DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Oberbayern-Nord

Allgemein

Reservedienstleistung beim PzGrenBtl 908




Unser Kamerad Wolfgang Reitzer, OSG d.R. hat im Zeitraum 12.09. – 25.09.2020 eine Reservedienstleistung beim PzGrenBtl 908 abgeleistet. Hier folgt sein Bericht:

 

Samstag, 12.09.2020:

Das Wetter zeigt sich sonnig ohne Nebel, es ist nicht einmal frisch, wie es aussieht zieht ein warmer Tag herauf. Aber nicht für mich, mein Ziel liegt anderswo. Ich fahre um 0900 mit dem ICE 882 Richtung Kiel ab und steige am Hbf Hannover um 1230 bei wolkenlosem Himmel aus und gleich am selben Bahnsteig gegenüber in den bereits wartenden Metronom ME 82824 (RE3) nach Uelzen ein. Meinen Endbahnhof Celle erreiche ich gegen 1307.

S. vom Vorkommando holt als eingesetzter KvD einen Kameraden aus Schleswig-Holstein, der zum Personalgespräch angereist ist und mich ab und bringt uns zum Lager für übende Truppen (TrLgr) Hörsten, wo wir im Block 3, der Unterkunft der 3.Kompanie untergebracht sind (1355).

Das Einschleusen findet wegen Corona draußen im Freien auf dem Grün zwischen Gebäude 3 und 4 auf Biertischen statt. Ich habe nur HFw A. vor mir bevor ich beim Stabsdienstsoldat P. meine Einschleusung erledige (1410-1415). Im Anschluss hol ich mir beim Spieß SFw B. die Bettwäsche ab und begebe mich in den 1.Stock zu meiner zugewiesenen Stube 103. Dort bin ich alleine, denn meine Stubenkameraden N. und H. kommen dieses Mal leider nicht zur Übung. Außerdem habe ich erfahren, dass für diese Wehrübung keine Böcke (SPz) zur Verfügung stehen und diese Unterkunft nur für eine Woche nutzbar ist, dann müssen wir diese wegen einer anderen Belegung wieder räumen. Das fängt ja richtig gut an.

Es herrscht schönes Wetter mit einem erfris chendem Wind, sonst wäre es zu warm. Ich beziehe mein Bett und räume meine zwei Spinde ein. Die Zeit bis 1645 vertreibe ich mit Unterhaltung mit den bereits anwesenden Kameraden vor dem Block. Im GeZi darf ich 5 olivgrüne Mund-Nasen-Schutz-Masken (MNS) in Empfang nehmen und ziehe mich damit auf meine Stube zurück, erledige die Doku und wechsle die Kampfstiefel um den Schuhputz zu erneuern (-1720).

Als I. Zug der 3. Kompanie treten wir um 1730 vor dem Gebäude vor den Gruppenführern HFw L. und HFw T. an. Der Zugführer ist OL v. S.. Uns wird der grobe Ablauf der Übung kurz umrissen: Mo-Di SanEinschleusung, Mi-Do Schulschießen, Fr Gefechtsschießen.  …

Bericht-RDL-Reitzer-12.09.-25.09.2020

Verwandte Artikel
Aus der Truppe

Eine halbe Milliarde Euro für die Bearbeitung von Altlasten

Wenn es in Deutschland um die Beseitigung von Kampfmittelfunden geht, denken die meisten Menschen sofort an die Bundeswehr. Doch tatsächlich...

16.08.2022 Von Stefan-Thomas Klose (PIZ SKB)
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 33

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

16.08.2022 Von Sören Peters
Allgemein

Reservisten erfüllen den Wunsch der Partnerstadt Ostroleka

Am 15. August 2022, dem „Tag der polnischen Armee“, legten Mitglieder der Reservistenkameradschaft Meppen am Ehrenmal der polnischen Armee auf...

15.08.2022 Von Markus Schwänen