DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Kay

Die Reserve

Schützenschnurschießen im Nesselgraben




Schützenschurschießen im Nesselgraben - Südostbayerische Reservisten zielsicher

Bildautor: S. Spiegelsperger

Bildautor: S. Spiegelsperger

Schützenschnurschießen im Nesselgraben

Bad Reichenhall / StOSchAnlg Nesselgraben. 27.04.2019. IGF Handwaffenschießen der südostbayerischen Reserve am Thumsee. Südostbayerische Reservisten zeigen ihre Zielsicherheit im Umgang mit den Handwaffen der Bundeswehr.

Über 150 Reservisten der südostbayerischen Reserve waren zum Schützenschnurschießen im Nesselgraben angetreten

Egal ob mit dem G36, dem Maschinengewehr MG3 oder der Pistole. Südostbayerische Reservisten zeigten sich zielsicher. Zum ersten großen Schützenschnutzenschnurschießen auf der Standortschießanlage der Gebirgsjägerbrigade 23 in Bad Reichenhall, konnte der Gesamtleitende Hauptfeldwebel d.Res. Jost Verhülsdonk, der Feldwebel für Reservistengelegenheiten Bad Reichenhall StFw Weiße und der Kreisorgleiter Hauptfeldwebel d.Res. Edelhäußer über 150 Teilnehmer begrüßen. Unter der Leitung von Oberfeldwebel d.R. Jürgen Erl übernahmen die Reservisten der RK Rott am Inn gemeinsam mit der RK Wolkersdorf den Langwaffenstand A2. Unter der fachkundigen Aufsicht der Standleitenden und Funktioner konnten die Reservisten aus dem südostbayerischen Raum verschiedene Wertungsübungen mit MG 3, P8 und G36 auf den Alpha und Delta Ständen absolvieren. Die eingespielten Teams arbeiteten reibungslos zusammen und die Reservisten packten oft unproblematisch mit an, wenn eine Hand gebraucht wurde.

Neue Ausrüstung der Gebirgsjäger

Das neue Maschinengewehr MG5

Als Parallelausbildung wurden unter anderem die Waffenausbildung am neuen Maschinengewehr MG5 durchgeführt, was bei den Reservisten auf reges Interesse stieß. Das neue Maschinengewehr löst das legendäre Maschinengewehr MG3 im gleichen Kaliber 7,62x51mm Nato-Standard ab. Es ist deutlich leichter und kann mit modernen Optiken ausgestattet werden. Bei den Truppenversuchen im Rahmen Erprobung bei der Gebirgstruppe vor der Einführung, waren auch Mitglieder der Kreisgruppe Oberbayern Südost im Hochgebirge mit dabei.

Schützenschnüre für erfolgreiche Schützen

Zielsicher mit der Dienstpistole –  Rotter Reservist bei der Wertungsübung

Eine beeindruckende Anzahl von Reservisten durfte sich über die Verleihung einer Schützenschnur in Bronze, Silber, Gold und mehrfach Gold freuen. Dies zeigt, wie Kreisvorstand Oberstleutnant d.Res. Norbert Dobner erklärte, den hohen Ausbildungsstandard unserer Reservisten. Mit einem dreifachen Horrido wurde das erfolgreiche und ohne Zwischenfälle verlaufene Schützenschnurschießen erfolgreich beendet.

Termine Schützenschnurschießen Oberbayern Südost 2019

Für das Ausbildungsjahr 2019 der südostbayerischen Reserve sind zwei weitere Schützenschnurschießen geplant. Hier findet ihr die Termine:

  Jah­res­pla­nung Ober­bay­ern Süd­ost (PDF)

Verwandte Artikel

„In Übung halten“ mit Pulverdampf, gepflegter Kameradschaft, Zielen, Lernen und Erfolgen

Im Terminkalender stand für die Reservisten der Landesgruppe Bremen ein IGF-Schießen (infanteristische Grundfertigkeiten) auf der Standortschießanlage Eggestedt an. Dazu waren...

28.11.2022 Von Text: mp Bild: mp, Martin B., Holger D.
Allgemein

Wo sind die Scharnhorsts und Gneisenaus? Die Bundeswehr benötigt Reformen

Julius Braun hat Militärgeschichte sowie Sicherheits- und Verteidigungspolitik an den Universitäten Bonn, Maynooth, Potsdam und Dublin studiert. Er ist Doktorand...

28.11.2022 Von Julius Braun

Karte-Kompass Schulung

Am 24.11.2022 fand ab 19:00 Uhr im Schulungsraum der FFW Woffenbach eine Kompass-Karte Schulung statt. Als Dozent konnten wir OF...

28.11.2022 Von Gerhard Scholz