DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft München-Ost

Militärische Aus- und Weiterbildung

Panzerabwehr und Fahrzeugerkennung in der Online-Ausbildung




ÜbPzAbwRichtmine DM 121

Bildautor: Wikipedia (gemeinfrei)

Unsere Reservistenkameradschaft hatte sich vorgenommen, aufgrund der Beschränkungen der CoViD-19 Pandemie Veranstaltungsformate online anzubieten. Das ist nichts Besonderes, diese Veranstaltungsformen werden von vielen Organisationen und Vereinen wahrgenommen.

Unser RK-Vorsitzende, Hauptmann d.R. Michael Scheller, lud also die RK-Mitglieder im Rahmen des Themenkontextes „Militärische Ausbildung“ zum virtuellen Unterricht „Fahrzeugerkennung und Panzerabwehr“ ein. Erfahrungen von anderen Organisationen zeigen, dass Online-Veranstaltungsformate diverse Stärken und Schwächen aufweisen. Vorteilhaft sind die Komfortabilitätsaspekte für die Teilnehmer wie entfallende Anfahrt und damit verbundene zusätzlich Zeitaufwendungen. Aber bei Wissenvermittlungen wie im vorliegenden Fall vergleichen Teilnehmer schnell ein solches Format mit professionellen Youtube-Tutorials oder Streamingformaten und zeigen sich enttäuscht oder gelangweilt.

Michael Scheller ging daher einen anderen Weg, er startete seinen Vortrag mit viel Interaktivität, stellte einladende Fragen, baute didaktisch geschickt und fordernd auf. Jeder musste im Gedächtnis kramen, wenn Scheller zunächst allgemein fragte: „Welche Panzerfahrzeugkategorien sind bekannt ?“ – da taute schnell fast jeder auf und wollte und konnte partizipieren. Obwohl das Seminar mit Bildern, Silhouetten und technischen Daten der diversen globalen Kampfpanzertypen komfortabel unterfüttert war, setzte der vortragende RK-Vorsitzende auf einen ruhigen Takt für den Unterricht – Mitmachen war der Schlüssel! Nicht allumfassende Wissensvermittlung, Folienorgie und Monolog prägten den Abend, sondern der kameradschaftliche Dialog und das aktive Zuhören.
Gewürzt wurde die Veranstaltung von der beeindruckenden Detailkenntnis des Vortragenden und der Unterstützung der sich einbringenden Kameraden, die aus ihrer Erfahrung als Panzerartillerist oder Flugabwehrpanzerbesatzung zusätzliches, selbst erlebtes Praxiswissen einbrachten. Fragen wie „Was ist eine Aktivpanzerung und wie funktioniert sie?“ wurden im Team beantwortet und erarbeitet, und es gab keine „dummen“ Fragen oder Antworten.

Die Veranstaltungsresonanz lag mit 18 teilnehmenden Kameraden weit über der Erwartung der Organisatoren und erreichte fast den Median der Anwesenheit bei Präsenzveranstaltungen der Reservistenkameradschaft München-Ost. Kein Wunder, es waren Kameraden dabei, die (aus Termingründen) schon länger nicht teilgenommen haben, zwei sogar noch nie, aber auch die „üblichen Verdächtigen“.
Die zwei Stunden vergingen im Fluge, und Michael Scheller musste das Kapitel „Schützen und Transportpanzer“ in eine Fortsetzung schieben – und die wird bei diesem Erfolg sicher kommen!

Verwandte Artikel

RK Düren beim Internationalen Hürtgenwaldmarsch 2022

Der Internationale Hürtgenwaldmarsch (IHM) gehört seit je her zum ‚festen‘ Termin innerhalb der Jahresplanung der Reservistenkameradschaft Düren und auch beim...

05.10.2022 Von Marius Liebscher

Ein gelungener Hüttenaufenthalt der RK Rettenbach und RK Waffenbrunn auf dem Großen Osser

Am Wochenende 01./02.Oktober marschierten Teilnehmer der Reservistenkameradschaft Rettenbach gemeinsam mit Kameraden der Reservistenkameradschaft Waffenbrunn auf den Großen Osser. Die Aktion...

05.10.2022 Von Edmund Beiderbeck, Max Gürster
Militärische Aus- und Weiterbildung

38. Internationaler Mönchengladbacher Militärwettkampf

Der Wettkampfkader der Kreisgruppe Aschaffenburg absolvierte einen gelungenen Wettkampf. Nach langer Vorbereitungszeit und etlichen Trainingsstunden hieß es für den Wettkampfkader...

05.10.2022 Von Tino Otrzonsek