DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft GebJgRK Wolkersdorf-Waginger See

Gesellschaft

Würdige Gedenkfeier auf der Rauschberghütte bei traumhaften Wetter




Ehemalige Traunsteiner Gebirgsflgabwehr trift sich zur würdige Gedenkfeier am Rauschberg in den Chiemgauer Alpen am 16.Okt 2022

Ehemalige Traunsteiner Gebirgsflgabwehr trift sich zur würdige Gedenkfeier am Rauschberg in den Chiemgauer Alpen am 16.Okt 2022

Ehemalige Traunsteiner Gebirgsflgabwehr trift sich zur würdige Gedenkfeier am Rauschberg in den Chiemgauer Alpen am 16.Okt 2022

Ehemalige Traunsteiner Gebirgsflgabwehr trift sich zur würdige Gedenkfeier am Rauschberg in den Chiemgauer Alpen am 16.Okt 2022

Ehemalige Traunsteiner Gebirgsflgabwehr trift sich zur würdige Gedenkfeier am Rauschberg in den Chiemgauer Alpen am 16.Okt 2022

Ehemalige Traunsteiner Gebirgsflgabwehr trift sich zur würdige Gedenkfeier am Rauschberg in den Chiemgauer Alpen am 16.Okt 2022

Ehemalige Traunsteiner Gebirgsflgabwehr trift sich zur würdige Gedenkfeier am Rauschberg in den Chiemgauer Alpen am 16.Okt 2022

Ehemalige Traunsteiner Gebirgsflgabwehr trift sich zur würdige Gedenkfeier am Rauschberg in den Chiemgauer Alpen am 16.Okt 2022

Ehemalige Traunsteiner Gebirgsflgabwehr trift sich zur würdige Gedenkfeier am Rauschberg in den Chiemgauer Alpen am 16.Okt 2022

Ruhpolding / Rauschberg 16.10.2022 (hw) Ehemalige und aktive Soldaten gedenken ihrer verstorbenen Kameraden – Früher war es Tradition in der Kaserne, dass alle Soldaten des Gebirgsflugabwehr Regiments in Traunstein am Kirtag Montag einen Bergmarsch zur Rauschberghütte machten, um den verstorbenen Soldaten zu gedenken. Nach der Verlegung des Regiments nach Kirchham/Pocking wurde diese Tradition aufrecht erhalten, und auch dann noch, als das Regiment aufgelöst wurde. Viele Soldaten aus den Landkreisen Traunstein, Berchtesgaden, Mühldorf, Altötting und Rottal Inn, die ihren Dienst bei der Gebirgsflugabwehr geleistet haben, treffen sich regelmäßig zu gemeinsamen Veranstaltungen, so auch am Rauschberg zur Gedenkfeier.

Der Gedenkstein des ehemaligen GebFlaRgt 8 an der ehemaligen Rauschberghütte in den Chiemgauer Alpen.
Ehemalige und aktive Soldaten gedenken hier ihrer verstorbenen Kameraden.

In diesem Jahr sind die ehemaligen Soldaten wieder der Einladung von Fritz Beringer gefolgt, zur Rauschberg Gedenkfeier zu kommen und das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite. Die Reservisten, Familien, Freunde und ehemaligen Angehörigen der Traunsteiner Gebirgsflugabwehr trafen sich am Kirchweihsonntag zur Teilnahme an der Gedenkfeier für die verstorbenen Regimentsangehörigen am Gedenkstein an der ehemaligen Rauschberghütte.

Fußmarsch von der Laubau aus

Würdige Gedenkfeier des ehemaligen GebFlaRgt 8 auf der Rauschberghütte in den Chiemgauer Alpen.

Seit 1985 gibt es die Gedenkfeier auf dem Rauschberg. Seit der Auflösung des Traunsteiner Gebirgsflugabwehrregiments 8 wird sie vom Verein „GebFlaRgt 8 – Aktive und Ehemalige – Freunde der Rauschberghütte“ seit 2003 veranstaltet und mit Gründung des Traditionsverbandes 2016 gemeinsam durchgeführt. Treffpunkt für die Teilnehmer war um 09.00 Uhr auf dem Parkplatz am Holzknecht Museum in der Laubau. Gemeinsam wurde von dort unter Führung von StFw.d.Reserve Jost „Justy“ Verhülsdonk zum Gedenkstein an der ehemaligen Rauschberghütte aufgestiegen.
Vor Beginn der Gedenkfeier wurde noch, die von Manfred Schaffner und seinen Lehrlingen angefertigte und gestiftete, neue Laterne aufgestellt. Herzlichen Dank für die wunderschöne Arbeit. Der Vorstand des Vereins „Freunde der Rauschberghütte“, der selbst lange Zeit in Traunstein und Bad Reichenhall als Soldat gedient hatte, sprach die passenden Worte bei dieser Feier, die mit dem Lied „Ich bete an die Macht der Liebe“ durch Trompeter Xaver Lang begann. Beim Totengedenken gedachte man den während der Dienstzeit verstorbenen Soldaten und richtete die Gedanken auch an die nach ihrer Dienstzeit verstorbenen Führungskräfte des Regiments. Ganz Aktuell auch an den am 10.11.22 verstorbenen Regimentskommandeur Oberstleutnant Armin Bals, auf dessen Initiative der Gedenkstein 1985 errichtet wurde und der es sich nicht nehmen ließ jährlich aus dem hohen Norden anzureisen um an der Gedenkfeier teilzunehmen. Einige ehemalige Soldaten wurden mit eingebunden bei der Gedenkfeier. Oberstleutnant a.D. Erwin Wudke übernahm die Lesung und Ludwig Gschwendtner von der Teisendorfer Reservistenkameradschaft sprach die Fürbitten über Kranke, Soldaten und aktuelle Situation, die unser Land derzeit belastet.

Würdiger Abschluss

Trompeter Xaver Lang spielt das Lied vom Guten Kameraden und als würdigen Abschluss die Bayernhymne

Am Ende der Gedenkfeier spielte Trompeter Xaver Lang noch das Lied vom Guten Kameraden und als würdigen Abschluss die Bayernhymne, wobei alle mitsingen durften. Der Vorstand des Vereins und Fritz Beringer als Vorsitzender vom Traditionsverband bedankten sich bei Allen für ihr Kommen und freuten sich schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr am Kirtag Sonntag.

Als Ausklang gab es noch ein gemütliches Beisammensein in der Gaststätte am Rauschberg und viele interessante Gespräche konnten geführt werden. Ein kleiner Wehrmutstropfen ist jedoch, dass es bei dieser Veranstaltung trotz der ehrenamtlichen Arbeit und Instandhaltung des Gedenksteins am Rauschberg durch die ehemaligen Angehörigen des Regiments keinen Nachlass der Gemeinde Ruhpolding bei den Parkgebühren gibt.

Verwandte Artikel

DIE LANDESGESCHÄFTSSTELLE TEILT ÜBER DIE GESCHÄFTSSTELLE MÜNSTER EINE STELLENAUSSCHREIBUNG MIT

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, Die Landesgeschäftsstelle teilt über die Geschäftsstelle Münster folgende Stellenausschreibung mit:       E-Mail:...

09.12.2022 Von Frank Wiatrak

DIE GESCHÄFTSSTELLE MÜNSTER - OBERSTLEUTNANT d.R. THORSTEN TSCHÖKE TEILT MIT

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, Die Geschäftsstelle Münster teilt mit: Sehr geehrte Damen und Herren, FwRes Münster, StFw Peter...

09.12.2022 Von Frank Wiatrak

Reservistenkameradschaft (RK) Cuxhaven veranstaltete erstmalig mehrtägige Fahrt

Mitglieder der RK Cuxhaven haben eine mehrtägige sicherheitspolitische Fahrt nach Thüringen unternommen. Hauptthema waren Gedenkstätten der Zwangsarbeit in Konzentrationslagern (KZ)....

09.12.2022 Von Manuela Tönies