DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft GebJgRK Wolkersdorf-Waginger See

Militärische Aus- und Weiterbildung

Turn-a-Key und Druckverband – Einsatznahe Sanitätsausbildung in der Hochstaufenkaserne




Hochstaufen-Kaserne Bad Reichenhall 16.04.2015 Auffrischung in der Sanitätsausbildung durch die Reichenhaller Gebirgsjäger: FMF- Weiterbildung in der Selbst- und Kameradenhilfe für Waginger See Reserve Gebirgsjäger beim Staufenregiment

Turn-a-key, Druckverband, Kompressen und Blutungsstopper…

Knapp 25 Reservisten aus dem Chiem- und Rupertigau hatten sich zur Sanitäts- und AGSHP Ausbildung in der Hochstaufenkaserne in Bad Reichenhall eingefunden. Schwerpunkt der Ausbildungsveranstaltung der freiwilligen Reservistenarbeit der Bundeswehr unter Führung von Hauptmann der Reserve Klaus Obermayer war eine Auffrischung im Bereich Selbst- und Kameradenhilfe, sowie ein Digitales AGSHP-Übungsschießen. In der fundierten Sanitätsausbildung zeigte der einsatzerfahrene Hauptfeldwebel Moritz Hausschildt aus Bischofswiesen seinen Kameraden der Reserve die aktuellen Entwicklungen in der Einsatznotversorgung auf. Die Auslandseinsätze der Bundeswehr haben auch hier einen massiven Modernisierungsschub ausgelöst. Bedingt durch die Erfahrungen aus dem ISAF-Afghanistan-Einsatz und den damit verbunden schwerzlichen Erfahrungen aus den Gefechsthandlungen und Unfällen aufgrund von Minen und anderen UXOs gibt es zahlreiche Neuerungen in diesem Bereich für die Erstversorgung der verwundeten oder verletzten Kameraden. Hier durften die Reservisten auch praktisch Hand anlegen und das gezeigte gleich vertiefen. HFw Hausschildt konnte die zahlreichen Fragen der Reservisten aus seiner Praxis als ziviler Rettungsassistent detailliert beantworten. Die Reservisten konnten von seinem Erfahrungsschatz profitieren.

Die Gruppe im Digitalen Gefecht

Parallel dazu waren die Reservisten auf der Station Waffenausbildung / AGSHP in ihren infanteristischen Grundfertigkeiten gefordert. Als Einzelschütze oder in einem Gruppenszenario mussten Gefechtsaufgaben im AGSHP Simulator für Handwaffen der Bundeswehr gelöst werden. Die Kooperation in der Gruppe, der Funkverkehr mit dem Zugführer, saubere Befehle und Meldungen waren gefragt. Da jedoch das AGSHP System Probleme bekam, konnte man leider nur sehr eingeschränkt arbeiten.

Verwandte Artikel

SPEZIALISTEN ANFRAGE: SYSTINST Fw MARDER WANNE IM ZEITRAUM 30.01. – 19.03.2023

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, sie finden weitere Details unter der Rubrik DOWNLOADS. Leider erreichte uns die Info erst...

07.02.2023 Von Frank Wiatrak

Neuwahlen bei der RK Schaumburg

Vier Jahre nach der Gründung nun die erste turnusgemäße Neuwahl des Vorstandes der RK Schaumburg.Bevor es zum dienstlichen Teil überging,...

07.02.2023 Von Oliver Hupe
Allgemein

Jahreshauptversammlung der RK Klein Heidorn

Traditionsgemäß als erste Kameradschaft der Kreisgruppe Hannover hielten die Klein Heidorner ihre Jahreshauptversammlung 2023 ab. Dieses Jahr standen wieder einmal...

07.02.2023 Von D. Kemmerich