DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Kreisgruppe Mittelfranken-West

Bericht über die Generalversammlung der RK Oberdachstetten-Marktbergel




Schriftführer Robert Krusche, Hans Wittmann und Vorsitzenden Heinz Schächer

Bildautor: RK

Marktbergel – Hans Wittman erhielt für 40-jährige Treue die Ehrennadel des Reservistenverbandes überreicht. Der Vorsitzende, Heinz Schächer und sein Schriftführer, Robert Krusche konnten bei ihrem Rückblick auf das vergangene Jahr von einem regen Vereinsjahr berichten. Erfreulich, mit 74 Kameraden blieb die Mitgliederzahl konstant. Neben den monatlichen Kameradschaftsabenden im Reservistenheim beteiligten sich die Kameraden an vielen überörtlichen Veranstaltungen der Bundeswehr und des Reservistenverbandes. Der erste Drei-Frankensteinmarsch in Burghaslach an dem Reservisten aus Unter-, Mittel- und Oberfranken teilnahmen war einer der Höhepunkte. Zur Tradition wurde das jährliche Bogenschießen auf dem Waldparcours in Egenhausen. Achtundvierzig Reservisten waren zur militärischen Weiterbildung nach Marktbergel gekommen. Die Ausführung der Ausbildungseinheit „Hören und Sehen bei Nacht“ lag in Händen der Kameradschaft und wurde ein voller Erfolg. An den Ausbildungstagen auf dem Standortübungsplatz in Roth zeigten die Kameraden ihr Können an den Standartwaffen der Bundeswehr. Am Volkstrauertag war die Reservistenkameradschaft in Burgbernheim, in Marktbergel und in Oberdachstetten mit Abordnungen vertreten und stellte die Ehrenposten an den Mahnmalen. An der Dorfweihnacht übernahmen die Kameraden wieder das Bratwurstgrillen. Der Reinerlös von 1400 Euro geht zu gleichen Teilen an die Knop´sche Kinderklinik und an die Evangelische Schulbaupatenschaft im Kongo. Der Volksbund Kriegsgräberfürsorge wurde mit einer Spende von 200 Euro bedacht. Auch im kommenden Jahr gibt es wieder ein großes Angebot an Veranstaltungen. Die Aus-und Weiterbildung startet bei der Reservistenkameradschaft Rothenburg/T. mit dem Ausbildungsziel „Abc-Abwehr“. Der Drei-Frankenstein-Marsch in Burghaslach findet seine zweite Auflage unter Federführung der Reservisten aus Oberfranken. Die Reservisten aus Trautskirchen unterrichten den Umgang mit Karte und Kompass. Die Kameraden aus Bruckberg führen für Mittelfranken einen Nachtorientierungsmarsch durch und die Reservisten aus Marktbergel vertiefen die Kenntnisse bei „Hören und Sehen bei Nacht“.

Bericht Holger Distler

Verwandte Artikel
Allgemein

Kreisgruppe Osthessen - Gedenken an den Widerstand gegen den Nationalsozialismus am 20. Juli

Für Reservisten der Bundeswehr gehört die Pflege der Erinnerungskultur am 20. Juli (Widerstand der Wehrmacht gegen Adolf Hitler) zum Auftrag. Für...

25.09.2022 Von Stefan Mahr (Bilder: Martin Engel osthessen-news)

Gründung der RK-Schaumburg

Neues wagen!   Der 24.11.2018 ist für eine Gruppe von Reservisten, Soldaten und Förderern ein wichtiges Datum in ihrer Mitgliedschaft...

25.09.2022 Von Bernhard Furchbrich, SU d. R. und Vorsitzender

Kampfmittel-Erkennung

RK-Eldagsen bildet sich im Thema „Kampfmittel-Erkennung“ weiter. Die Kameraden der RK – Eldagsen haben sich am 09.09.2022 im Gefechtsdienst aller...

25.09.2022 Von Jörg Meyer, SF