DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft GebJgRK Wolkersdorf-Waginger See

Schießsport

Gebirgsjäger und Kradschützen auf der Jagd nach Ringen und Teilern




Traditionelles Stephani-Schießen der Wolkersdorfer Motocrossfahrer auf dem Schießstand der SG "Schützenblut Lampoding" beim Rothlerwirt.

Bildautor: K.Obermayer

Traditionelles Stephani-Schießen der Wolkersdorfer Motocrossfahrer auf dem Schießstand der SG "Schützenblut Lampoding" beim Rothlerwirt.

Bildautor: K.Obermayer

Traditionelles Stephani-Schießen der Wolkersdorfer Motocrossfahrer, Reservisten und Lampodinger Feuerwehrler auf dem Schießstand der SG "Schützenblut Lampoding" beim Rothlerwirt.

Bildautor: K.Obermayer

Traditionelles Stephani-Schießen der Wolkersdorfer Motocrossfahrer auf dem Schießstand der SG "Schützenblut Lampoding" beim Rothlerwirt.

Bildautor: K.Obermayer

Traditionelles Stephani-Schießen der Wolkersdorfer Motocrossfahrer auf dem Schießstand der SG "Schützenblut Lampoding" beim Rothlerwirt.

Bildautor: K.Obermayer

Wolkersdorfer Reserve-Gebirgsjäger und Kradschützen auf der Jagd nach Ringen und Teilern in Lampoding

Bildautor: K.Obermayer

Lampoding / Roth 28.12.2008 Traditionelles Stephani-Schießen der Wolkersdorfer Motocrossfahrer auf dem Schießstand der SG „Schützenblut Lampoding“ beim Rothlerwirt. Gebirgsjäger und Kradschützen auf der Jagd nach Ringen und Teilern.

Zielsicherheit statt Geschwindkeit

Traditionelles Stephani-Schießen der Wolkersdorfer Motocrossfahrer, Reservisten und Lampodinger Feuerwehrler auf dem Schießstand der SG „Schützenblut Lampoding“ beim Rothlerwirt.

Nicht Geschwindigkeit sondern Zielsicherheit war gefragt. Kurz nach Weihnachten trafen sich die Motocrosser, Endurofahrer und Bergsteiger der Celtic Riders zum inzwischen traditionellen Stephani-Schießen 2008 mit Luftgewehr und Luftpistole. Das Gauditurnier entstand im Jahr 2001 als einige der jungen Motorradbegeisterten und Lampodinger und Ottinger Luftgewehrschützen und Lampodinger Feuerwehr’lern aus denen schließlich auch die GebJgRK Wolkersdorf-Waginger See hervorging, gerade ihren Grundwehrdienst bei der Gebirgstruppe ableistete.
Zur sechsten Wiederholung des Freundschaftsturnieres waren dieses Jahr knapp zwei Dutzend Amateursportschützen der persönlichen Einladung durch die Motocrosser vom Waginger See gefolgt. Unter der Aufsicht des Lampodinger Schützenmeisters OGefr.d.R. Hannes Baumann ging es nun darum möglichst viele Ringe und Blattl zu ergattern. Nicht schnelle Rundenzeiten sondern Präzision war daher gefragt. Hannes Baumann konnte den interessierten zudem einige Tips und Tricks verraten, um die individuelle Schießleistung deutlich zu steigern. Besonders die anwesenden Damen zeigten hier großes Geschick.

Spannender Gaudi-Wettbewerb

Wolkersdorfer Reserve-Gebirgsjäger und Kradschützen auf der Jagd nach Ringen und Teilern in Lampoding

Am Ende der reibungslos abgelaufenen Veranstaltung wurden die zielsichersten Schützen ausgezeichnet. Auf das „Stockerl“ schaffte es bei den Herren StUffz.d.R. Klaus Obermayer mit 227 Ringen vor HGefr.d.R. Josef Resch aus Petting mit 190 Ringen, dicht gefolgt von Hubert Wendlinger mit 188 Ringen.
Als weibliche „Scharfschützen“ bei diesem Freundschaftsturnier erwiesen sich Barbara Hingerl mit 165 Ringen, vor Franziska Obermayer mit 153 Ringen. Den dritten Platz teilten sich Elisabeth Bleicher und Eva Kraller mit 131 Ringen.
Den besten Schuss erzielte Anton Pertl mit einem 50,42 Teiler.

Besonderer Dank gilt den Lampodinger und Pettinger Motocrossern, den Celtic Riders, für die Einladung des Leitungsstabes der GebJgRK Wolkersdorf-Waginger See zu diesem Traditionsschießen und der Schützengesellschaft Lampoding für den organisatorisch Rahmen. Wir freuen uns schon auf die Fortsetzung 2009 vielleicht bei einer gemeinsamen Kradgeländeausbildung.

Verwandte Artikel

RK Abend mal anders

Gestern Abend haben wir einen gemütlichen Kameradschaftsabend beim Vorsitzen im Garten gehabt. Es ist doch besser wenn man seine Kameraden*innen...

07.08.2022 Von Guido Bung
Allgemein

125 Jahre Veteranen- und Reservistenkamaradschaft und 20 Jahre Reservistenkamaradschaft VdRBw

  Ein 125-jähriges Vereinsjubiläum der Veteranen- und Reservistenkameradschaft Fischach und ein 20-jähriges Bestehen der Reservistenkameradschaft VdRBw gehört gebührend gefeiert.  ...

06.08.2022 Von Dominik Leder
Allgemein

Tim in Lingen

Gut besuchter Vortrag bei der RK-Lingen im „Haus der Vereine“. Der RK-Vorsitzende Ralf Zimmer hatte den Kameraden Tim Focken gebeten...

06.08.2022 Von 2200244109000