DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft GebJgRK Wolkersdorf-Waginger See

MG 4 Schießen im Nesselgraben

Bad Reichenhall / StOSchAnlage Nesselgraben 26.04.2018 AdA Schießen / Funktionerweiterbildung der südostbayerischen Reservisten. Erstes scharfes Schießen mit dem neuen leichten Maschinengewehr MG4 für die Reservisten aus dem Chiem- und Rupertigau.

Südostbayerische Reservisten beim Schießen mit dem neuen MG 4

Bildautor: Frommwieser

Auf erkannten Feind: Waginger See Reservisten beim Schießen mit dem neuen MG 4

Bildautor: Frommwieser

Südostbayerische Reservisten beim Schießen mit dem neuen MG 4

Guter Durchsatz trotz vieler gesperrter Schießstände.

Bildautor: Frommwieser

Bad Reichenhall / StOSchAnlage Nesselgraben 26.04.2018 AdA Schießen / Funktionerweiterbildung der südostbayerischen Reservisten. Erstes scharfes Schießen mit dem neuen leichten Maschinengewehr MG4 für die Reservisten aus dem Chiem- und Rupertigau.

Am Samstag den 26.04.2018 fand beim herrlichsten Kaiserwetter das erste ADA Schießen für die Funktioner statt. Dabei wurden alle Schießleiter und Schreiber in einer gesonderten Weiterbildung die ersten zwei Stunden geschult. Um den restlichen Funktioner eine spannende Ablenkung zu bieten, haben sich diesmal die Verantwortlichen ein besonderes Schmankerl einfallen lassen. Das seit einigen Jahren in der Truppe befindliche leichte Maschinengewehr MG4 stand für die Reservisten zur Erprobung bereit. Zu Beginn gab es eine kurze aber gründliche Einweisung in die wichtigste Handhabung und Funktion der Waffe. Im Anschluss konnten zwei Waffen ausprobiert werden. Einziger Wehrmutstropfen war, dass nur 1000 Schuss zu Verfügung gestanden haben. Die Performance und Handhabung der Waffe hat definitiv Lust auf mehr gemacht.

Organisatorische Neuerungen

Folgende Neuerungen haben sich für uns Reservisten ergeben:

  • Ab dem nächsten Schießen ist der Gefechtshelm und Schießbrille leider Pflicht. Bitte den Helm in Zukunft mitnehmen, die Schießbrille wird am Stand gestellt.
  • Es ist nicht mehr erlaubt, unter der Schießbrille eine Brille zutragen. Eine persönliche Sehhilfe kann bei STF Weiße angefordert werden. Die Kosten dafür trägt der Bund!
  • Die Bedingung für die Schützenschnur wurde gelockert. Es fließen nur noch eine G36 (Klappscheiben) und eine P8 Übung in die Wertung rein. MG3 ist für die Wertung nicht mehr relevant, wird aber trotzdem auch in Zukunft noch zum Schießen zur Verfügung stehen. Durch die Vereinfachung wird in Zukunft ein Zitat „Goldregen“ erwartet.
Verwandte Artikel
Psycho-Soziale Kameradenhilfe

Der 5./6. Fachkongress PTBS in Hamburg

Vom 23. bis zum 24. September fand in Hamburg der 5./6. Kongress „Verwundungen an Leib und Seele“ des Reservistenverbandes statt....

30.09.2022 Von Klisch
Die Reserve

Beim Cyber-Workshop den Spezialisten über die Schulter geschaut

Cyber-Reserve denkt voraus!“ Unter diesem Motto trafen sich die Leiter der Arbeitskreise Plattform Cyber Community Bundeswehr (PCCBw) mit Angehörigen des...

30.09.2022 Von Alexander Pilz/red
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 39

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

30.09.2022 Von Sören Peters