DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft GebJgRK Wolkersdorf-Waginger See

Internationale Zusammenarbeit

Tag der UN-Blauhelme – Bergmarsch auf den Falkenstein




Bergmarsch Falkenstein Inzell

Bergmarsch Falkenstein Inzell

Kletterpartien und nasse, rutschige Steige - herausforderndes Terrain

Bildautor: K.Obermayer

Wolkersdorfer Reservisten beim Aufstieg an der Südseite

Bildautor: K.Obermayer

Bergmarsch Falkenstein Inzell

Bergmarsch Falkenstein Inzell

Bergmarsch Falkenstein Inzell

remote marsch

Falkenstein / Inzell 28.05.2021 Waginger See Reservisten starten zu einem „UN-Blauhelm“ – Bergmarsch auf den Falkenstein. Erfolgreiche Teilnahme am virtuellen 5 Kilometer Marsch / Wanderung zum internationalen Tag der UN- Peacekeeper durch den französichen Reservistenverband CSSD (Cercle Sportif de Securite et Defense) in ganz Europa. (Teil 1)

Auf dem Gipfel des Falkensteins im Chiemgau (1181m)

Wie bereits zum  internationalen Tag des Zivilschutzes  Anfang März veranstaltete der französiche Reservistenverband CSSD (Cercle Sportif de Securite et Defense)  zum  Internationalen Tag der UN-Blauhelme am Samstag 29. Mai 2021 am einen virtuellen Marsch / Wanderung in ganz Europa. Covid-19 Pandemiekonform konnte dieser in kleinen Gruppen dezentral durchgeführt werden. Mindestens 5 Kilometer ohne Gepäck, was man mit einem ausgedehnten Spaziergang / Bergtour oder Wanderung mit Kindern verbinden konnte.

Den Nachweis musste man im Anschluss über die Einsendung von GPS – Tracks oder Screenshots des Tracking Tool und einigen Fotos erbringen. Die französischen Kameraden des CSSD ermöglichten eine kostenlose Teilnahme und schicken den Teilnehmern im Anschluss eine schöne digitale Urkunde, und wer wollte einen Erinnerungspin.

Eine schöne Sache für die Waginger See Reservisten und ihre Familien und Kinder, die teilweise sogar sehr kurzfristig auch außerhalb der Wertung am Freitag 28.05.21 und Samstag 29.05.2021 starteten.

Hier gehts zum Teil 2

Panorama Bergmarsch auf den Falkenstein

Wolkersdorfer Reservisten beim Aufstieg an der Südseite

Eine kleine Seilschaft an alpinbegeisterten wolkersdorfer Reservisten startete am Freitag Nachmittag von Inzell aus zum Falkenstein. Vom Zwingsee aus ging es in steilen Serpentinen hinauf zum südlichen Gipfel des Falkensteins auf 1181 Meter. Nach einer Kletterpartie über rutschige Wege erreichte man nach ca. 1 1/2 Stunden den Hauptgipfel über Inzell. Hier bot sich den Wolkersdorfer Bergsteigern ein schönes Panorama über den Inzeller Talkessel und die angrenzenden Berge. Der Abstieg an der Nordseite des Falkensteins erforderte nochmal volle Konzentration, da der Steig sehr naß und rutschig war. Ein anspruchsvolle Tour zu einem interessanten Thema.

Die „UN-Blauhelme“ – die Friedenstruppen der Vereinten Nationen

Auf Patrouille in Mali – Als UN Blauhelme bei Minusma

Unter den wolkersdorfer Reservisten gibt es zahlreiche Kameraden, die seit 1994 mit UNOSOM II in Somalia im „Blauhelm“ Einsatz für die Vereinten Nationen standen. Von diesem ersten Out-Of-Area Einsatz, am Horn von Afrika waren viele Waginger See Reservisten bis heute bei MINUSAM in Mali als Teil des UN-Engagements der Bundeswehr im Einsatz für die Weltgemeinschaft, um Waffenstilstände zu überwachen und den politischen Prozess in den oft von Bürgerkrieg zerrütteten Staaten zu sichern. Ein guter Anlass sich mit dem Thema zu beschäftigen und den Einsatz von den aktuell 1070 Bundeswehr-Soldatinnen und Soldaten gemeinsam mit fast 80 Tausend Soldaten und Polizisten aus den Ländern der Weltgemeinschaft in den UN-Missionen zu würdigen, und dort oft ihre Gesundheit und ihr Leben riskieren.  Mehr zu den UN-Blauhelm Missionen der Bundeswehr findet ihr hier.

Der Veranstalter – Der französiche Reservistenverband Cercle Sportif Sécurité Défense

Kletterpartien und nasse, rutschige Steige – herausforderndes Terrain

Der französiche Reservistenverband Cercle Sportif Sécurité Défense kurz CSSD hat das Ziel, die Ausübung körperlicher und sportlicher Aktivitäten unter den Mitarbeitern der Verteidigungs- und Innenministerien, ob französisch oder ausländisch, ob aktiv, Reserve, ehrenamtlich oder im Ruhestand, bis zivile Interessenten zu fördern. Es sollen die Mitglieder der oben genannten Institutionen näher an die zivile Welt herangeführt werden, um die Bindung zwischen Armee und Nation zu stärken. Der CSSD organisiert Sportveranstaltungen und Wettbewerbe (einschließlich Märsche), die zu nationalen und/oder internationalen Zertifikaten oder Qualifikationen führen.

Hier gehts auf die Homepage mit den nächsten virtuellen Märschen

Verwandte Artikel

Weihnachtsgrüße

Weihnachtsgrüße 2022...

06.12.2022 Von Philipp Koch
Sicherheitspolitische Arbeit

Militärhistorische Exkursion

Das Sondermunitionslager Treysa, während der Betriebszeit Sondermunitionslager Rörshain genannt, war eines der von US-amerikanischen Einheiten im inneren Bereich bewachten und...

06.12.2022 Von H.D.K.
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 49

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

06.12.2022 Von Sören Peters