DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft München-Ost

Gesellschaft

DLRG zu Gast bei der RK München-Ost




Rettungsschwimmabzeichen Gold der DLRG

Rettungsschwimmabzeichen Gold der DLRG

https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:RSA_Gold.jpg

Bildautor: Wikipedia

DLRGschwimmen

Im Rahmen der Vortragsreihe Blaulichtorganisationen war diesmal die stellvertretende Vorsitzende des Ortsverbandes München-Ost der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft e.V., Sandra Seidel, zu Gast. Neben den allgemeinen Informationen wurden Möglichkeiten der Kooperation ausgelotet. Nebenbei testeten wir die Umsetzbarkeit einer hybriden Veranstaltung mittels VTC-Systems.

Die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft e.V. wurde 1913 in Leipzig gegründet. Dies war eine unmittelbare Reaktion auf ein Unglück in Binz auf Rügen. Am 28. Juli 1912 drängten sich, wie üblich, Massen von Menschen auf der Seebrücke. Als unter dem Gewicht die Konstruktion nachgab, stürzten viele ins Wasser. 17 davon ertranken, darunter zwei Kinder. Zu diesem Zeitpunkt konnte nur ein verschwindend geringer Teil der Bevölkerung schwimmen, geschweige denn Menschen retten oder Erste Hilfe leisten. Vor ca. 100 Jahren sind noch 13 Mal mehr Menschen ertrunken, als heute. Ein Soldat rettete allein zwölf Menschen vor dem Ertrinken.

Als Hauptaufgabe sieht die DLRG den Kampf gegen den Ertrinkungstod. Dies geschieht durch einen Wasserrettungsdienst auf See, an der Küste an Flüssen und Seen. Dafür werden Menschen als Rettungsschwimmer ausgebildet: Dazu gehört die Verbesserung der individuellen Schwimmfähigkeit, Rettungstechniken sowie Erste Hilfe. Ein zweiter nicht minder wichtiger Punkt sind Schwimmkurse. Die Rechnung ist ganz einfach: Je mehr Menschen ordentlich schwimmen können, desto weniger ertrinken. Auf Grund der Struktur des Ortsverbandes ergibt sich für die Referentin der Schwerpunkt in der Ausbildung und nicht im Wachdienst.

Genau im Schwimmtraining und in der Ausbildung zum Rettungsschwimmer macht die Kooperation Sinn. Zum einen ist im Rahmen des KLF/IGF der Nachweis der Schwimmfähigkeit durch das Kleiderschwimmen notwendig zum anderen macht sich auch das Rettungsschwimmerbzeichen gut an der Bandschnalle. Dies darf am Dienstanzug ab der Stufe Silber getragen werden. Bereits fünf Kameraden haben dieses in einem ersten Kurs erworben. Ein zweiter ist ab 25. April im Müllerschen Volksbad geplant. Des Weiteren können für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichen die Bereiche Ausdauer und Schnelligkeit mit Schwimmdisziplinen abgedeckt werden. Unser Kamerad OSG d.R. Markus Heller organisiert zusätzlich ein zwangloses Schwimmtraining jeweils mittwochs außer RK-Abenden. Interessenten melden sich für die Termine unter: heller@relix.de. Wie jeder Referent bekam auch Sandra ein Gastgeschenk, in ihrem Fall ihre Lieblingsschokolade.

An dem Abend nahmen insgesamt 21 Kameraden teil, davon 12 online. Somit hat sich nach dem Abend im Februar die Kombination von Präsenz- und Online-Veranstaltung als Erfolg erwiesen. Aus den beiden Abenden ergeben sich zwei Punkte zur Verbesserung: Zum einen stellt sich die Frage nach der besten technischen Ausstattung für unsere Anforderungen, zum anderen nach dem Ablauf. Als problematisch hat sich erwiesen, wenn Moderator und Bediener des VTC-Systems eine Person sind. Hier muss zwingend eine Trennung erfolgen, da sonst die Gefahr besteht, dass die Online-Teilnehmer bei Diskussionen benachteiligt werden. Vermutlich kann auch dadurch das Problem von Störgeräuschen verringert werden.

Verwandte Artikel
Allgemein

Wo sind die Scharnhorsts und Gneisenaus? Die Bundeswehr benötigt Reformen

Julius Braun hat Militärgeschichte sowie Sicherheits- und Verteidigungspolitik an den Universitäten Bonn, Maynooth, Potsdam und Dublin studiert. Er ist Doktorand...

28.11.2022 Von Julius Braun

Karte-Kompass Schulung

Am 24.11.2022 fand ab 19:00 Uhr im Schulungsraum der FFW Woffenbach eine Kompass-Karte Schulung statt. Als Dozent konnten wir OF...

28.11.2022 Von Gerhard Scholz
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 48

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

28.11.2022 Von Sören Peters