DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Mühldorf

Militärische Aus- und Weiterbildung

REGEX 2017: Ein Wirbelsturm rast über ein Chemiewerk




Der "ÖEL" ist keine Chemikalie, sondern der Örtliche EInsatzleiter.

Bildautor: Bundeswehr/Scheller

Lagebesprechung im Kreisverbindungskommando Mühldorf: Kommunikation ist in der Stabsarbeit genauso wichtig wie klare Entscheidungen und kühle Köpfe.

Bildautor: Bundeswehr/Rolla

REGEX 2017: Wirbelsturm rast über ein Chemiewerk im Landkreis Mühldorf - Das Ausmaß der Zerstörung ist riesig, aber nicht unrealistisch

Bildautor: Bundeswehr/Scheller

Mühldorf 30.06.2017 Südostbayerische Reservisten des Kreisverbindungskommandos Mühldorf üben in der Übung REGEX 2017 den Ernstfall. Hilfeleistung nach einem Naturereignis katastrophalen Ausmaßes an einem Chemiewerk im Landkreis Mühldorf aufgrund eines Wirbelsturms.

Lagebesprechung im Kreisverbindungskommando Mühldorf: Kommunikation ist in der Stabsarbeit genauso wichtig wie klare Entscheidungen und kühle Köpfe.

Ein Wirbelsturm rast über ein Chemiewerk im Landkreis Mühldorf am Inn hinweg – eine Naturereignis katastrophalen Ausmaßes! Gottseidank nur bei einer Übung: REGEX 2017. Bei Naturkatastrophen kann die Bundeswehr im Inland technische Amtshilfe leisten. Damit diese im Ernstfall reibungslos läuft, üben die Bezirks- und Kreisverbindungskommandos regelmäßig. Aufnahme und Einweisung von Truppenteilen, Meldewesen aber auch auf Gerüchten basierende Presseanfragen gehören dazu.

Szenario: Katastrophenalarm im Landkreis Mühldorf

Der „ÖEL“ ist keine Chemikalie, sondern der Örtliche EInsatzleiter. Er wird vom Landratsamt benannt und erhält eine spezielle Schulung, um im Katastrophenfall die Fachgruppen zu koordinieren – Feuerwehr, THW, Sanität und Bundeswehr.  Im Übungslandkreis Mühldorf am Inn wurde auf Grund der Vielzahl der Ereignisse der Katastrophenalarm ausgelöst und die Bundeswehr um technische Amtshilfe im Zuge der Subsidiären Katastrophenhilfe gebeten. Daraufhin mussten die drei beübten KVKs innerhalb der 36 Stunden alle Aufgaben abarbeiten.

Aufgaben des Kreisverbindungskommandos Mühldorf – Hilfeleistung ermöglichen und den Überblick bewahren

Lagebesprechung: Kommunikation ist in der Stabsarbeit genauso wichtig wie klare Entscheidungen und kühle Köpfe. Die Lagekarte muss immer aktuell sein, alle Informationen werden an der Pinnwand gesammelt.

Anspruchsvolles Szenario der Übungsleitung

REGEX 2017: Wirbelsturm rast über ein Chemiewerk im Landkreis Mühldorf – Das Ausmaß der Zerstörung ist riesig, aber nicht unrealistisch

Das Ausmaß der Zerstörung ist riesig, aber nicht unrealistisch: Die Übungsleitung unter der Führung von Oberst Klaus Ottovordemgentschenfelde hatte sich eine Wetterlage ausgedacht, bei der Naturphänomene katastrophalen Ausmaßes auftraten, die es in den jüngsten Jahren auf dem Gebiet des RegStabes TA Süd des Landeskommandos Bayern auch tatsächlich gegeben hat.

Flyer Amtshilfe durch die Bundeswehr – PDF

Weitere Informationen auf der Facebook-Seite des Landeskommandos Bayern – Bundeswehr Regional

Bilder: LKdoBY/Maria, mit freundlicher Genehmigung durch die Pressestelle Landeskommando Bayern 2017

Verwandte Artikel

Weihnachtsfeier der Reservistenkameradschaft Wingst

  Letzter Reservistenabend unter Tannenbaum Die Coronapandemie hatte auch im Jahr 2021 für massive Einschränkungen im gesellschaftlichen Leben gesorgt. Die...

20.01.2022 Von W. Feldhusen, Bilder: RK-Wingst
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 3

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

20.01.2022 Von Sören Peters
Aus den Ländern

Nachruf Stabsfeldwebel d.R. Siegfried Schulz

Erst kürzlich berichtete die Kreisgruppe Celle im VdRBw, dass Stabsfeldwebel d.R. Siegfried Schulz zum Ehrenvorsitzenden ernannt wurde. Dies war während...

19.01.2022 Von David Guttmann