DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Kreisgruppe Oberbayern-Südost

Aus der Truppe

Freiwillige Spendensammler für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. werden geehrt




Benedikt Klima, Geschäftsführer des Bezirksverbandes Oberbayern des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., dankt den Soldaten für ihr Engagement

Die ausgezeichneten Soldaten mit dem Geschäftsführer des Bezirksverbandes Oberbayern des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. (Mitte) und Oberst Peter Eichelsdörfer, stellvertretender Kommandeur der Gebirgsjägerbrigade 23 (rechts)

Freiwillige Spendensammler für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. werden geehrt

Bad Reichenhall. Am 03. Juni 2022 wurden Soldaten der Gebirgsjägerbrigade 23 für die erbrachte Leistung bei der letztjährigen Sammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. geehrt. Sie haben in den Landkreisen Berchtesgadener Land und Traunstein mit Abstand die höchsten Pro-Kopf-Einnahmen in ganz Oberbayern erzielt.

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. macht es sich seit seiner Gründung im Jahr 1919 zur Aufgabe, Kriegsgräber Deutscher Soldaten im In- und Ausland ausfindig zu machen, zu sichern, in Stätten zusammenzutragen und vor allem zu pflegen. Der wichtige Beitrag des gemeinnützigen Vereins zum Gedenken und der Bewahrung der Würde der Toten, wird maßgeblich durch Spendengelder finanziert. So sammeln auch Soldaten der Gebirgsjägerbrigade 23 im Einzugsgebiet der jeweiligen Verbände jährlich Spenden zur Unterstützung der Initiative. Dabei wurden in den Landkreisen Berchtesgadener Land und Traunstein mit 44.067 Euro und 73.470 Euro jeweils der höchste Pro-Kopf Ertrag Oberbayerns von 0,41 Euro pro Einwohner erzielt.

Aus Dank für das hervorragende Engagement wurden nun die beteiligten Sammler geehrt. Benedikt Klima, Geschäftsführer des Volksbundes für den Bezirk Oberbayern, nannte den Beitrag und das jährliche Engagement der Soldaten unverzichtbar für den Erfolg der Initiative. Auch Oberst Peter Eichelsdörfer, stellvertretender Kommandeur der Gebirgsjägerbrigade 23, zeigte sich sichtlich erfreut und stolz auf die Leistung der Soldaten.

Verwandte Artikel

LANDESPRESSESEMINAR NRW VOM 28.10.2022 – 30.10.2022

Sehr geehrte Kameradinnen und Kameraden, hiermit laden wir euch ein zum Landespresseseminar vom 28.-30.10.2022 in die Waldkaserne Hilden. Da wir...

30.09.2022 Von Frank Wiatrak
Militärische Aus- und Weiterbildung

5. Eichstätter Infanteriemarsch stellt Reservisten auf die Probe

9 Mannschaften aus MÜNCHEN-NORD, NEUBURG, KIPFENBERG-DENKENDORF, WETTSTETTEN sowie dem GebLogPzGrenTrp, der HSK SCHWABEN und designierten HSK DONAU-PFALZ traten am 24....

30.09.2022 Von Peter Maier / RK EICHSTÄTT
Aus den Ländern

3-Tage-Programm auf der militärischen Meile beim Hafengeburtstag Hamburg.

Die Landesgruppe Hamburg nahm am diesjährigen Hamburger Hafengeburtstag teil und stand drei Tage auf der Überseebrücke für interessierte Bürger, Soldaten...

30.09.2022 Von Mirko Klisch