teilnahme erfolgt einzeln, in Gruppen, jeder wie er will und kann, dezentral COVID 19 Pandemiekonform, weltweit. Den Nachweis kann man im Anschluss über die Einsendung von GPS – Tracks oder Screenshots des Tracking Tool und einigen Fotos ähnlich wie beispielsweise den Bremer Remote Marsch 2020 , dem „UN-Blauhelm Wanderung um die Hofmark Wolkersdorf“ im Mai 2021 oder dem RESUL Four Day March im Sommer 2021 online erbringen.

Remote Mil Trainingsmarsch quer durch „Obersbeher“

Wolkersdorfer Reservisten aus „Spähtrupp“ im Grießenholz zwischen Wolkersdorf und dem Rehwinkel

Die Remote Märsche und Virtuellen Wanderungen finden bei den Reservisten der Kreisgruppe Oberbayern Südost eine große Begeisterung. Auch die Wolkersdorfer Reservisten nutzen regelmäßig dieses gute Angebot, um nach der Arbeit am Abend oft als kleiner Nacht-Marsch im Lichte der Stirnlampe in ziviler robuster Outdoor Kleidung teilzunehmen. Nach einer COVID 19 bedingten mehrwöchigen Pause starteten die Wolkersdorfer wieder am 05. April 2022 unter der Leitung von Hptm d.R. Klaus Obermayer vom Wolkersdorfer Maibaum auf einen Rundkurs durch „Obersbeher“, dem oberhalb des Höhenzugs Pöllner Holz gelegenen Gemeindeteil der Gemeinde Kirchanschöring. Über das wolkersdorfer Brechelbad ging es nach Querung der Kreisstraße bei der Laubenbachbrücke, über das Saloh südlich von Lohen ins das Grießenholz Richtung Rehwinkel. An den Dammwildgehegen marschierte man Richtung Süden nach Lampoding. Entlang der verschiedener Waldkanten querte man im Zickzack entlang grob in östlicher Richtung bis nach Ribing. Die Gespräche kreisten um die aktuelle Lage im Ukrainekrieg, den notwendigen Investitionen in die Bundeswehr und Themen aus der Zivil-Militärischen Zusammenarbeit, sowie der aktuell wöchentlich laufenden interessanten Online-Ringvorlesung des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe BBK zum Thema Bevölkerungs- und Zivilschutz im April. Wie erwartet, entdeckten die Marschierer kurz vor Ribing das Lampodinger LF 8/6 mit Blaulicht auf der Fahrt zum Einsatzort.

„Person unter Rückewagen eingeklemmt“

„Person unter Rückewagen eingeklemmt“ – Interessantes Szenario für die „KVK – Übungsbeobachter“ bei der Lampodinger Feuerwehrübung in der Roth

Die Kameraden der Gruppe 2 der freiwilligen Feuerwehr Lampoding hatten am diesen Abend ihre Einsatzübung. Die Marschierer erreichte nach einem kurzen Gewaltmarsch die Ortschaft Roth. Am Rotherwirt mit dem Lampodinger Schießstand vorbei ging es zum „Schneidei“, wo die Feuerwehr’ler unter der Führung vom jungen wolkersdorfer Gruppenführer gerade das Szenario der Rettung einer bei Holzarbeiten unter einem Forst-Rückewagen eingeklemmten Person bearbeiteten. Hauptmann Klaus Obermayer, als beorderter Verbindungsoffizier für Zivil-Militärische Zusammenarbeit im Kreisverbindungskommando Traunstein wurde nach der Übung vom den Lampodinger Gruppenführer Florian Stief und vom Kommandanten Christian Steinmaßl freundlich eingewiesen. Hptm Obermayer und seine Kameraden zeigten sich beeindruckt von der Übung und der schnellen und effizienten Herangehensweise der jungen Feuerwehr’ler zur Rettung der Person.

Rückmarsch beim Jägerwetter

Das „Jägerwetter“ kündigt sich schon an. Wolkersdorfer Reservisten marschieren mit Blick auf den Teisenberg und Lampoding / Kirchstein

Nach diesem kurzen spontanen Einsatz als „KVK-Übungsbeobachter“ marschierten die Reserve-Gebirgsjäger über Kühnhausen. Bisher hatte man die Regenfront mit einzelnen Blitzen am Teisenberg aus der Ferne beobachtet. Jetzt bekam man auf dem Rückmarsch über Lampoding und Kronwitt nochmal richtiges „Jägerwetter“ ab bevor man nach guten 1 ¾ Stunden Marschzeit nach 9,5km wieder Wolkersdorf am Waginger See erreichte. In einem kurzen Abschlussgespräch zogen die drei Remote Marschierer ein positives Fazit und planten schon die nächsten Märsche gemeinsam mit den Finnischen– und Französischen Reserve-Kameraden des Cercle Sportif de Securite et Defense in den nächsten Wochen und die geplante Teilnahme der wolkersdorfer Reservisten an der Gemeindemeisterschaft im Luftgewehrschießen in Kirchanschöring nach Ostern und das große Schützenschnurschießen im Nesselgraben Ende April 2022.

 

Verwandte Artikel
Die Reserve

DRM: Team Hessen 1 gewinnt für Martin Hammer

Der Gewinner der Deutschen Reservistenmeisterschaft (DRM) steht fest – und so emotional war es wohl noch nie: Team Hessen 1...

25.06.2022 Von Redaktionsteam DRM

Die Mannschaft Hessen 1 "Martin Hammer" hat die DRM 2022 gewonnen und den Titel erneut verteidigt.

Unsere Mannschaft Hessen 1 „Martin Hammer“ hat die DRM 2022 gewonnen und den Titel erneut verteidigt....

25.06.2022 Von Landesgruppe Hessen
Aus den Ländern

Zu Besuch auf Nordhorn Range

Lange hat Jan-Herm Hessels, Mitglied der Reservistenkameradschaft Geismar den Besuch der Nordhorn Range geplant. Nachdem die Corona-Regelungen die Planungen für...

25.06.2022 Von Reservistenverband / J.-H. Hessels und Sven Bertram/red.