DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft GebJgRK Wolkersdorf-Waginger See

Aus der Truppe

Stern führt zur Krippe nach Bad Reichenhall




58. Reichenhaller Stallweihnacht in der Hochstaufen-Kaserne.

Bildautor: Stephan Schaffner

Bad Reichenhall 19.12.2017 Die Gebirgsjäger lieben ihre Mulis. Die Tragtiere sind für sie zu treuen Kameraden geworden, bei denen man sich zu Weihnachten bedankt. Aus dieser Geste entstand die Reichenhaller Stallweihnacht – ein Publikumsmagnet, der jedes Jahr rund 3.000 Zuschauer auf das Fest der Feste einstimmt.

Hirten und Heilige bringen dem Christuskind ihre Gaben.

Seit 1962 gibt es diese Tradition: Damals saßen Soldaten des Bad Reichenhaller Tragtierzuges in einem Stall der damaligen Artilleriekaserne um einen geschmückten Haferkarren. Sie feiern mit ihren Tieren das Weihnachtsfest. Sie sangen Lieder und beschenkten ihre tierischen Kameraden. Der damalige Stabsunteroffizier Erwin Bögner hatte die Idee zu dieser Bescherung. Doch was daraus einmal entstehen würde, hätten sich die Gebirgsjäger damals nie träumen lassen.

Seitdem hat sich die Stallweihnacht stetig weiterentwickelt. „Sie ist längst zu einem Publikumsmagnet im Berchtesgadener Land geworden und lockt jedes Jahr rund 3.000 Zuschauer zu den drei Aufführungen des Krippenspiels und der Kinderstallweihnacht“, sagt Oberfeldveterinär Heike Henseler, die Leiterin des Einsatz- und Ausbildungszentrums für Tragtierwesen 230. Auch in diesem Jahr waren die Veranstaltungen restlos ausgebucht, die Karten waren in wenigen Tagen weg.

Was hinter den Kulissen der traditionsreichen Stallweihnacht passiert, beleuchtet die Bundeswehr in diesen Tagen als „Thema der Woche“ auf ihrer Homepage.

(red)

Bild oben:
Die Tiere sind echt,
die Hirten sind Gebirgsjäger.
(Foto: Bundeswehr/Modes)

Verwandte Artikel
Die Reserve

Raus aus der Komfortzone

Eigentlich wollten Sabrina und Massimo A. nur ihren Sohn zur Karriereberatung begleiten. Nun lassen sich beide zu Reservisten ausbilden....

17.08.2022 Von Detlef Struckhof

„Tag der Reservisten“ erfolgreich

Endlich wieder ein „Tag der Reservisten“ der Kreisgruppe Weserbergland! Nach zwei Jahren Unterbrechung wie gewohnt in der guten Stube der...

16.08.2022 Von Christian Günther
Aus der Truppe

Eine halbe Milliarde Euro für die Bearbeitung von Altlasten

Wenn es in Deutschland um die Beseitigung von Kampfmittelfunden geht, denken die meisten Menschen sofort an die Bundeswehr. Doch tatsächlich...

16.08.2022 Von Stefan-Thomas Klose (PIZ SKB)