DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Oberbayern-Südost

Aus der Truppe

„Reichenhaller Jager“ feiern 60-jähriges Bestehen

Am 23. Mai 2019 feiert das Gebirgsjägerbataillon 231 sein 60-jähriges Bestehen in der Bad Reichenhaller Innenstadt. Um 12:30 Uhr wird das Bataillon an diesem Tag die Hochstaufen-Kaserne Richtung Unterer Lindenplatz verlassen. Dort wird gegen 13:00 Uhr am Ehrenmal eine Kranzniederlegung stattfinden. Vom Ehrenmal geht es weiter zum Alten Königlichen Kurhaus, wo ab 14:00 Uhr ein Festakt stattfinden wird.

Das Gebirgsjägerbataillon 231 ist seit 1959 fest in Bad Reichenhall verwurzelt.

Bildautor: Gebirgsjägerbrigade 23

Gebirgsjäger

Bad Reichenhall. Am 23. Mai 2019 feiert das Gebirgsjägerbataillon 231 sein 60-jähriges Bestehen in der Bad Reichenhaller Innenstadt. Um 12:30 Uhr wird das Bataillon an diesem Tag die Hochstaufen-Kaserne Richtung Unterer Lindenplatz verlassen. Dort wird gegen 13:00 Uhr am Ehrenmal eine Kranzniederlegung stattfinden. Vom Ehrenmal geht es weiter zum Alten Königlichen Kurhaus, wo ab 14:00 Uhr ein Festakt stattfinden wird. Die Festrede wird Ministerpräsident a.D. Dr. Edmund Stoiber halten. Da im Kurhaus für die Bevölkerung nur in begrenztem Umfang Sitzplätze zur Verfügung stehen, wird der Festakt auch in den Orchester-Pavillion im Kurgarten übertragen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich von 13:00 bis 17:30 Uhr vor dem Kurhaus Fahrzeuge der Gebirgsjäger anzuschauen und mit den Soldaten ins Gespräch zu kommen. Eine Ausstellung informiert über die Geschichte des Gebirgsjägerbataillons 231.

25 Jahre Auslandseinsätze

In Dienst gestellt 1959 haben die „Reichenhaller Jager“ seit 1993 an zahlreichen Auslandseinsätzen in Somalia, Bosnien-Herzegowina, im Kosovo, in Afghanistan, Mali und im Nordirak teilgenommen. Im Rahmen der NATO-Beistandsinitiative „Enhanced Forward Presence“ verlegte das Bataillon 2016 für drei Monate nach Estland. Im Inland unterstützten die Soldaten als Fluthelfer, bei Waldbränden und bei extremem Schneefall den Katastrophenschutz.

Text: Gebirgsjägerbrigade 23, Wulf Schiemann

Bild: Gebirgsjägerbrigade 23, Das Gebirgsjägerbataillon 231 ist seit 1959 fest in Bad Reichenhall verwurzelt.

Verwandte Artikel
Allgemein

Sommerfest vom 25.06.2022

Am Samstag, den 25.06.2022 fand unser 1. Sommerfest nach Corona statt. Leider waren nicht viele Mitglieder anwesend. Für das nächste...

30.06.2022 Von HF d. R. Thorsten Vandrai
Aus der Truppe

Heeresbergführer üben das technische Klettern in Norwegen

Heeresbergführer üben das technische Klettern in Norwegen Die Heeresbergführer der Gebirgsjägerbrigade 23 sind Meister der Berge. Doch auch für sie...

30.06.2022 Von Gebirgsjägerbrigade 23
Aus der Truppe

Heeresbergführer üben das technische Klettern in Norwegen

Heeresbergführer üben das technische Klettern in Norwegen Die Heeresbergführer der Gebirgsjägerbrigade 23 sind Meister der Berge. Doch auch für sie...

30.06.2022 Von Gebirgsjägerbrigade 23