DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft München-Ost

Verband

Geburtstagfeier unseres Ehrenvorsitzenden Franz Bauer „im Woid“




Online und ganz publik hatte die Reservistenkameradschaft München-Ost ihrem Ehrenvorsitzenden Franz Bauer an seinem Ehrentag bereits ausführlich gratuliert.

Selbstverständlich folgte dann, auf Einladung von Franz Bauer, die persönliche Gratulation am 23. April: Eine Abordnung von sieben Kameraden der RK machten sich gemeinsam im VW-Bulli auf den rund anderthalbstündigen Weg in das beschauliche Ruhmannsfelden im Bayerischen Wald, dem Ruhesitz des Ehrenvorsitzenden.  Die komplette Organisation wie auch die Exkursionslogistik waren bravourös vom Kameraden Stabsunteroffizier d.R. Christoph Wimmer gemeistert worden.

Seine Liebsten hatte der Jubilar, heute als Seniorenbeauftragter der Gemeinde Ruhmannsfelden Engagierter, in ein uriges Gasthaus in der Ortsmitte eingeladen. Es kamen Verwandte und Freunde, da durften seine Münchner Reservistenkameraden nicht fehlen.  Zunächst bei Kaffee und Kuchen, sparte das Geburtstagskind nicht mit außerordentlichen Anekdoten und Berichten aus seinem über fünfzigjährigen prägenden Wirken für das Münchner Reservistenleben:  „Ich musste und habe gerne vorgetanzt, habe Pflöcke eingeschlagen.“

Franz Bauer fand deutlich dankbare Worte über die Unterstützung der damaligen Bundeswehr, die mit der Offiziersschule des Heeres, Pionierschule und etlichen anderen Verbänden in längst vergessenen Umfang in München präsent war.  Aber auch Nachdenkliches fehlte in seinen launigen Berichten nicht: Als Dreißigjähriger hatte der damalige Unteroffizier d.R. Anfang der siebziger Jahre in der Führung des neuformierten Kreisverbandes Groß-München so einiges an Widerständen zu überwinden. Weltkriegsteilnehmer, damals noch zahlreich im VdRBw vertreten, beäugten seine Umtriebigkeit mit Skepsis. Reserveoffiziere aus dem Umfeld der in dem Zeitraum neugegründeten Universität der Bundeswehr in Neubiberg raunten laut empört  und dünkelhaft über die Führung des Kreisverbandes  seitens  eines -„nur“ –  Unteroffizier d.R. Derartige Zumutung war Ansporn für den Nimmermüden, der sich eindrucksvoll mit immenser Aktivität einen dauerhaften Nimbus setzte.

„Es war schwer, die Fußstapfen auszufüllen, die Du hinterlassen hast,“ leitete sein Nachfolger im Amt des RK-Vorsitzenden, Major d.R.  Michael Scheller, seine Laudatio ein und zählte Franz Bauers Verdienste noch einmal eindrucksvoll für die Nichtreservisten unten den Anwesenden auf. Der stellvertretende RK-Vorsitzende, Unteroffizier d.R. Walter Patejdl , benannte die Superlativen, die der Jubilar aus der Taufe hob: „Franz, Du hast in München als lebende Reservistenlegende Mammut-Projekte realisiert, die ihresgleichen suchen:  Mehrtägiges Schießbiwak statt Schießtag, Faschingsbälle , multinationaler Münchner Reservistencup – heute in der gewandelten Freizeitgesellschaft nahezu uneinholbare Aufwände“.

Anschließend spielte der junge Sommerhitkönig Johannes Weindl auf der „Quetschn“ lustig zur gemeinsamen Brotzeit auf.  Bei Melodie und Gesang von „Wir san im Woid dahoam“ war nicht nur der Geehrte angerührt.

Dankend für den „griabigen“ und kurzweiligen Samstagnachmittag verabschiedeten sich die Münchner Reservisten von „ihrem Franz“  herzlich.  Um einige schöne Erinnerungen reicher  traten sie den Heimweg an.

Verwandte Artikel

Ausbildungsbiwak der KrGrp 16. & 17.09.2022

Bei typischen „Pionierwetter“ führte die Kreisgruppe Schweinfurt-Hassberge vom 16. bis 17.09. auf dem Pionierübungsplatz Reupelsdorf bei Volkach ihr Ausbildungsbiwak durch....

28.09.2022 Von Jochen Enders

RESERVISTEN UNTER DER MITBETEILIGUNG DER RK MÜNSTER PFLEGTEN KRIEGSGRÄBERSTÄTTE IN GUEBWILLER/ FRANKREICH

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, aus der RK Münster nahm an dem Auslandseinsatz Pi d. R. Frank Wiatrak teil....

28.09.2022 Von Frank Wiatrak

Ehrungen und Auszeichnungen

Anläßlich der Neuwahlen zum Vorstand der Kreisgruppe Weserbergland im Kulturzentrum Emmerthal wurden zahlreiche Kameraden für besondere Verdienst geehrt und Treueurkunden...

28.09.2022 Von Christian Günther