DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft München-Ost

RK-Vortragsabend „Filzlaus, Grünzeug und Tarndruck“




„Filzlaus, Grünzeug und Tarndruck“ – so war der gut besuchte Vortrag des Kameraden Walter Patejdl am heutigen RK-Abend überschrieben. Die Präsentation führte durch mehr als 60 Jahre Bekleidungsgeschichte der Bundeswehr. Aus dem anwesenden Auditorium von Reservisten mit Diensteintritt von 1957 bis 2017 (sic !) gab es angesichts der umfangreich illustrierten Präsentation reichlich Anknüpfungspunkte für Anekdoten und Erfahrungsberichte.

Abgerundet wurde die Präsentation mit einem launig vorgetragenen Update der aktuellen Bekleidungsvorschriftsänderungen, so sorgte der Titel „Fifty Shades Is Over“ über die Abschaffung der Grauvariationen der Herres-Dienstjacke für Heiterkeit.

Einer unserer Kameraden schildert sein persönliches Erleben des Vortrags:

Der Vortrag des Kameraden Patejdl zum Thema „Bekleidung und persönliche Ausrüstung in 60 Jahren Bundeswehr“ war breit gefächert von allgemeinen Fragen wie der Bedeutung von Waffenfarbe und Kragenspiegel über die Entstehung der Dienstgradsymbole bis zu dem Bestreben der Bundeswehr, sich in Bezug auf Uniformen und Ausrüstung deutlich von der Wehrmachtstradition zu distanzieren und stattdessen an die NATO-Partner anzupassen.
Er enthielt eine vollständige chronologische Darstellung der Entwicklung der Bundeswehr-Uniformen (immer unter Abgrenzung der verschiedenen Teilstreitkräfte voneinander), bei der uns schnell klar wurde, dass ein atmungsaktiver, wasserbeständiger und trotzdem angenehm zu tagender Feldanzug, wie wir in heute kennen, keine Selbstverständlichkeit ist. Mangelhafte Vorgänger wie ein raschelnder und luftundurchlässiger Kampfanzug zu Anfangszeiten der Bundeswehr und die juckende sog. „Filzlaus“ waren Wegbereiter des modernen Feldanzuges und müssen sehr viel Geduld und Leidensfähigkeit von den Soldaten abverlangt haben.
Neu war mir beispielsweise auch, dass die Bundeswehr als eine der ersten Armeen ein Tarnmuster hatte, dieses aber in Anlehnung an die NATO-Partner wieder abgeschafft, durch ein reines Oliv ersetzt und erst nach einiger Zeit wieder eingeführt hat.
Was mir sehr gut gefallen hat, war, dass wir Kameraden aus so ziemlich jeder Soldaten-Generation auf dem Vortrag hatten, die Informationen aus erster Hand beisteuern und durch witzige Annekdoten den Vortrag ergänzen konnten.
Nicht zuletzt habe ich auch, was meine eigenen Uniformtragebestimmung angeht, viel Neues gelernt, wie z.B. dass seit kurzer Zeit auch Mannschaftssoldaten aus dem Heer – wie ich – Schirmmütze zum Dienstanzug tragen dürfen.
Insgesamt kann man, denke ich, mit Fug und Recht behaupten, dass jeder der Anwesenden viel dazugelernt hat, unabhängig davon, wann man aktiver Soldat war. Und in Zukunft werden wir vermutlich alle die Vorteile unseres modernen Feldanzuges noch viel bewusster zu schätzen wissen…

Angeregt von der Informativität und Kurzweiligkeit saß die Reservistin und die Reservisten noch bis nach Mitternacht für Informationsaustausch und Diskussion zusammen. Der Versammlungsleiter, 1. stv. Vors. Torsten Matysik, frisch beförderter Major d.R., versprach mit dem Vortragenden Fortsetzung in naher Zukunft mit dem Thema „Persönliche Ausrüstung“.

Verwandte Artikel
Allgemein

Reservistenkameradschaft Mecklenburgische Seenplatte auf dem alljährlichen Penzliner Landmarkt

Die frisch neugegründete Reservistenkameradschaft Mecklenburgische Seenplatte war auf dem alljährlichen Penzliner Landmarkt, vertreten....

02.10.2022 Von Mecklenburg-Vorpommern
Aus den Ländern

Teilnahme an einer Gedenkfeier in Polen

Mitglieder der Reservistenkameradschaft Meppen folgten kürzlich einer Einladung der Stadt Wasewo/Polen, um an einer Gedenkfeier auf dem Soldatenfriedhof Rososz teilzunehmen....

02.10.2022 Von Reservistenverband / Jürgen Bradler
Militärische Aus- und Weiterbildung

38.IMM rund um das Schloss Rheydt

Heute am 01. Oktober finden in Mönchengladbach die jährlichen Militärmeisterschaften, kurz IMM statt. Genauer ist es der 38. IMM rund...

01.10.2022 Von EH - Vors. RK Dor