DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft GebJgRK Wolkersdorf-Waginger See

Militärische Aus- und Weiterbildung

Herbstlicher Remote Mil Trainingsmarsch am Waginger See




Abendstimmung südlich von Kronwitt - Wolkersdorfer Reservisten starten von Wolkersdorf aus zum 9,5 km Remote Mil-Trainingsmarsch rund um Lampoding

Ausrüstung gepackt

Treffpunkt am Wolkersdorfer Maibaum- Wolkersdorfer Reservisten starten von Wolkersdorf aus zum 9,5 km Remote Mil-Trainingsmarsch rund um Lampoding

Wolkersdorfer Reservisten starten von Wolkersdorf aus zum 9,3 km Remote Mil-Trainingsmarsch rund um Lampoding

Im Lichte der Stirnlampe - Wolkersdorfer Reservisten auf dem Marsch durch Obersbeher

Rund um die historische Doppelhofmark Lampoding - Wolkersdorf - Wolkersdorfer Reservisten auf dem Finnischen Remote Mil Trainingsmarsch am östlichen Waginger See

Wolkersdorfer Reservisten marschieren Richtung Roth

Besichtigung des modernen Luftgewehr Schießstands der SG "Schützenblut" Lampoding durch die Wolkersdorfer Reservisten

Besichtigung des modernen Luftgewehr Schießstands der SG "Schützenblut" Lampoding durch die Wolkersdorfer Reservisten

finnlandmarschremote marsch

Wolkersdorf / Kühnhausen / Roth 04.10.2022 9,3 km Remote Mil-Trainingsmarsch rund um Lampoding mit Besichtigung der modernen Schießanlage der Lampodinger Schützen . Marschbegeisterte Wolkersdorfer Reservisten starten wieder zum Remote Mil Trainingsmarsch der finnischen Kameraden der Sipoon Reserviläiset auf eine Trainingsrunde durch „Obers-Beher“.

Wolkersdorfer Reservisten starten von Wolkersdorf aus zum 9,3 km Remote Mil-Trainingsmarsch rund um Lampoding

Finnland – Land der Tausend Seen – und bekannt für seine auf Reservisten basierende Landesverteidigung. Die finnischen Kameraden der Sipoon Reserviläiset unter Führung von Kapeteeni (Hauptmann) Ossi Ikonen motivieren ihre Mitglieder des finnischen Reservilaisliitto (Reservistenverband) zu wöchentlichen Remote Mil Trainingsmärschen. Fitness Apps für Reservisten und entsprechende Challenges, ob bei militärischen Grundlagenmärschen oder Schießsport sind hier schon allein schon wegen der Weite des Landes sein mehreren Jahren im Einsatz. Auch nach der Sommerpause Jeden Dienstag ab 17:30 Uhr sollen die oft weit verstreut lebenden finnischen Reservistinnen und Reservisten der südfinnischen Sipoon Reservisten  ihre Kondition durch einen 5 – 7 km Fußmarsch in der finnischen Felduniform der Typen M62 / M91 / M05 oder robuster Outdoorkleidung als Remote Performance stärken. Entsprechend der Witterung kann der Marsch auch auf Ski durchgeführt werden.

Die finnischen Kameraden der Sipoon Reserviläiset motivieren ihre Mitglieder zu wöchentlichen Remote Mil Trainingsmärschen zu Fuß und auch auf Ski

Die jetzt hybriden Remote Marsch der Sippon Reserve wird von Vorstand Ossi Ikonen und Sportmanager Mika Helin durch Märsche vor Ort und parallel virtuell organisiert. Auch die Angehörigen anderer Militärs und Reserve Organisationen können mit oder ohne Anmeldung teilnehmen. Die Teilnahme erfolgt einzeln, in Gruppen, jeder wie er will und kann, dezentral COVID 19 Pandemiekonform, weltweit. Den Nachweis kann man im Anschluss über die Einsendung von GPS – Tracks oder Screenshots des Tracking Tool und einigen Fotos ähnlich wie beispielsweise den Bremer Remote Marsch 2020 , dem „UN-Blauhelm Wanderung um die Hofmark Wolkersdorf“ im Mai 2021 oder dem RESUL Four Day March im Sommer 2021 online erbringen.

Remote Mil Trainingsmarsch rund um die „Lodron’sche Doppelhofmark Lampoding Wolksdorf“

Abendstimmung südlich von Kronwitt – Wolkersdorfer Reservisten starten von Wolkersdorf aus zum 9,5 km Remote Mil-Trainingsmarsch rund um Lampoding

Die Remote Märsche und Virtuellen Wanderungen finden bei den Reservisten der Kreisgruppe Oberbayern Südost eine große Begeisterung. Auch die Wolkersdorfer Reservisten nutzen regelmäßig dieses gute Angebot, um nach der Arbeit am Abend oft als kleiner Nacht-Marsch im Lichte der Stirnlampe in ziviler robuster Outdoor Kleidung teilzunehmen. Nach der Sommerpause und dem erfolgreichen Start mit der Teilnahme am Finnischer MAAOTTELUMARSSI Ende September  starteten die Wolkersdorfer wieder am 04. Oktober 2022 unter der Leitung von Major d.R. Klaus Obermayer vom Wolkersdorfer Maibaum auf einen Rundkurs in südlicher Richtung am Waginger See entlang. Über das wolkersdorfer Brechelbad ging es über den Laubenbach nach Kronwitt, über die Römerstraße westlich von Lampoding über die Treppe zum Waginger See hinab weiter nach Kühnhausen. Von Kühnhausen ging es als südlichen Wendepunkt wieder hinauf Richtung Roth. Die Gespräche kreisten um die aktuelle Lage im Ukrainekrieg, die erfolgreichen Wettbewerbe am Wochenende mit der Teilnahme unserer Mitglieder am Oktoberfest Landesschießen und beim Milizschießen in Hochfilzen.

Besichtigung des modernen Schießstands der Lampodinger Schützen

Besichtigung des modernen Luftgewehr Schießstands der SG „Schützenblut“ Lampoding durch die Wolkersdorfer Reservisten

Beim Gasthaus Rothlerwirt angekommen nutzte Major Obermayer die Zeit den Kameraden die moderne Sportschießanlage des SG „Schützenblut “ Lampoding zu zeigen. Die Lampodinger Sportschützen, darunter viele Wolkersdorfer Reserve-Gebirgsjäger, trainierten hier mit Luftgewehr und Luftpistole zu Saisonstart. Das Luftgewehr u. Luftpistolenschießen findet jeden Dienstag (Training) und Freitag (Schießabend) ab 18:00 Uhr auf dem modernen Schießstand in unserem Gasthaus Rothlerwirt statt. Die Waginger See Reservisten bieten zukünftig gemeinsam Termine mit ihren Schützenkameraden der SG Schützenblut Lampoding, aus denen sie 2006 entstanden waren, zum Luftgewehrschießsport auf der modernen BSSB Schießanlage im gemütlichen Gasthaus Rothlerwirt bei Lampoding.

Hier findet ihr weitere Informationen auf der Homepage der SG „Schütenblut“ Lampoding

Rückmarsch über das alte abgegangene „Lodron’schen Schloss zu Lampoding“

Rund um die historische Doppelhofmark Lampoding – Wolkersdorf – Wolkersdorfer Reservisten auf dem Finnischen Remote Mil Trainingsmarsch am östlichen Waginger See

Nach diesem kurzen Abstecher ging der Rückmarsch über Kirchstein, Lampoding und Kronwitt bei sternklarer Nacht zurück nach Wolkersdorf ab bevor man nach guten 1 1/2 Stunden Marschzeit nach 9,3km wieder Wolkersdorf am Waginger See erreichte. In Lampoding umriss Major Obermayer kurz die Geschichte des Schlosses von Lampoding und die neuesten Erkenntnisse aus den Ausgrabung vor einigen Jahren, die belegen dass an der Stelle des um 1850 abgebrochenen Schlosses bereits im 7ten und 12ten Jahrhundert eine kleine Burg der „Lampotinger“ stand. Gemeinsam mit den Wolkersdorfer Rittern zogen sie ja im Jahr 1322 in die große Schlacht von Mühldorf / Ampfing, an die man letzte Woche gedachte. Der Lodron’sche Löwe erinnert noch an das abgegangene Schloss und die Grafen von Lodron, die die Hofmarken Lampoding und Wolkersdorf ab dem 16 Jahrhundert inne hatten.  In einem kurzen Abschlussgespräch zogen die drei Remote Marschierer ein positives Fazit und planten schon die nächsten Märsche gemeinsam mit den Finnischen– und Französischen Reserve-Kameraden des Cercle Sportif de Securite et Defense in den nächsten Wochen und die geplante gemeinsamen Teilnahme der wolkersdorfer Reservisten an den Schießabenden im Luftgewehr- und Luftpistolenschießen mit den Lampodinger Schützen beim Rothlerwirt und die Veranstaltungen der südostbayerischen Reserve zum Ende des Jahres 2022.

 

Verwandte Artikel
Allgemein

Vergleichsschießen der RK Werlte

Veranstaltungsbericht vom Vergleichsschießen der RK Werlte, VersInstZ SanMat Quakenbrück und dem Neustädter Schützenbund aus Quakenbrück am 08. November 2022 auf...

05.12.2022 Von Bericht: H.-J. Middendorf, Bearbeitung M. Kalmer Fotos: RK Werlte
Gesellschaft

Erinnerung und Gedenken aller Opfer der Kriege

Am Volkstrauertag erinnert der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VdK) jährlich an alle Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft. Die zentrale Feier der...

05.12.2022 Von BAG
Aus der Truppe

Suchen und Retten am Watzmann

Bad Reichenhall, 5. Dezember 2022 Suchen und Retten am Watzmann Berchtesgaden / Bad Reichenhall. Flink und zielstrebig knattert die kleine...

05.12.2022 Von Gebirgsjägerbataillon 231