DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft GebJgRK Wolkersdorf-Waginger See

Verband

Neuwahlen bei den Wolkersdorfer Reservisten




Erste Präsenz-Jahreshauptversammlung der GebJgRK Wolkersdorf – Waginger See nach der Corona – Pandemie. Im gemütlichen Jägerstüberl beim Boadwirt in Tettenhausen hielten die Wolkersdorfer Reservisten ihre Generalversammlung 2023

Erste Präsenz-Jahreshauptversammlung der GebJgRK Wolkersdorf – Waginger See nach der Corona – Pandemie. Im gemütlichen Jägerstüberl beim Boadwirt in Tettenhausen hielten die Wolkersdorfer Reservisten ihre Generalversammlung 2023

Erste Präsenz-Jahreshauptversammlung der GebJgRK Wolkersdorf – Waginger See nach der Corona – Pandemie. Im gemütlichen Jägerstüberl beim Boadwirt in Tettenhausen hielten die Wolkersdorfer Reservisten ihre Generalversammlung 2023

Erste Präsenz-Jahreshauptversammlung der GebJgRK Wolkersdorf – Waginger See nach der Corona – Pandemie. Im gemütlichen Jägerstüberl beim Boadwirt in Tettenhausen hielten die Wolkersdorfer Reservisten ihre Generalversammlung 2023

Tettenhausen 03. Januar 2023 Erste Präsenz-Jahreshauptversammlung der GebJgRK Wolkersdorf – Waginger See nach der Corona – Pandemie. Gemütlicher Abend gemütlichen Badwirt in Tettenhausen. Ausblick auf das neue FMF Ausbildungjahr und Neuwahlen einer verjüngten RK-Vorstandschaft.

Gemeinsam Anpacken im Katastrophen und Bevölkerungsschutz – Aufgabe der Zivil- Militärischen- Zusammenarbeit

Unter Führung von Major.d.R. Klaus Obermayer können die Wolkersdorfer Reservisten auf ein erfolgreiches Ausbildungsjahr 2022 mit zahlreichen Höhepunkten und einer positiven Entwicklung im gut besetzten Jägerstüberl des Badwirts in Tettenhausen zurückschauen. Zur Versammlung und die turnusmäßigen Neuwahlen waren als Gäste der Kreisvorsitzende Oberbayern Südost OTL.d.R. Norbert Dobner, der traunsteiner OrgLeiter HFw.d.R. Edelhäuser und für den Bezirk Oberbayern der stellv. BezVorsitzende StFw d.R. Knuth geladen. Als besondere konnte Gäste konnte Major Obermayer den ehemaligen stellv. Kommandeur des Regionalstabs TA Süd Oberstleutnant Erwin Wudke und den österreichischen Milizoffizier Oberstleutnant Michael Zoglmann begrüßen. Für die Neuwahl wurde OTL.d.R. Dobner als Versammlungsleiter gewählt.

Voller Terminkalender trotz Corona – Zeitenwende

Im Bericht des Vorstandes zog Major Obermayer ein Fazit über die Aktivitäten im abgelaufenen Jahr und die „Zeitenwende“: Mit Digitaler Ausbildung und zahlreichen Remote Märschen konnte man die Pandemie Einschränkungen gut überbrücken. Die Zivil-Militärische Zusammenarbeit im Katastrophenschutz und Unterstützungsleistungen für das Kreisverbindungskommando Traunstein oder die Blaulicht- und Hilfsorganisationen wie im März mit der Unterstützung der Hilfslieferungen für die Ukraineflüchtlinge war sehr viel geboten. Ab April 2022 ging es mit den ersten Schützenschnurschießen im Nesselgraben wieder los. In den Mob-Truppenteilen wird viel geübt. Zahlreiche neue Aufgaben werden auf die Reserve, im Rahmen der von Bundeskanzler Scholz ausgerufenen Zeitenwende zukommen. Die Mitgliederentwicklung verlief zufriedenstellend.  Insgesamt hat die GebJgRK Wolkersdorf nach der Strategischen Neuausrichtung ab 2020 und der Gründung zweier neuer RKs der GebJgRK Traunstein und der RK Chiemsee Nord jetzt einen Personalstand von respektablen 176 Mitgliedern zum 01.01.2023

Regional und international erfolgreich

Die Wolkersdorfer Reservisten unter Führung Fw Mühlbacher zeigen als Team „GebJgRK Traunstein“ beim Rottaler Nachtorientierungsmarsch ihre Leistungsfähigkeit.

Regional als auch international waren die Reservisten der GebJgRK Wolkersdorf im abgelaufenen Jahr 2022 erfolgreich. Egal ob im beim Kaiserjägerschießen in Innsbruck, mit den Lampodinger Sportschützen beim Oktoberfest Landesschießen in München, dem Milizschießen in Hochfilzen oder bei den Erfolgen unserer Wettkämpfern beim Nato-Militärpatrouillenwettkampf „VENETO 2022“ in Norditalien oder dem 1. Platz beim Rottaler Nacht-Orientierungsmarsch. Die HFw. B. R. informierte über die aktuelle Planung über die Teilnahme am renomierten Wettkampf „Eiswolf 2023“ in Schleswig Holstein, der sich die südostbayerischen Reservisten unter Regie der RAG GebInf Oberbayern Südost als Wettkampfkader der Kreisgruppe Oberbayern Südost jetzt im Januar 2023 stellen wollen.

Alpin und mit Remote Märschen unterwegs

Die Remote Märsche und Virtuellen Wanderungen finden bei den Reservisten der GebJgRK Wolkersdorf – Waginger See eine große Begeisterung. Insgesamt 16 mal nutzten die Wolkersdorfer diese gute Angebote der Französischen, Finnischen, Norwegischen und weiterer NATO-Kameraden, um nach der Arbeit am Abend oft als kleiner Nacht-Marsch im Lichte der Stirnlampe in ziviler robuster Outdoor Kleidung teilzunehmen. Als Highlight konnte Major Obermayer die Teilnahme am norwegischen Partisanmarsjen und dem finnischen RESUL Four Day Marsch 2022 nennen.

Alpin waren die Wolkersdorfer Reservisten mit ihren südostbayerischen Kameraden und Familien bei etlichen Almtouren oder als schöner Jahresabschluss mit den Winterbergmarsch auf dem Teisenberg unter Führung der Kameraden der GebJgRK Traunstein und der RK Teisendorf, die die Wolkersdorfer Tradition hier fortführen.

Am Waginger See dahoam

Gemütliches Musikantentreffen in Wolkersdorf

Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt im abgelaufenen Jahr war die wieder stärkere Einbindung und das Engagement in das Dorf- und Vereinsleben der Heimatdörfer am Waginger See. Egal mit den Kameraden der KSKs Tettenhausen und Lampoding im gesellschaftlichen Bereich wie beim wunderbaren 110 jährigen Gründungsfest der KSK Lampoding im Juni, den schönen Sommerfesten und das einmalige Musikantentreffen unseres Wolkersdorfer Stopselclubs im August, zu dem viele Mitglieder der GebJgRK Wolkersdorf mit ihren Familien kamen und es ein herzliches Wiedersehen gab. Die enge Zusammenarbeit mit den Lampodinger Schützenverein SG „Schützenblut“ Lampoding unter der Führung von OG.d.R. Hannes Baumann wird weiter ausgebaut. Eine Rückbesinnung auf die Wurzeln. Die Lampdinger und Wolkersdorfer Reservisten und Sportschützen treffen sich regelmäßig mit ihren Schützenkameraden der SG Schützenblut Lampoding, aus denen sie 2006 entstanden waren, zum Luftgewehrschießsport auf der modernen BSSB Schießanlage im gemütlichen Gasthaus Rothlerwirt bei Lampoding. Mit einem Hinweis auf die Erfolge unserer Lampodinger Schützen in der Bayernliga unterstrich Major Obermayer die beeindruckende Arbeit des Lampodinger Schützenvereins im Leistungssport, der Jugendarbeit und im Gesellschaftlichen Bereich. Dies kann man zum Vorbild nehmen.

Bericht des Schriftführers und solide Kassenführung

Einen detailierten Rückblick auf die letzte Jahreshauptversammlung erfolgt durch den Schriftführer OG.d.R. Christian Schwaiger, durch das Verlesen des Protokolls der JHV vom 05.01.2022. Im folgenden Bericht des Kassiers HGef.d.R. Florian Georg wurden die Investitionen in Ausrüstungsmaterial und die solide Entwicklung des Kontostands deutlich. Die Kassenführung wurde im Vorfeld der Versammlung durch die 3 Revisoren der GebJgRK geprüft. Entsprechend der hohen Qualität der Kassenführung, wurde die Entlastung des Kassiers und der Vorstandschaft durch den Revisor OG.d.R. Josef Baumgartner vorgeschlagen, welche von der Versammlung einstimmig beschlossen wurde.

Neuwahlen bei den Waginger See Reserve-Gebirgsjägern

Verpflichtung der neuen Vorstandschaft der GebJgRK Wolkersdorf – Waginger See beim Boadwirt in Tettenhausen für die Amtsperiode 2023 bis 2027

Bei den anschließenden Neuwahlen durch Oberstleutnant d.R. Dobner wurde die bestehende RK Vorstandschaft weitestgehend bestätigt und teilweise verjüngt. Trotz persönlicher starker Beanspruchung durch Arbeit und Familie wollen die neue Vorstandschaft die RK-Arbeit auf dem Niveau in der Ausrichtung der letzten beiden Jahre fortführen. Die neue amtierende Vorstandschaft 2023 bis 2027 setzt sich nach einstimmiger Wahl durch die Versammlung wie folgt dar:

  • 1. Vorstand:                 Klaus Obermayer, Major d.Res.
  • Stellv. Vorstand:        Christoph Breinbauer, StGefr.d.Res.
  • Kassenwart:                 Florian Georg, HGefr.d.Res.
  • Schriftführer:              Christian Schwaiger, OGefr.d.Res.

Revisoren:

  1. Revisor: Josef Baumgartner, OGefr.d.Res.
  2. Revisor: Alexander Friedl, OGefr.d.Res.
  3. Revisor: Markus Steinmaßl, Gefr.d.Res.
  4. Revisor: Alfred Oberlindober, HGefr.d.Res.

Major Obermayer danke für das Vertrauen und den starken Rückhalt in der Reservistenkameradschaft.

Ehrungen und Dankworte

Auszeichnung der Wolkersdorfer Reservisten für ihre Teilnahme am Norwegischen Partisanmarsjen im Juni 2022. Sportliche Völkerverständigung im gemeinsamen Gedenken an die Weltkriege

In den anschließenden Ehrung wurden mehrere Kameraden für die langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Besonderheit: Major Obermayer durfte 5 Medaillien und Abzeichen für die Teilnahme am „Partisanmarsjen“ der norwegischen Nato-Kameraden des Fosen Gang og Vandrelag überreichen, an der sich die Wolkersdorfer im Sommer beteiligt hatten.

Wünsche und Anträge

Zum Abschluss führte Major Obermayer noch eine Belehrung zum Thema Innere Führung / Extremismusprävention durch. Major Obermayer wies klar auf die Grundlagen §8 Soldatengesetz: Eintreten für die demokratische Grundordnung und die Satzung des Reservistenverbands der Bundeswehr hin. Hier gibt es nichts zu diskutieren. Die kommende Sicherheitsüberprüfung von Reservisten wird vom Reservistenverband und der Kreisgruppe begrüßt. OTL.d.R. Dobner und StFw.d.R. Holger Knuth stellten vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion um „Reichsbürger“ und ähnliche Gestalten, die sich außerhalb der freiheitlich demokratischen Grundordnung bewegen, egal ob rechts oder links oder anderweitig extremistisch, nichts im Reservistenverband zu suchen hätten.  OTL.d.R. Dobner unterstreicht Bedeutung und Verantwortung des Einzelnen. Diese Linie wird von den Wolkersdorfern seit ihrer Gründung verfolgt.

Zum aktuell in den Medien öffentlich stark diskutierten Thema Mehrtägiger Stromausfall und Blackout wurden die Mitglieder über die Rahmenbedingungen zur Hilfeleistung im Rahmen der Zivil-Militärischen Zusammenarbeit belehrt. Hier wird auf Landkreis und Kommunalebene sehr viel gemacht. Viele Mitglieder der RK seinen bereits seit Jahren in den Blaulicht Organsationen und Katastrophenschutzstäben oder als beorderte Reservisten in den KVKs und Heimatschutzkompanien mit diesen Themen beschäftigt. Ziel ist es bei einer solchen Flächenlage die Hilfeleistung der Mitglieder auf regionaler Ebene wie bei der Urkainehilfe oder Corona vor Ort und Unterstützung im Rahmen Blaulicht Organisationen, Kommunale Krisenstäbe und als Katschutz / Spontanhelfer nach Bay. KatSchutz Gesetz. Hier kann geholfen werden.

In seinen Dankworten wurden die großen Leistungen der Wolkersdorfer durch den Kreisvorsitzenden Oberstleutnant Dobner unterstrichen, egal ob in der Region, bis zur Deutschen Reservistenmeisterschaft oder auf internationalem Paket wie die Wettkampferfolge zeigen. Mit der Vorbereitung und Unterstützung der Neugründung der GebJgRK Traunstein und der RK Chiemsee Nord hat die RK einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung der Kreisgruppe geleistet, was von Weitblick und solider Arbeit zeuge. StFw d.R. Holger Knuth unterstrich die Bedeutung der soliden Arbeit seitens des Bezirks und bedanke sich für die gute Zusammenarbeit.

 

Verwandte Artikel

Die RK Malstatt-Burbach trauert um ihren Kamerad Rainer Meyer

Rainer Meyer OFw d.R. (10.06.1941 – 26.12.2022) 1961 – 1964 Soldat auf Zeit (Uffz) Topographiebatterie Koblenz; „Falckenstein-Kaserne“ 1966 – 1978...

30.01.2023 Von Text und Foto: Joachim Meyer

Kriegsgräbereinsatz in Frankreich der RK Sehusa

Die Bilder des Einsatzes zu Pflege der Kriegsgräber in Frankreich sind unter dem folgenden Link in der Cloud des Reservistenverbandes...

30.01.2023 Von Jörg Dworatzek

Ehrungen und aktuelle VA-Info

Im Januar wurde Andreas Hackl als langjähriger Vorsitzender der RK Lalling (KSV) mit der Ehrenmedaille des Landeskommandos Bayern ausgezeichnet. 1....

30.01.2023 Von Deggendorf-Straubing-Bogen