DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Kreisgruppe Oberbayern-Südost

Aus der Truppe

Die Rekrutinnen und Rekruten des Gebirgsjägerbataillon 233 schließen ihre Grundausbildung erfolgreich ab




Der Bataillonskommandeur, Oberstleutnant Klötzner, und der Bürgermeister der Gemeinde Wildsteig, Josef Taffertshofer, schreiten die Front der angetretenen Rekrutinnen und Rekruten beim Gelöbnis ab.

Zum Abschluss der Rekrutenbesichtigung noch einmal alle Kräfte auf der Hindernisbahn mobilisieren.

Nach der bestandenen Rekrutenbesichtigung gratuliert der Kompaniechef der 6. Kompanie zum erfolgreichen Abschluss der Grundausbildung.

Mittenwald, 18.05.2021

Die Rekrutinnen und Rekruten des Gebirgsjägerbataillon 233 schließen ihre Grundausbildung erfolgreich ab.

Edelweißkaserne Mittenwald. Für die Rekrutinnen und Rekruten der aktuellen Grundausbildung geht in dieser Woche ihr anstrengender und prägender Einstieg in die Bundeswehr zu Ende. Kurz nach ihrem feierlichen Gelöbnis stellten die jungen Kameradinnen und Kameraden ihr erlerntes Können bei der Rekrutenbesichtigung unter Beweis.

Gelöbnis trotz Pandemie

Die 98 Rekrutinnen und Rekruten der 6. Kompanie der Mittenwalder Jager erlebten innerhalb weniger Tage gleich zwei Höhepunkte ihrer noch jungen militärischen Laufbahn. Zum Anfang der vergangenen Woche legten sie ihren feierlichen Eid während des Gelöbnisses in der Edelweißkaserne, der Geburtsstätte der Gebirgsjäger der Bundeswehr, ab. Leider konnte auch dieses Gelöbnis aufgrund der Pandemie nicht in der Öffentlichkeit stattfinden. Der Kommandeur der 233er, Oberstleutnant Klötzner, sprach den Soldaten aber gerade wegen dieser schwierigen Umstände seinen Respekt vor diesem Schritt aus: „Sie haben sich in ihrer Person dem Dienst unserer Gesellschaft verschrieben, in der Bereitschaft sich in ihren Grundrechten einzuschränken und insbesondere der Bereitschaft, ihr Leben für den Auftrag und den Kameraden rechts oder der Kameradin links von ihnen zu geben!“

Zum Abschluss der Rekrutenbesichtigung noch einmal alle Kräfte auf der Hindernisbahn mobilisieren.

Rekrutenbesichtigung bei Jagerwetter

Nur wenig später verlegten die jungen Soldatinnen und Soldaten auf den Übungsplatz, wo sie im Rahmen ihrer Rekrutenbesichtigung zeigen mussten, was sie in den vergangenen Wochen gelernt haben. Aber nicht nur der Umgang mit der Waffe oder das Marschieren mit Gepäck, sondern auch die Kameradschaft sind wichtiger Bestandteil dieser Prüfung. „Die wichtigste Lehre aus all unseren Einsätzen ist, dass wir uns in Extremsituationen auf den Kameraden, oder die Kameradin an unserer Seite bedingungslos verlassen können müssen. Ich konfrontiere unsere jungen Soldaten mit Situationen, in denen sie nur als Team und nur gemeinsam bestehen können.“, erklärt der Kommandeur, als die erschöpften Soldaten am dritten Tag ihr Marschgepäck vorbereiten. Kurz bevor der Rückmarsch in die Kaserne beginnt, schließt sich dann der Kommandeur der 10. Panzerdivsion, Brigadegeneral von Butler, den Rekrutinnen und Rekruten an. Zusammen mit ihnen verlegt er zurück in die Kaserne, wo die Rekrutinnen und Rekruten zum Abschluss noch die gefürchtete Hindernisbahn überwinden müssen.

Beförderung und Litzenvergabe

Nach zwei Nächten bei Wind und Regen haben sie es dann geschafft: von ihrem Kompaniechef, Major Hinz, bekommen die jungen Kameradinnen und Kameraden am Muliehrenmal zwischen den beiden Kasernen ihre grünen Litzen und ihren ersten Dienstgrad verliehen. Das Gebirgsjägerbataillon 233 ist stolz auf die jungen Soldatinnen und Soldaten und beglückwünscht sie zur bestandenen Grundausbildung. Horrido!

Verwandte Artikel

EINLADUNG ZUR DIGITALEN AUSBILDUNG DER RESERVE (DARes)

HINWEIS: Dieser Code ist mit einer sogenannten QR Code SCAN APP einlesbar und wird dann in leserlichen Text umgewandelt. Hier...

30.09.2022 Von Frank Wiatrak

LANDESPRESSESEMINAR NRW VOM 28.10.2022 – 30.10.2022

Sehr geehrte Kameradinnen und Kameraden, hiermit laden wir euch ein zum Landespresseseminar vom 28.-30.10.2022 in die Waldkaserne Hilden. Da wir...

30.09.2022 Von Frank Wiatrak
Militärische Aus- und Weiterbildung

5. Eichstätter Infanteriemarsch stellt Reservisten auf die Probe

9 Mannschaften aus MÜNCHEN-NORD, NEUBURG, KIPFENBERG-DENKENDORF, WETTSTETTEN sowie dem GebLogPzGrenTrp, der HSK SCHWABEN und designierten HSK DONAU-PFALZ traten am 24....

30.09.2022 Von Peter Maier / RK EICHSTÄTT