DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft GebJgRK Wolkersdorf-Waginger See

Militärische Aus- und Weiterbildung

Herbstschießen im Nesselgraben




Bad Reichenhall / StOSchAnlg Nesselgraben. 25.09.2021. Erstes IGF Handwaffenschießen der südostbayerischen Reserve am Thumsee unter Hygienauflagen 2021. Wolkersdorfer Reservisten zeigen ihre Zielsicherheit im Umgang mit den Handwaffen der Bundeswehr.

Wolkersdorfer Reservisten zeigen ihre Zielsicherheit mit dem neuen Maschinengewehr MG5

Egal ob mit dem G36, dem neuen Maschinengewehr MG5 oder der Pistole P8. Südostbayerische Reservisten zeigten sich sehr zielsicher. Zum traditionellen Schützenschnutzenschnurschießen auf der Standortschießanlage der Gebirgsjägerbrigade 23 in Bad Reichenhall, konnte die Gesamtleitende OTL.d.R. Rolf Pansegrau, der Feldwebel für Reservistengelegenheiten Bad Reichenhall StFw Weiße und der Kreisorgleiter Hauptfeldwebel d.Res. Edelhäußer eine reduzierte Anzahl von 60 Teilnehmer begrüßen. Unter der fachkundigen Aufsicht der Standleitenden und Funktioner konnten die Reservisten aus dem südostbayerischen Raum verschiedene Wertungsübungen mit P8 und G36 auf den Alpha und Delta Ständen absolvieren. Die eingespielten Teams unter Führung der wolkersdorfer Leitenden HFw.d.R. Björn Rabich und OLt Markus Stenger arbeiteten reibungslos zusammen und die Waginger See Reservisten packten oft unproblematisch mit an, wenn eine Hand gebraucht wurde.

Schützenschnüre für erfolgreiche Schützen

Schießen mit der Dienstpistole P8 – Sicherheit nach der Schußabgabe

Eine beeindruckende Anzahl von Reservisten durfte sich über die Verleihung einer Schützenschnur in Bronze, Silber, Gold und mehrfach Gold freuen. Mit einem dreifachen Horrido wurde das erfolgreiche und ohne Zwischenfälle verlaufene Schützenschnurschießen erfolgreich beendet.

Verwandte Artikel
Aus der Truppe

Multinationale Übung Mountain Hornet 2022 in der Region

Multinationale Übung Mountain Hornet 2022 in der Region Unter dem Motto „Man the peaks – level the valley“ führte das...

04.07.2022 Von Pressestelle Gebirgsjägerbrigade 23
Die Reserve

Mit Kraft und Ausdauer zum belgischen Sportabzeichen

Der Arbeitskreis Reserveoffiziere Köln hat in der Luftwaffenkaserne in Wahn zum 30. Mal die Abnahme des belgischen Militärsportabzeichens (TMAP) ausgerichtet....

04.07.2022 Von Redaktion

1. Bad Heilbrunner Leistungsmarsch

Bad Heilbrunn, 02.07.2022 – Unter der Leitung von Hauptfeldwebel d.R. Maximilian Donner, fand an diesem Samstag zum ersten Mal der...

04.07.2022 Von Kreisgruppe Oberland